Anzeige
Anzeige

Freiprogrammierbarer BACnet-Regler

CentraLine, die Partnermarke von Honeywell, präsentiert eine Neuauflage des frei programmierbaren BACnet-Reglers Eaglehawk. Aufgrund seiner hohen Leistungsfähigkeit ist der Eaglehawk besonders für die Regelung von HKL-Anwendungen sowie die Integration weiterer Gewerke wie Beleuchtung und Beschattung geeignet.

All-on-Board: Der Eaglehawk NX verfügt über ein optionales HMI-Display, integrierte Ein- und Ausgänge und zwei Ethernet-Schnittstellen. (Bild: Honeywell GmbH)

All-on-Board: Der Eaglehawk NX verfügt über ein optionales HMI-Display, integrierte Ein- und Ausgänge und zwei Ethernet-Schnittstellen. (Bild: Honeywell GmbH)

Das Gerät basiert auf der CentraLine Niagara eXtended Plattform, ist flexibel in der Installation sowie einfach via Browser zu bedienen. Zusätzlich ist nun auch ein HMI-Display erhältlich, das häufigen Ausschreibungen nach einer Netzwerk-unabhängigen Notbedienmöglichkeit entgegenkommt, integrierte Ein- und Ausgänge, die den Installationsaufwand besonders bei kleineren Anlagen minimieren und zwei Ethernet-Schnittstellen, die Kosten für Netzwerkschalter und Netzwerkverkabelungen einsparen. Der Regler ermöglicht das einfache Upgrade auf Cloud-fähige, verbundene Technologien. Ein skalierbares I/O-Konzept bietet Flexibilität. Die Montage kann an der Wand, auf einer DIN-Schiene oder in Standard-Sicherungskästen erfolgen. Durch das offene Gebäudemanagementsystem können die gängigsten Kommunikationsprotokolle integriert werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Siemens Smart Infrastructure bringt die Brandwarnzentrale FC361 auf den Markt, eine adressierbare 1-Loop-Brandwarnzentrale mit Online- oder Offline-Konfiguration. FC361 ist Bestandteil von Cerberus FIT, einem Brandwarnsystem, das speziell für den Einsatz in kleineren und mittleren Gebäuden entwickelt wurde. Somit eignet sich FC361 insbesondere für Sonderbauten wie Seniorenheime, Betreutes Wohnen, Kindergärten, Schulen oder kleinere Hotels. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine Reihe von Neuheiten für die Licht- und Gebäudetechnik sowie für die Erleichterung der Arbeit des Handwerks stellte Kaiser vor, darunter verschiedene Hohlwand- und Anschlussdosen, das Betonbauprogramm B1 sowie den Kabelzweigkasten IP68Box für den Einsatz im Erdreich oder unter Wasser. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Feuchtraum-Verteilerserie ist für alle Anwendungsbereiche ausgestattet: Egal ob in Werkstätten, Industriehallen, Stallungen, Garagen oder Carports. Mit der Schutzklasse IP65 schützt der Verteiler seine Einbauten vor schädlichem Eindringen von Wasser und Staub. Dieser Schutz wird durch ein System, welches pro Baugröße ein- bis vierreihig jeweils aus einem durchgehenden Unter- und Oberteil mit einer transparenten Tür aufgebaut ist, gewährleistet. ‣ weiterlesen

Wer elektrische Geräte im Freien nutzt, zieht meist Verlängerungskabel einfach quer über Beete und Grünflächen. Hier drohen dem Hobby-Gärtner nicht nur Stolperfallen, sondern echte Gefahren. ‣ weiterlesen

In wenigen Schritten ist es ab sofort möglich, den Viessmann Alexa Skill zu aktivieren und mit den Heizsystemen des Unternehmens zu verbinden. Danach reagiert die Heizung auch auf Sprachbefehle über Alexa. ‣ weiterlesen

Die Metz Connect BACnet MS/TP IO-Module der BMT-Serie, von digitalen und analogen Ein-/Ausgangsmodulen bis zu den Misch- bzw. Multi-I/O Modulen, wurden erfolgreich im akkreditierten Testlabor MBS GmbH in Krefeld auf BACnet Konformität geprüft und von der BACnet International BTL-zertifiziert. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige