GEBÄUDEDIGITAL 3 plus 4/2012

Im HLK-Bereich sind vielfach EC-Motoren im Einsatz. Diese bürstenlosen Gleichstrommotoren (BLDC) werden typischerweise in Ventilatoren mit geringer Luftleistung eingesetzt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Liebe Leserinnen und Leser,als wir vor fünf Jahren mit der GEBÄUDEDIGITAL anfingen, wurden wir oftmals von einigen Firmenverantwortlichen darauf hingewiesen, dass unser inhaltlicher Schwerpunkt – die technischen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters in der Gebäudetechnik – doch sehr praxisfern und zukunftslastig sei; und der Elektroinstallateur möchte mit diesem Thema sowieso nichts zu tun haben; und die Themenvielfalt sei auch unangebracht. Nun, Messen sind ja immer ein gutes Stimmungsbarometer der Branche. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Lichtquelle der Zukunft heißt Organic Light Emitting Diode (OLED). Durch ihre biegsame und flexible Beschaffenheit eröffnet die organische Leuchtdiode für Architekten, Designer, Systemintegratoren und Planer völlig neue Anwendungsbereiche. ‣ weiterlesen

Gastkommentar von Dr. Ulrich Eisele, Head of OLED bei Osram ‣ weiterlesen

Vom 15. bis 20. April findet die Light+Building, Weltleitmesse für Architektur und Technik, statt. Die Industrie präsentiert in Frankfurt am Main ihre Weltneuheiten für Licht, Elektrotechnik sowie Haus- und Gebäudeautomation. Leitthema in diesem Jahr ist die Energieeffizienz. Schwerpunkte sind die Digitalisierung von Licht und Gebäude und das Gebäude als grünes Kraftwerk. ‣ weiterlesen

Steigende Energiekosten zwingen zu einem bewussten Einsatz elektrischer Geräte. Rutenbeck stellt auf der Light+Building den Energy Manager vor, der den Anwender dabei unterstützt, Energie zu sparen und gleichzeitig Komfort und Sicherheit zu garantieren. ‣ weiterlesen

Die Wirkung eines künstlichen Oberlichts erzielt die Einbauleuchte planara LED von Regiolux. Flach und rahmenlos lässt sie sich einfach in Decken mit sichtbaren T-Schienen integrieren. Als LED-Leuchtensystem der neuesten Generation erzeugt sie weiches und zugleich schattenarmes Flächenlicht, das hohe Homogenität bietet. Die planara hat einen Wirkungsgrad von über 80% und ist mit bis zu 106lm/Watt effizient. ‣ weiterlesen

Exklusiv für die Leser der GEBÄUDEDIGITAL halten wir 1.000 kostenlose Eintrittskarten für die Light+Building bereit, die vom 15. bis 20. April 2012 in Frankfurt am Main stattfindet. Sie möchten dabei sein, um die neuesten Produkte und Trends aus den Bereichen Haus- und Gebäudeautomation, Licht und Elektrotechnik live zu erleben und vielleicht auch mal auf unserem Stand vorbeizuschauen?
Dann schreiben Sie einfach eine E-Mail an kkiy@gebaeudedigital. ‣ weiterlesen

Die Praxis zeigt es: LED-Beleuchtung ist Trend! Aber gute, helle und langlebige LEDs haben ihren Preis. Kunden sind gerne bereit für eine moderne LED-Beleuchtung auch tiefer in die Tasche zu greifen. Aber auch nicht unendlich tief. Deshalb muss dann letztendlich irgendwo eingespart werden. Und genau hier liegt die Tücke im Detail: auf die Auswahl des richtigen Netzteils/Treibers für den Außenbereich kommt es an. ‣ weiterlesen

Heizung und Klimaanlage werden per Computer gesteuert, Rolläden automatisch geschlossen. Digitale Technik erobert unseren Alltag und sorgt im Haushalt für mehr Komfort und Energieeffizienz. Diese Entwicklung macht vor der Beleuchtung nicht Halt. Elektronisches Lichtmanagement ist auch für Privatleute erschwinglich geworden und kann in Haus und Garten an vielen Stellen eingesetzt werden, erklärt licht.de, die Fördergemeinschaft Gutes Licht. ‣ weiterlesen

Steigende Mitarbeiterzahlen und der Wunsch nach Zusammenlegung verschiedener Bürostandorte unter einem Dach veranlassten die HDI-Gerling Sachversicherungsgruppe zum Bau einer neuen Konzernzentrale am nordöstlichen Stadtrand Hannovers. Siegreich aus einem eigens ausgelobten Architektenwettbewerb hervorgegangen, entwickelten ingenhoven architects ein 75.000m² großes Verwaltungsgebäude mit zentralem Atrium und windmühlenartig angeordneten Büroflügeln, dessen zurückhaltende Eleganz sofort ins Auge fällt. ‣ weiterlesen

Jetzt verschmelzen auch Apple-iPhone und -iPod mit der Busch-Jaeger Elektroinstallation: Das neue Busch-iDock macht es möglich. Die Docking-Station von Busch-Jaeger, die in die Unterputzdose eingebaut werden kann, fungiert als Ladestation für iPhone und iPod und bietet darüber hinaus in Verbindung mit dem Busch-DigitalRadio bzw. dem Busch-AudioWorld System die Möglichkeit, in den Apple-Geräten gespeicherte Musikdateien über die installierten Einbaulautsprecher abzuspielen. ‣ weiterlesen

Auf der Light+Building stellt Mankiewicz Resins in diesem Jahr zum ersten Mal aus. Mit der Erweiterung seines Portfolios um die neuen Produktlinien der PVC-Elektroisolierbänder Profi und Expert präsentiert sich das Unternehmen erstmalig als Komplettanbieter von Warmschrumpf-, Gießharz- und Gelprodukten. Zudem zeigt das Unternehmen seine Warmschrumpf-Produkte für den Einsatz im Niederspannungsnetz sowie die Gießharzgarnituren samt der bekannten 2-Komponenten-Gießharze. ‣ weiterlesen

CWS-boco stellt auf der Light+Building 2012 Berufskleidung vor, die den Ansprüchen der Branche an Sicherheit und Tragekomfort gerecht wird. Die innovative Kollektion im Bereich der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) schützt den Mitarbeiter bei Tätigkeiten an Schaltschränken. Mit der Kollektion proFlex 4 ist der Träger nicht nur gegen die Gefahr eines Störlichtbogens, sondern zusätzlich vor Metallspritzern geschützt. Elektrofachleute erhalten mit der Nomex Comfort Line und proFlex 4 exakt auf die Metall- und Elektrobranche zugeschnittene Schutzkleidung. Neben diversen Textillösungen für Elektriker zeigt CWS-boco die neue ParadiseLine Stainless Steel, eine elegante und langlebige Spenderlinie aus gebürstetem Edelstahl. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Anhaltend hohe Nachfrage nach Osram-Hightech-Produkten.‣ weiterlesen

Anzeige

Beim jährliche Pressegespräch von Bosch Energy and Building Technology standen smarte Städte und Gebäude, dazugehörige Services sowie das Thema Datensicherheit im Mittelpunkt.‣ weiterlesen

Anzeige

Wer sich dem Smart Home verschreibt, der hat schnell zahlreiche Apps auf seinem Mobiltelefon. Das ist alles andere als smart. Auswege könnte hier das Elektrohandwerk gemeinsam mit den Herstellern schaffen. Es wird sich lohnen: Die Prognosen sagen eine Verdreifachung der Umsätze innerhalb weniger Jahre vorher.‣ weiterlesen

  • Gebäudemanagement über die Cloud
  • Neue Impulse im Smart Home
  • Auch außer Haus immer erreichbar

Licht kann als Basis des Internets der Dinge die Vernetzung von verschiedenen Gebäudemanagementsystemen erleichtern und dadurch neue IoT-Anwendungen ermöglichen.‣ weiterlesen

'So gelingt der Durchbruch zum Smart Home!' - der neue Anwedungsleitfaden des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.V.‣ weiterlesen