Unterbrechungsfreie Stromversorgung

Geräte wie z.B. Server oder Router müssen rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Unterbrechungsfreie Stromversorgungen sichern bei Stromausfall, Spannungsspitzen, Über- und Unterspannungen sowie Frequenzschwankungen für einen gewissen Zeitraum die Versorgung dieser wichtigen elektronischen Systeme. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Effekta Regeltechnik GmbH hat 2010 drei neue USV-Systeme auf den Markt gebracht, um die Stromversorgung von Computern, TK-Anlagen und rechnergestützten Systemen aufrecht zu erhalten. Dazu gehört die Line-interaktive MTD/MTD-RM Serie der USV-Klassifizierung VFI-SS-311. Die MTD ist eine Weiterentwicklung der MT Line-interaktiven MT-Serie. Sie ist besonders für empfindliche Verbraucher wie z. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Wandel der Zeit hat einen rapiden Anstieg des Automatisierungsgrades zur Folge. Die Konvergenz von klassischen serverbasierten Strukturen mit Security-, Entertainment- und Gebäudemanagement-Anwendungen kommt hierbei unaufhaltbar zum Tragen. Eine hohe Zuverlässigkeit von Gebäudemanagementsystemen gewährleisten in Bezug auf die Energieversorgung unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV). ‣ weiterlesen

Die Roton PowerSystems, bekannt als USV-Hersteller, produziert neuerdings mobile USV-Systeme. Der geschäftsführende Gesellschafter, Herr Anton J. Pleyer, erläutert der GEBÄUDEDIGITAL in einem Interview, was das Unternehmen dazu bewogen hat, doch nicht wenig Geld in die Entwicklung und Produktion dieser Systeme zu investieren. ‣ weiterlesen

Die störungs- und unterbrechungsfreie Stromversorgung eines IT-Netzwerkes trägt nicht nur zur erhöhten Sicherheit und längeren Betriebsdauer aller im Netzwerk integrierten Geräte bei. Ein 100%ig gedeckter Leistungsbedarf dient auch zur Absicherung aller Informationen im System. Der Leistungsverbrauch der einzelnen Geräte entscheidet darüber, welche USV-Technologie verwendet wird. ‣ weiterlesen

Im Idealfall ist unsere Spannungsversorgung sinusförmig und hat eine Frequenz von 50 bzw. 60Hz. Die Höhe der Spannung ist der Effektivwert dieser Sinusschwingung. Der Nennwert im Niederspannungsnetz beträgt 3x400V Phase gegen Phase bzw. 3x230V Phase gegen Erde. Diese Werte ändern sich kontinuierlich während des Betriebes aufgrund von Lastschwankungen, Störeinflüssen und äußeren Einwirkungen. Die elektrische Energie wird dem Kunden über ein weites Netz vom Erzeuger bereit gestellt. Auch der Verbraucher selbst hat mit seiner Nutzung von elektrischer Energie maßgeblichen Einfluss auf die Spannungsqualität. Die Europanorm EN50160 legt solche Einwirkungen auf die Versorgungsspannung fest und beschreibt den in Europa zu erwartenden Mindeststandard an Spannungsqualität.
‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Wer sich dem Smart Home verschreibt, der hat schnell zahlreiche Apps auf seinem Mobiltelefon. Das ist alles andere als smart. Auswege könnte hier das Elektrohandwerk gemeinsam mit den Herstellern schaffen. Es wird sich lohnen: Die Prognosen sagen eine Verdreifachung der Umsätze innerhalb weniger Jahre vorher.‣ weiterlesen

Anzeige

  • Gebäudemanagement über die Cloud
  • Neue Impulse im Smart Home
  • Auch außer Haus immer erreichbar

Anzeige

Licht kann als Basis des Internets der Dinge die Vernetzung von verschiedenen Gebäudemanagementsystemen erleichtern und dadurch neue IoT-Anwendungen ermöglichen.‣ weiterlesen

'So gelingt der Durchbruch zum Smart Home!' - der neue Anwedungsleitfaden des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.V.‣ weiterlesen

Im Winter 2018/19 startet an der FH Aachen ein neue Studiengang, der die technische Ingenieruausbildung mit Smart Technologie verknüpft.‣ weiterlesen

Stark dialogorientiert und praxisnah – so präsentiert sich Rittal auf der SPS IPC Drives vom 28. bis 30. November 2017 in Nürnberg auf über 1.100qm.‣ weiterlesen