2018: Premiere für die Acoustex

Dortmund erlebt 2018 eine thematische Weltpremiere. Mit der Acoustex geht am 10. und 11. Oktober die erste Fachmesse für Noise-Control und Sound-Design an den Start.  (Bild: Westfalenhallen Dortmund GmbH)Hinter dem Messekonzept steht ein Trend: Heute werden mehr denn je akustisch wirksame Gebäude und Räume, vibrationsarme sowie angenehm klingende Produkte, aber auch geräuscharme Verkehrsmittel und -wege verlangt.

In der Messe Dortmund werden 2018 genau diese Themen im Mittelpunkt stehen. Die Ausstelleranmeldung hat bereits begonnen. Das Thema der Messe verspricht wachsende Umsätze. Eine Wirtschaftsprognose der Marktforscher von Allied Market Research attestiert beispielsweise, dass allein der globale Markt für Schallschutz-Maßnahmen von derzeit rund 9,8Mrd.US$ auf 14,6Mrd.US$ im Jahr 2022 anwachsen wird. Unternehmen, die Produkte und Lösungen für Noise-Control und Sound-Design anbieten, stellen bislang häufig auf der Leitmesse ihrer Branche aus. Doch dort spielen akustische Fragestellungen aufgrund der Vielzahl an Themen oftmals nur eine untergeordnete Rolle, hohe Streuverluste sind die Folge. Auch der Nachfrageseite, den Spezialisten in akustischen Fragestellungen, fehlt es bislang an einem präzise zugeschnittenen Angebot. Auf der Acoustex sind nun Noise-Control und Sound-Design die alleinigen Leitthemen. Über 100 Stunden Fachprogramm mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen sorgen für ein hochwertiges Angebot. Die Themenwelten der Messe sind mit Architecture, Industry und Traffic überschrieben.

2018: Premiere für die Acoustex



Das könnte Sie auch interessieren

Bosch Smart Home spricht mit Alexa von Amazon

Auf der IFA 2017 präsentierte Bosch Smart-Home-Produktneuheiten und Lösungen, die das Wohnen komfortabler, sicherer und flexibler gestalten. ‣ weiterlesen

‚Fit für die digitale Welt‘ hießt das Leitthema am Stand von VDE, ZVEH und ZVEI auf der IFA 2017 in Berlin.

‣ weiterlesen

Anzeige

Auf Basis der batterielosen Funktechnologie von EnOcean haben Hersteller bereits verschiedenste Produkte für Smart Homes entwickelt – von Raumthermostaten über Funkfensterkontakte bis hin zu solarbetriebenen Präsenzmeldern. Auf der IFA zeigten zahlreiche Unternehmen Produkte auf Basis dieser Technologie. ‣ weiterlesen

Smarte Gebäudeplanung 4.0 – Grundfos Planer Convention

Grundfos versammelt am 7. November 2017 in Frankfurt Experten zur ersten Planer Convention. ‣ weiterlesen

EcoStruxure von Schneider Electric zeigt die Chancen der Digitalisierung

Die Lösungsplattform für das IoT-Zeitalter von Schneider Electric heißt EcoStruxure. Vom 25. bis 26. September fand in Hongkong das Innovation Summit des Unternehmens statt, bei dem sich alles um diese Architektur drehte. Dabei wurden die neuesten Weiterentwicklungen in der EcoStruxure-Plattform vorgestellt. ‣ weiterlesen

Funkerweiterung für KNX

KNX ist seit vielen Jahren ein Standard bei der drahtgebundenen Gebäudeautomation. In allen Bereichen leistet KNX einen Beitrag, sei es bei der Sicherheit, Energieeffizienz oder beim Nutzerkomfort. Kennzeichnend für KNX sind der dezentrale Aufbau des Systems und der Austausch von Daten über die Busleitung. Automatikfunktionen sorgen dann für eine reibungslose Funktion der installierten Gebäudetechnik.‣ weiterlesen