Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

EnOcean auf der IFA

Auf Basis der batterielosen Funktechnologie von EnOcean haben Hersteller bereits verschiedenste Produkte für Smart Homes entwickelt – von Raumthermostaten über Funkfensterkontakte bis hin zu solarbetriebenen Präsenzmeldern. Auf der IFA zeigten zahlreiche Unternehmen Produkte auf Basis dieser Technologie.
Produkte auf Basis der EnOcean-Technologie steigern beispielsweise die Energieeffizienz eines Hauses und bieten dabei besondere Flexibilität, da zur Installation keine Verkabelung notwendig ist. Das reduziert die Installationskosten und erhöht den Wohnkomfort, denn die Funkschalter können überall dort angebracht werden, wo sie gerade benötigt werden. Sämtliche EnOcean-basierte Produkte sind zudem interoperabel. So können in einem System Lösungen verschiedener Hersteller miteinander kommunizieren. Besucher der IFA konnten Smart-Home-Lösungen auf Basis des EnOcean-Funkstandards erleben; beispielsweise von folgenden Mitgliedern der EnOcean Alliance:

Akktor zeigte als erfahrenes Ingenieurbüro intelligente Lösungen aus den Bereichen Elektroplanung, Haus- und Gebäudeautomation, Sicherheitstechnik sowie Heizungsanlagenregelung (MSR-Technik) sowie aktuelle Trends und Systeme im Bereich Smart Home.

Der Eltako Tipp-Funk mit der Privat-Baureihe zeigte eine einfach zu installierende Technik, die eine einfache und kostengünstige Erweiterung der heimischen Elektroinstallation ermöglicht. Mit den intuitiv zu bedienenden Steckdosenaktoren wird Endanwendern eine Fülle an Möglichkeiten zur Steuerung der heimischen Elektroinstallation in die eigenen Hände gegeben. Alle Aktoren sind auf ihre spezifische Aufgabe spezialisiert, dass Taster durch einfaches Tippen in Aktoren mit unterschiedlichen Funktionen eingelernt werden können – komfortabel und ganz ohne Drehschalter, dank Tipp-Funk-Technik.

LG präsentierte auf seinem Stand gemeinsam mit der Open Connectivity Foundation (OCF) gewerkeübergreifende Gebäudeautomationslösungen aus dem EnOcean-Ökosystem.

Wibutler zeigte auf der IFA eine herstellerunabhängige Smart-Home-Lösung. Das Herzstück der Wibutler-Lösung ist der intelligente Home Server Wibutler pro, der zahlreiche Funkstandards unterstützt (EnOcean, Z-Wave, Zigbee, Bluetooth, WLAN) und Produkte herstellerunabhängig vernetzt. So wird das gesamte Haus über eine einzige App zentral steuerbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Auf der internationalen Leitmesse Integrated Systems Europe 2018 in Amsterdam stellt Monacor dem Fachpublikum sein neues Markenkonzept vor. Der Markenkern, die Symbiose aus modernen Produkten und einem umfangreichen Serviceangebot, soll dabei anschaulich visualisiert werden. ‣ weiterlesen

Für Installateure, die auf optimal sichtbare Laserlinien setzen, ist der LAX 300 G ein passendes Hilfsmittel. Die GreenBeam-Technologie steht für scharfe, helle und lange Laserlinien. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die LED-Strahlerserien Emphara und Spotty von Regiolux bieten mit unterschiedlichen Lichtfarben vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Shop und Retail, um Produkte und Marken effektvoll zu inszenieren. Verschiedene Ausstrahlungswinkel, maßgeschneiderte Lichtstrompakete, hohe Effizienz und eine gute bis sehr gute Farbwiedergabe (CRI 80 + 90) sorgen für eine ansprechende Warenpräsentation im richtigen Licht. Eine sinnvolle Ergänzung ist der Strahler Spotty im ähnlichen Design, der mit kleiner Bauform für prägnante Akzente sorgt. ‣ weiterlesen

Die SmartHome Initiative Deutschland vergibt jährlich die SmartHome Deutschland Awards für das beste realisierte SmartHome-Projekt, das beste smarte Produkt bzw. die beste Systemlösung, das beste SmartHome Start-Up und die beste studentische Leistung. ‣ weiterlesen

Kramer Electronics hat die cloud-basierte Steuerungs- und Management-Plattform Kramer Control vorgestellt, die allen Unternehmenspartnern ab sofort zur Verfügung steht. Mit der Platttform lassen sich AV-Systeme und Raumfunktionen steuern, verwalten und überwachen. ‣ weiterlesen

B.E.G. hat das Sortiment um den Aufputz-Melder Luxomat net PD2-M-Dali/DSI-1C-AP mit einem Erfassungsbereich von 10m erweitert. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige