Anzeige
Anzeige
Anzeige

IRM Raumregler für viele Anforderungen

Der neue freiprogrammierbare IRM Raumregler PCD7.LRxx-P5 für skalierbare HLK-, Licht- und Beschattungslösungen von SBC bietet hohe Flexibilität, um individuelle Anwendungen zu erstellen. Die Programmierung erfolgt über die Saia PG5 Controls Suite, in der der Regler mit weiteren PCD-Produkten kombiniert und gesteuert werden kann.

Die Vielfalt an Ein- und Ausgängen des LPCD7.LRL4-P5 bietet Flexibilität bei der Integration von unterschiedlichen Anwendungen und ermöglicht so individuelle Raumregelungslösungen. (Bild: Saia-Burgess Controls AG)

Die Vielfalt an Ein- und Ausgängen des LPCD7.LRL4-P5 bietet Flexibilität bei der Integration von unterschiedlichen Anwendungen und ermöglicht so individuelle Raumregelungslösungen. (Bild: Saia-Burgess Controls AG)

HLK-, Licht- und Beschattungsraumregelungen lassen sich mit dem Raumregler frei programmieren, sodass für moderne Hotel-, Krankenhaus- und Bürokonzepte individuelle und gewerkeübergreifende Planungen, z.B. zur Energieoptimierung, verwirklicht werden können. Um auf spezifische Kunden- und Gebäudeanforderungen einzugehen und eine maßgeschneiderte Lösung zu erstellen, ist darüber hinaus die Integration weiterer Sensoren und Module möglich – von programmierbaren Dali-Modulen über Bewegungssensoren bis hin zu Kartenlesegeräten.

Ein Engineering-Tool – viele Möglichkeiten

Über eine USB-Verbindung wird der Raumregler in der Saia PG5 Controls Suite entsprechend programmiert. Da auch die Automationsstationen von SBC mit dieser Software kompatibel sind, lassen sich Gebäudemanagement und Raumregelung auf einer Plattform gemeinsam steuern. Das erleichtert den Programmierungsprozess. Die Verwendung von unterschiedlichen Softwarelösungen oder zusätzlicher Hardware sind nicht notwendig.

Fünf Varianten für unterschiedliche Ansprüche

Der Raumregler ist in zwei kleinen und drei großen Ausführungen erhältlich. Mit unterschiedlichen I/O-Konfigurationen lässt er sich individuell anpassen. Multifunktionale – analoge und digitale – Eingänge bieten dabei Flexibilität für die Integration gewünschter Gewerke. Zwei als S-Bus oder Modbus konfigurierbare Schnittstellen ermöglichen die Verbindung zur Gebäudesteuerung sowie die Einbindung von digitalen Raumsteuerungsgeräten oder Erweiterungsmodulen. Für zusätzliche Erleichterung sorgt die drahtlose EnOcean-Integration von Sensoren und Antrieben. Zusätzlich ermöglicht eine Sylk-Busschnittstelle die Verwendung von Wandbedienmodulen mit integrierter Sensorik.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem HYB-800Test ist ein universeller Installationshelfer für Errichter von Videoüberwachungsanlagen verfügbar. Zuallererst zeigt der HYB-800Test eingehende Signale von IP-, AHD-, TVI-, CVI- und CVBS-Kameras auf seinem 7"-LCD-Touchscreen an.‣ weiterlesen

Anzeige

Für die Installation von LED-Leuchtmitteln sowie Lautsprechern und Rufsystemen hat Spelsberg die modularen Einbaugehäuse IBTLED entwickelt. Jetzt rüstet der Hersteller das Programm für den Fertigteilbau auf: Die neuen IBTLED 3-f bieten acht zusätzliche seitliche Einführungen sowie kompaktere Außenabmessungen. Die Einbaugehäuse sind auf die Installation von VDE-geprüften Leuchten nach DIN EN60598 (VDE0711) zugeschnitten. Sie verfügen über eine Rohradaption mit Rohrstopper und Zugentlastung.‣ weiterlesen

Anzeige

Siedle bietet neue Komplettpakete für die Türkommunikation an. Mit der digitalen Schnittstelle Smart Gateway bringen sie den Türruf auf das Mobilgerät. ‣ weiterlesen

Schon jetzt ist klar, dass sich heutige Neubauten in den kommenden Jahren vielen Veränderungen anpassen müssen. Daher ist Flexibilität und Vernetzungsmöglichkeit in der Installation notwendiger denn je. Ein Ansatz für das intelligente Gebäude liegt in der Installation und Vernetzung von Sensoren und Aktoren.‣ weiterlesen

Eltako hat mit der neuen Baureihe 64 sein Portfolio an Funk-Aktoren für das smarte Zuhause erweitert. Deren Ansteuerung zum Einlernen und Schalten/Dimmen ist jetzt nicht nur mit EnOcean-Funktastern und drahtgebundenen Tastern möglich, sondern zusätzlich per Smartphone direkt über das WiFi-Heimnetzwerk.‣ weiterlesen

Homematic IP kooperiert ab sofort mit Hunter Douglas, einem weltweiten Anbieter von Sonnenschutzsysteme. Damit beteiligt sich Homematic IP erstmals an der Produktion von Lösungen im Bereich der intelligenten Innenbeschattung. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige