GEBÄUDEDIGITAL 8 plus 9/2012

Mit 50% mehr Mitgliedern innerhalb eines Jahres hat die EnOcean Alliance aktuell das stärkste Wachstum seit ihrer Gründung 2008 verzeichnet. Heute gehören 300 Unternehmen weltweit der unabhängigen Non-Profit-Organisation an und entwickeln Automatisierungslösungen, z.B. ‣ weiterlesen

Anzeige

Prof. Dr. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wie Assa Abloy jetzt bekannt gegeben hat, ist Dr. Pino Cordini (Bild) seit 1. September Chief Operations Officer (COO) bei Assa Abloy Central Europe. Als COO übernimmt er die übergreifende Koordination und Verantwortung für den Bereich Operations innerhalb der Region Central Europe. ‣ weiterlesen

Geräte wie z.B. Server oder Router müssen rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Unterbrechungsfreie Stromversorgungen sichern bei Stromausfall, Spannungsspitzen, Über- und Unterspannungen sowie Frequenzschwankungen für einen gewissen Zeitraum die Versorgung dieser wichtigen elektronischen Systeme. ‣ weiterlesen

Ob als erweiterte Türkommunikation oder als eigenständige Anlage, das TCS-Produktprogramm bietet viele Lösungen rund um die Anwendungen Rufen, Durchsagen, Überwachen und Informieren. Dabei interessant für Betreiber ist der Synergiegewinn, der sich durch eine erweiterte Nutzung der ohnehin installierten Türsprechanlage ergibt. Daraus resultiert ein Preis/Leistungsverhältnis, dass diesen kombinierten Anlagen einen breiten Einsatz gestattet. ‣ weiterlesen

Die Wetterstation Meteodata 140 GPS KNX von Theben ermöglicht eine Helligkeits-, Wind-, Temperatur- und Regenmessung. Durch ihr transparentes Gehäuse schimmert die Fassadenfarbe und sie fügt sich harmonisch in den jeweiligen Hintergrund ein. ‣ weiterlesen

Hager bietet mit dem Multikanal-Präsenzmelder tebis KNX TCC530E die Möglichkeit einer Zwei-Zonen-Konstantlichtregelung. Da der Beleuchtungskanal über zwei Objekte verfügt, können mit einem Gerät zwei Raumzonen gesteuert werden. ‣ weiterlesen

Mit dem 1. September 2012 ist die dataTec GmbH offizieller Distributor von Pico Technology. Der Vertrag wurde zwischen Pico, vertreten durch Paul Allen (Bild r. ‣ weiterlesen

Der BD10 aus der ‚MultiMeasure Basic‘-Serie von Trotec ist ein Entfernungsmesser mit Laserpräzision, der Entfernungen auf Tastendruck exakt und zuverlässig anzeigt. Auch Flächen und Volumen können auf diese Weise berechnet werden. ‣ weiterlesen

Züblin erweitert seine Swissgarde-KNX/KLR-Präsenzmelder-Familie um zwei neue Modelle (25038 eckig und 25039 rund) und erweiterte Funktionalitäten. Die Melder zeichnen sich aus durch ein laut Hersteller zeitloses Design mit runder (RA) oder eckiger (EA) Abdeckplatte. ‣ weiterlesen

Ein Jahr nach dem ersten Spatenstich hat Paulmann acht weitere Ausgangsrampen in den Betrieb genommen. Das Unternehmen investierte rund 1,5Mio. Euro und verfügt nun über insgesamt 18 Ausgangsrampen. Kundenspezielle Anforderungen, wie beispielsweise individuelle Frachtführerwahl, Cross Docking (vorkommissionierte Zentrallagerbelieferung) oder Palettenlieferung, können so ­erfüllt werden. ‣ weiterlesen

Die Kopplung von Solarthermie und Elektrowärmepumpen erhöht den Wirkungsgrad des gesamten Heizsystems – Teil 1 des Zweiteilers gibt einen Überblick über die gängigsten Lösungen. ‣ weiterlesen

Die Siemens-Division Building Technologies bringt die Software ‚Energieindikator‘ auf den Markt, mit deren Hilfe sich der energieeffiziente Betrieb von HLK-Anlagen, Anlagenteilen und einzelnen Räumen jederzeit und überall überprüfen lässt. Das Tool bietet auch die Möglichkeit, die Betriebsparameter der Anlagen und Räume per Internet manuell anzupassen. ‣ weiterlesen

In Zukunft produziert und konsumiert jedes Haus seinen eigenen Strom; aufwendige, ganz Deutschland verbindende Netze werden obsolet. Ein schöner Gedanke, und bereits heute sind die Möglichkeiten dafür vorhanden. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Anhaltend hohe Nachfrage nach Osram-Hightech-Produkten.‣ weiterlesen

Anzeige

Beim jährliche Pressegespräch von Bosch Energy and Building Technology standen smarte Städte und Gebäude, dazugehörige Services sowie das Thema Datensicherheit im Mittelpunkt.‣ weiterlesen

Anzeige

Wer sich dem Smart Home verschreibt, der hat schnell zahlreiche Apps auf seinem Mobiltelefon. Das ist alles andere als smart. Auswege könnte hier das Elektrohandwerk gemeinsam mit den Herstellern schaffen. Es wird sich lohnen: Die Prognosen sagen eine Verdreifachung der Umsätze innerhalb weniger Jahre vorher.‣ weiterlesen

  • Gebäudemanagement über die Cloud
  • Neue Impulse im Smart Home
  • Auch außer Haus immer erreichbar

Licht kann als Basis des Internets der Dinge die Vernetzung von verschiedenen Gebäudemanagementsystemen erleichtern und dadurch neue IoT-Anwendungen ermöglichen.‣ weiterlesen

'So gelingt der Durchbruch zum Smart Home!' - der neue Anwedungsleitfaden des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.V.‣ weiterlesen