Anzeige
Anzeige

Basalte stellt KNX-Visualisierung vor

Diese Visualisierung Basalte Home ergänzt das Basalte-Angebot von Design-Bedienungen für das KNX-Hausautomatisierungssystem, einschließlich der Design-Schalter, der Thermostate, des flachen Bewegungsmelders und vielem mehr. Basalte Home ist eine Visualisierung für das KNX-Hausautomatisierungssystem.

 (Bild: Basalte BVBA)

(Bild: Basalte BVBA)

Basalte Core ist das Herz von Basalte Home. Der Server ist aus dem Basalte-Multiroom-Audiosystem hervorgegangen und macht Musik zu einem integrierten Teil des Smart Homes. Basalte Core bietet neben der Visualisierung ein Logik-Modul, frei gestaltete Meldungen sowie die Integration von externen Geräten wie Amazon Alexa und Philips Hue. Basalte Studio ist die Konfigurationssoftware für Basalte Core: ein unkompliziertes Tool für KNX-Systemintegratoren. Basalte Home wird für iOS und Android verfügbar sein. Das System kann redundant aufgebaut werden. Wenn mehrere Server in einem Gebäude zum Einsatz kommen, kann bei einem Ausfall eines Servers der andere Server wichtige Funktionen übernehmen, wenn nötig.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem EE850 von E+E Elektronik lassen sich CO2-Konzentrationen bis 10.000ppm (1%) sowie relative Feuchte (rF) und Temperatur (T) mit einem einzigen Gerät messen. Der Kanalmessumformer kann sowohl in der Gebäudeautomation als auch für Klima- und Prozesssteuerungsaufgaben eingesetzt werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Icotek stellt eine neue Größe der neuen KVT-ER-Baureihe vor. Sie verfügt nun zusätzlich über die metrische Standardgröße M25. Die Größen M32, M50, und M63 sind seit der Markteinführung erhältlich.‣ weiterlesen

Mit der neuen Handy-App sowie der WLAN-Videotürsprechanlage von Sorex haben Nutzer die eigene Home-Security stets mit dabei. Die ab sofort verfügbare Türsprechanlage liefert Weitwinkelaufnahmen in HD-Qualität und ermöglicht Zwei-Wege-Kommunikation.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Isolationswächter RN 5897/020 der Varimeter-IMD-Familie kommt bei DC-Ladestationen nach der Norm IEC/EN61851-23 zum Einsatz und übernimmt die Überwachung während des Ladevorgangs.‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue Kamera für die Siedle-Compact-Türstation punktet mit einem Plus an Technik was Auflösung und Beleuchtung anbelangt. Sie verfügt über CMOS-Technologie, automatische Tag-/Nacht-Umschaltung und LED-Beleuchtung.‣ weiterlesen

Mit seiner Rahmenhöhe von nur 3mm auf der Wand zählt der neue R.8 zu den flachsten Schalterprogrammen auf dem Markt. Die erhältlichen Materialien wie Aluminium, Edelstahl, Kunststoff und Glas geben dem Schalterprogramm ein variables, ansprechendes Design.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige