GEBÄUDEDIGITAL Solar 2013

Freilandanlagen verbindet man zumeist mit großen Investoren. Für derartige Großprojekte ist nicht nur ein gewisses finanzielles Volumen erforderlich; Planung, Projektierung und Montage sind an umfangreiche Voraussetzungen und Genehmigungsverfahren gebunden. Bis der erste Spatenstich erfolgen kann, sind viele Arbeitsschritte notwendig. Das Montagesystem muss exakt auf die vor-
herrschenden Begebenheiten abgestimmt werden, was seitens des Herstellers ausführliche Beratung erfordert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Autor: Günter Düselder, Doepke Schaltgeräte GmbH I Bilder: Doepke Schaltgeräte GmbH ‣ weiterlesen

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wer sich dem Smart Home verschreibt, der hat schnell zahlreiche Apps auf seinem Mobiltelefon. Das ist alles andere als smart. Auswege könnte hier das Elektrohandwerk gemeinsam mit den Herstellern schaffen. Es wird sich lohnen: Die Prognosen sagen eine Verdreifachung der Umsätze innerhalb weniger Jahre vorher.‣ weiterlesen

Anzeige

  • Gebäudemanagement über die Cloud
  • Neue Impulse im Smart Home
  • Auch außer Haus immer erreichbar

Anzeige

Licht kann als Basis des Internets der Dinge die Vernetzung von verschiedenen Gebäudemanagementsystemen erleichtern und dadurch neue IoT-Anwendungen ermöglichen.‣ weiterlesen

'So gelingt der Durchbruch zum Smart Home!' - der neue Anwedungsleitfaden des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.V.‣ weiterlesen

Im Winter 2018/19 startet an der FH Aachen ein neue Studiengang, der die technische Ingenieruausbildung mit Smart Technologie verknüpft.‣ weiterlesen

Stark dialogorientiert und praxisnah – so präsentiert sich Rittal auf der SPS IPC Drives vom 28. bis 30. November 2017 in Nürnberg auf über 1.100qm.‣ weiterlesen