GEBÄUDEDIGITAL 5/2015

Diehl Controls hat die erste Gateway-Lösung auf Basis der EEBus-Technologie entwickelt. [. ‣ weiterlesen

Anzeige

PV-Anlagenbetreiber sind daran interessiert den Eigenverbrauch zu erhöhen, weil dieser aufgrund der kontinuierlich sinkenden Einspeisevergütung günstiger ist, als der Bezug aus dem Netz. Dieser Trend wurde bereits vor einiger Zeit von vielen in der Branche tätigen Herstellern erkannt und durch ein umfangreiches Angebot an Energiespeichersystemen, Anlagenoptimierern sowie Mess-und Steuereinheiten Rechnung getragen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Selbstständiges Wohnen bis ins hohe Alter ist für viele ältere Menschen ein großer Wunsch. Wohnungen müssen dafür barrierefrei und altersgerecht ausgestattet sein. Aber auch die Sicherheit der Bewohner muss gewährleistet sein. Eine vergessene Herdplatte kann leicht zu einem hohen Schaden führen. Um eine solche Situationen schnell und sicher zu erkennen, kommen in einer Wohnanlage in Schweich bei Trier elektronische Wirkstromzähler von Finder zum Einsatz. ‣ weiterlesen

Liebe Leserinnen, liebe Leser, ‣ weiterlesen

Mankiewicz Resins hat jetzt die Übernahme seiner Kernmarke Relicon durch den Anbieter von Systemlösungen im Bereich professioneller Kabelmanagementprodukte, HellermannTyton, bekannt gegeben. Mit der Übernahme werden sämtliche Relicon-Produktlinien, einschließlich der innovativen Gießharz- und Gelsysteme für verlässliche Kabelverbindungen, in die Premiummarkenwelt von HellermannTyton integriert. ‣ weiterlesen

Die Produktfamilie VAL-MB von Phoenix Contact bietet leistungsstarke und kompakte Schutzgeräte für Photovoltaikanwendungen, die speziell auf die Anforderungen in DC-Anwendungen angepasst und von der KEMA zertifiziert sind. Verlängerte Einführtrichter und erhöhte Schraubenschächte bieten zusätzlichen Schutz vor Lichtbogenüberschlägen. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Anhaltend hohe Nachfrage nach Osram-Hightech-Produkten.‣ weiterlesen

Anzeige

Beim jährliche Pressegespräch von Bosch Energy and Building Technology standen smarte Städte und Gebäude, dazugehörige Services sowie das Thema Datensicherheit im Mittelpunkt.‣ weiterlesen

Anzeige

Wer sich dem Smart Home verschreibt, der hat schnell zahlreiche Apps auf seinem Mobiltelefon. Das ist alles andere als smart. Auswege könnte hier das Elektrohandwerk gemeinsam mit den Herstellern schaffen. Es wird sich lohnen: Die Prognosen sagen eine Verdreifachung der Umsätze innerhalb weniger Jahre vorher.‣ weiterlesen

  • Gebäudemanagement über die Cloud
  • Neue Impulse im Smart Home
  • Auch außer Haus immer erreichbar

Licht kann als Basis des Internets der Dinge die Vernetzung von verschiedenen Gebäudemanagementsystemen erleichtern und dadurch neue IoT-Anwendungen ermöglichen.‣ weiterlesen

'So gelingt der Durchbruch zum Smart Home!' - der neue Anwedungsleitfaden des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.V.‣ weiterlesen