Anzeige

Bopla ergänzt Produktreihe

Neues Tragschienengehäuse nach Norm DIN43880

Mit dem neuen Produkt CombiNorm-Control bietet Bopla ein Tragschienengehäuse an, dessen Formfaktor der Norm DIN43880 für Installationseinbaugeräte entspricht. Geräte dieser Bauform werden unter anderem in der Gebäudeinstallation wie Installationskleinverteilern und Zählerkästen in Wohngebäuden benötigt.

Bild: Bopla Gehäuse Systeme GmbH

„CombiNorm-Control ist insbesondere für Applikationen im Bereich der Gebäudeautomation oder im sogenannten Smart Home interessant“, erklärt Mathias Bünte von Bopla. „Die Deutsche Norm DIN43880 hat sich in diesem Anwendungsfeld als internationaler Standard etabliert.“ CombiNorm-Control verfügt über die typische T-förmige Bauform: Der vordere Gehäuseteil ist so bemessen, dass er durch einen normierten Schalttafelausschnitt mit einer Höhe von 45mm hindurchtauchen kann. Im hinteren Bereich steht beidseitig Bauraum für Anschlussklemmen zur Verfügung.

Das Tragschienengehäuse ist in fünf verschiedenen gängigen Breiten erhältlich, weitere Ausführungen sind in Planung. Wie bei allen Produkten der CombiNorm-Reihe ermöglicht der integrierte Hutschienenadapter eine schnelle und effiziente Montage auf einer Tragschiene TS35 gemäß DIN EN60715. Obwohl die äußere Gehäusebauform durch die Norm in weiten Teilen vorgegeben ist, kann die Konfiguration je nach Anwendung variieren. Aus diesem Grund ist CombiNorm-Control weitgehend modular aufgebaut. Das Gehäuse lässt sich mit verschiedenen Frontplatten und Klemmenabdeckungen individuell konfigurieren. Der Grundkörper besteht aus wenigen Einzelkomponenten, die komplett werkzeuglos miteinander verrastet werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen

In großen Projekten ist Strukturierte Verkabelung oft eine grundlegende Anforderung. Das gilt verstärkt auch bei großen Wohnbauten. ‣ weiterlesen