Anzeige

Schrauben. Klicken. Fertig

Effiziente Rohrmontage durch den Basis-Clip (BC)

Schnabl Stecktechnik bringt mit dem Basis-Clip (BC) ein Produkt auf den Markt, welches die Montage von Rohren auf jeden Untergrund ermöglicht. Dieser kann entweder mit einer Schraube oder mit dem Daumen-Stecknagel (DSN) angebracht werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA (Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH)

(Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH)

Der Basis-Clip ist in sechs unterschiedlichen Größen erhältlich. Rohre mit einem Durchmesser von 16 bis 50mm werden zuverlässig montiert. Auch die alte Norm PG11 wird durch den BC 19-20 abgedeckt.

Montage mit einem Dübel und einer Schraube

‚Bohren. Stecken. Fertig.‘ ist das Prinzip von Schnabl. Für den Basis-Clip wurde dieses Motto nun ein wenig abgeändert: ‚Schrauben. Klicken. Fertig.‘ Schnell und nur mit einer Bohrmaschine, Schrauben oder Nageldübel ausgestattet kann der Elektroinstallateur so seine Montage vornehmen. Ohne weiteres Bohren und Schrauben können bis zu drei Basis-Clips unterschiedlicher Dimensionen durch einfaches Einschieben oder Einrasten miteinander verbunden werden. Ein einziges Bohrloch mit 6mm-Durchmesser reicht. Mit dieser Technik spart der Monteur Arbeitszeit und die Montage wird vereinfacht. Die verbundenen Schellen können zerstörungsfrei wieder getrennt und neu eingesetzt werden. Eine ganze Reihe von Basis-Clips kann mit nur zwei Schrauben angebracht werden. Dies liegt an der Konstruktion des Produktes und der damit erreichten Stabilität der verbundenen Clips.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA (Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH)

(Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH)

Montage mit dem DSN

Der Basis-Clip kann mit dem Daumen-Stecknagel (DSN) auch gesteckt werden. Den passenden Stecknagel gibt es in den Ausführungen DSN 30 und DSN 40. Er eignet sich zur einfachen und schnellen Befestigung. Das einzige Werkzeug, das man zur Befestigung braucht, ist der eigene Daumen. Dübel, Schrauben, Hammer oder Akkuschrauber können im Werkzeugkasten bleiben. Im Vorfeld ist lediglich ein Loch mit 6mm-Durchmesser zu bohren. Der Stecknagel wird in das Montageloch des Basis-Clips gesteckt, rastet dort hörbar ein und wird dann in einem Arbeitsgang per Daumendruck ins Bohrloch gesteckt. Eine weitere Fixierung ist nicht notwendig. Die gesamte Montage nimmt deshalb nur wenige Sekunden in Anspruch. Dank der Form der exzenterförmigen Spreizkörper lässt sich eine hohe Klemmwirkung erzielen. Je nach Untergrund kann ein Stecknagel mit rund 20kg Gewicht belastet werden und hält damit jeder in der Praxis vorkommenden Belastung stand.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA (Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH)

(Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH)

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Daten erfassen und die Netzqualität überwachen, bidirektionale Stromflüsse managen und mit der Cloud kommunizieren: Offene Leistungsschalter müssen heute mehr Aufgaben übernehmen als ihre Vorgänger, die als reines Schutzorgan agierten. Sich aufgrund der Energiewende verändernde Energiesysteme sowie steigende Ansprüche an die betriebliche Energieeffizienz stellen laufend neue Herausforderungen an die langlebigen Leistungsschalter. Diese nun jedes Mal aufs Neue auszutauschen, obwohl sie mechanisch noch einwandfrei funktionieren, wäre inneffizient. Der Leistungsschalter 3WA von Siemens lässt sich webbasiert aktualisieren und so flexibel an neue Anforderungen anpassen.‣ weiterlesen

Anzeige

Elektromobilität ist mehr denn je auf dem Vormarsch und verzeichnete gerade 2020 deutliche Zuwächse. Beim Aufbau einer zuverlässigen Ladeinfrastruktur versteht sich aixACCT charging solutions als Generalunternehmer, der Kunden von der Auswahl des Standorts bis hin zur fertigen Montage unterstützt. Für die Zusammenstellung seiner Ladesysteme vertraut das Aachener Unternehmen auf robuste Outdoorgehäuse von Spelsberg und profitiert dabei vom Know-how sowie vielseitigen Services des Experten für Elektroinstallation und Gehäusetechnik.‣ weiterlesen

Anzeige

Hager Ready, das digitale Multifunktionstool für die mobile Planung von Schaltern und Kleinverteilern nach VDE0100 und DIN18015 gewinnt immer mehr Nutzer. Bereits 125.000 Elektrohandwerker haben sich die kostenlose Planungs-App bisher auf ihr Smartphone oder Tablet heruntergeladen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Möglichst viel Abstand halten – was derzeit unseren Alltag prägt, ist Gerätebauern von Wechselrichtern ein Dorn im Auge. Hier sind möglichst kleine Stichmaße gefordert, um Bauraum zu sparen. Gleichzeitig kommt es auf eine möglichst komfortable Montage und einen dauerhaften Festsitz der Gerätesteckverbinder an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hauseinführungen sichern die Anbindung und Installation von wichtigen Infrastrukturkomponenten wie Leitungen und Rohren und sind daher für moderne Gebäude unerlässlich. Die neuen Sparten-Hauseinführungen S-HEF von DDL decken hierfür einen breiten Einsatzbereich ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der rasante Anstieg von Homeoffice-Arbeitsplätzen und Videokonferenzen aufgrund der Corona-Pandemie erfordert auch Lösungen zum Schutz von Telekommunikationsanwendungen. Hierfür bietet Citel mit dem neuen CL-DSL einen Schutz vor Auswirkungen von transienten Überspannungen und Blitzeinschlägen. ‣ weiterlesen