Anzeige

Integration, Überwachung und Steuerung

Einfache Kommunikation zwischen Profinet und BACnet

 

HMS Networks stellt einen neuen Intesis Protokollumsetzer für die Kommunikation zwischen Profinet-SPSen der Fertigung und BACnet IP/MSTP-Gebäudemanagementsystemen vor. Dadurch wird eine vollständige Integration, Überwachung und Steuerung der Daten zwischen Fertigung und Gebäuden möglich.

Bild: HMS Industrial Networks GmbH

Kommunikation zwischen Fertigung und Gebäuden birgt viele Vorteile. Das automatische Überwachen und Steuern von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und -qualität spielt auch in der Fertigung eine wichtige Rolle, um optimale Umgebungsbedingungen für den Fertigungsprozess und die Mitarbeiter zu gewährleisten. Durch die effiziente Steuerung von Heizung, Lüftung, Klimatechnik (HLK) und der Beleuchtungssysteme können Anlagenbetreiber viel Energie sparen und darüber hinaus im Notfall sicher reagieren. Der Protokollkonverter unterstützt bis zu 1.200 Datenpunkte. Er ist auf der einen Seite ein BACnet IP/MSTP Server/Slave und auf der anderen Seite ein Profinet IO Device. Intesis MAPS ist das Konfigurationstool für die Intesis Protokollumsetzer, mit dem Systemintegratoren beide Seiten des Protokollumsetzers konfigurieren können. Darüber hinaus stellt MAPS auch die EDE-Dateien für die BACnet-Integration sowie die GSD-Dateien und die TAG-Dateien für das TIA Portal für die Konfiguration der Profinet-SPS zur Verfügung. Der neue Profinet-BACnet-Protokollumsetzer ist die erste Version einer neuen Reihe von Intesis Gateways, die auf die Integration von Fertigung und Gebäuden abzielen. In diesen Gateways kombiniert HMS Networks seine Anybus-Technologie für die industrielle Kommunikation mit der Intesis-Technologie für die gebäudeorientierte Kommunikation.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Bedien- und Anzeigepanel Fabro KNX von Elsner Elektronik ist staubdicht sowie gegen starkes Strahlwasser geschützt (IP66) und damit für raue Umgebungen geeignet. So bietet sich der Einsatz der smarten KNX-Gebäudetechnik auch auf der Terrasse, im Gewächshaus und in der Garage an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Um ein stapelbares Batteriespeichersystem mit ebenfalls stapelbarem Hybridwechselrichter, genannt Energy-Butler, hat der österreichische Hersteller von Gesamtenergielösungen M-Tec sein Portfolio erweitert. Der Speicherbaukasten besteht aus bis zu acht Modulen und bietet eine Kapazität von 11,5 bis 30,7kWh. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auerswald bringt drei neue Mobilteile der Comfortel IP-DECT-Serie auf den Markt. Die Modelle M-710, M-720 und M-730 bieten eine Reihe an Verbesserungen gegenüber den bisherigen Geräten und sind ab sofort verfügbar. „Mit den neuen Handteilen der M-Serie bieten wir maßgeschneiderte Lösungen für jeden Anwendungsbereich“, kommentiert Christian Auerswald, Geschäftsführer des Unternehmens, den Produktlaunch. ‣ weiterlesen

Nach Antriebsserien mit EnOcean- und DECT-ULE-Funktransceivern, schafft Becker-Antriebe nun eine weitere Schnittstelle zu Funksystemen im Smart-Home-Bereich. Über die herstellerübergreifende und modulare Smart-Home-Zentrale Homee können Komponenten aus verschiedenen Funkstandards wie Zigbee oder Z-Wave für den Nutzer komfortabel über eine zentrale App bedient werden.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Signify ermöglicht Städten und Kommunen mit dem Philips Outdoor Multisensor verschiedene Smart-City-Anwendungen für die öffentliche Beleuchtung. An einer Straßenleuchte installiert bietet das Gerät Zugriff auf moderne Sensorik – z.B. zur Bewegungserkennung.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Das KNX/Dali Gateway Tunable White mit Dali2-Zertifizierung nach IEC62386 von Hager ermöglicht eine bessere Interoperabilität zu allen Dali- und Dali2-Vorschaltgeräten, die auch bei der Nachinstallation von entsprechenden Leuchten erhalten bleibt. Damit bietet das Gateway eine höhere Anlagenverfügbarkeit und mehr Sicherheit bei der Planung und Ausschreibung. ‣ weiterlesen