Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hörbar, aber möglichst unsichtbar

Unauffällige, intelligente Beschallungslösungen präsentiert Monacor auf der diesjährigen ISE in Amsterdam. Mit dem ESUB-8F/WS zeigt Monacor einen eleganten Aktivsubwoofer zur Ergänzung kompakter Installationslautsprecher, wie den nur 36mm breiten Slim-Line-Linienstrahlern ETS-120SL/WS.

 (Bild: Monacor International GmbH & Co. KG)

(Bild: Monacor International GmbH & Co. KG)

Für beinahe unsichtbare Beschallung von Konferenz-, Schulungs- oder Präsentationsräumen konzipiert, bietet die Kombination erstaunlich voluminösen Sound und Lautstärken, die auch größere Räumlichkeiten füllen.

Der Bassreflex-Sub in weißer Hochglanzlackierung misst nur 30x33x34cm und ist auf einen Frequenzbereich von 30 bis 250Hz optimiert (stufenlos einstellbares Tiefpassfilter 50 bis 250Hz).

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Abus hat auf der Security 2018 unterschiedliche Lösungsansätze der vernetzten Sicherheit für Privatanwender und KMU vorgestellt. Im Fokus stand hierbei die Secvest Touch-Funkalarmanlage als wesentlicher Bestandteil in Hausautomationslösungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der EE650 Strömungsmessumformer von E+E Elektronik eignet sich für den Einsatz in der Gebäudeautomation und zur Prozesssteuerung. Durch die hohe Messgenauigkeit ermöglicht das Gerät eine zuverlässige Steuerung der Luftgeschwindigkeit in Lüftungs- und Klimakanälen. ‣ weiterlesen

Anzeige

PoE-Anwendungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Waren es bisher in erster Linie Datenendgeräte, Telefone und Kameras, die mittels PoE versorgt und in das Netzwerk eingebunden wurden, so kommen heute bereits eine Vielzahl von Applikationen aus dem IoT-Umfeld hinzu. ‣ weiterlesen

Dialux Mobile ist das neueste Mitglied der Dialux-Familie. Mit der App für iOS und Android ist es möglich, auf dem Smartphone direkt vor Ort eine Lichtplanung im Innenraum zu realisieren. ‣ weiterlesen

Die Mitgliederversammlung des Fachverbandes Elektro- und Informationstechnische Handwerke NRW wählte auf ihrer Herbsttagung Christian Heil zum neuen Hauptgeschäftsführer.  ‣ weiterlesen

Die Zahl der Beschäftigten in der deutschen Elektroindustrie hat sich im Juli auf 880.870 erhöht und damit den höchsten Stand seit September 2001 erreicht. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige