Elektroindustrie

Marken – sie geben Sicherheit, garantieren Qualität, schaffen Vertrauen und stehen für Innovationen. Als Anerkennung und gleichzeitig als Motivation lädt die Initiative ‚Elektromarken. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die elektrotechnik in Dortmund ändert 2015 nicht nur ihr Veranstaltungsdatum, sondern sie präsentiert sich vom 18. bis 22. Februar auch mit überarbeitetem Konzept. Mit neuen Themen und neuem Termin spricht die Fachmesse zusätzliche Besucherzielgruppen an und erschließt Ausstellern so das gesamte Marktpotenzial ihres Einzugsgebietes. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Siedle-Gruppe baut ihren Standort Mönchweiler im Schwarzwald aus. Die dort ansässige K+E Kunststoff- und Elektrotechnik GmbH erweitert die Produktions- und Lagerflächen um 1.800m². K+E ist Zulieferer für den Gebäudekommunikations-Spezialisten Siedle. Die K+E Kunststoff- und Elektrotechnik hat seit dem vergangenen Jahr kräftig zugelegt und produziert seither auf Hochtouren. ‣ weiterlesen

Die Gruppe der E-Markenpartner hat weiteren Zuwachs erhalten: Auf der Jahrestagung des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) in Timmendorfer Strand unterzeichnete jüngst die GGK GmbH & Co. KG einen E-Markenpartnervertrag. ‣ weiterlesen

Der Erhalt der Meisterpflicht, die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und die neuesten Entwicklungen auf dem Markt der Gebäudeautomatisierung – diese und weitere Themen standen im Fokus der Jahrestagung des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), die vom 10. bis 13. Juni 2014 in Timmendorfer Strand stattfand. In zahlreichen Gremiensitzungen erörterten die ZVEH-Vertreter mit den Delegierten aus den Landesinnungsverbänden die aktuellen Entwicklungen und die damit verbundenen Herausforderungen für die E-Handwerke. ‣ weiterlesen

Die Gruppe der Unternehmen, die als E-Markenpartner die Elektrohandwerke unterstützt, wächst weiter an: Auf der Light+Building in Frankfurt am Main unterzeichneten zwei Partner die jeweiligen Verträge. Während nach der Fusion von Hager, Berker und Elcom die zuvor schon mit Hager bestehende E-Markenpartnerschaft erweitert wurde, konnte mit der Doepke Schaltgeräte GmbH ein ganz neuer E-Markenpartner hinzugewonnen werden. ‣ weiterlesen

Rund 180 Gäste aus Handwerk, Handel und Industrie sowie von Verbänden und Institutionen, ein inspirierender und motivierender Vortrag des prominenten Extremsportlers Joey Kelly und zwölf Elmar-Preisträger – das ‚Markenforum der Elektrobranche‘ bot auch im Dezember letzten Jahres wieder ein attraktives Programm. Höhepunkt der Veranstaltung war die Preisverleihung des Elmar 2013, für den sich im vergangenen Jahr rund 250 Elektrohandwerksbetriebe aus ganz Deutschland beworben hatten – ein Rekordergebnis. Erstmals gab es in diesem Jahr pro Kategorie drei Preise. ‣ weiterlesen

Seit dem 01. Oktober 2013 verstärkt Stephan Dörrschuck (Bild) die Geschäftsführung der Heinrich Kopp GmbH mit Sitz in Kahl am Main. Herr Dörrschuck verantwortet in dieser Funktion ab sofort die Bereiche Vertrieb und Marketing als Geschäftsführer des Traditionsunternehmens. ‣ weiterlesen

Ein flächendeckendes Netz an zuverlässigen, sicheren Ladestationen ist eine zentrale Voraussetzung für die Verbreitung der Elektromobilität und deren Akzeptanz beim Bürger. In der Praxis wirft der Aufbau der elektrischen Infrastruktur für Ladestationen viele Fragen auf. ‣ weiterlesen

„Der Zusammenhalt in der E-Branche ist heute besonders wichtig, damit wir die zukünftigen Aufgaben gemeinsam meistern!“, fasste der Präsident des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), Walter Tschischka, die Ergebnisse der Jahrestagung vom 21. bis 24. Mai 2013 in Erfurt zusammen. In den Sitzungen der verschiedenen ZVEH-Gremien tauschten sich die rund 150 Teilnehmer über aktuelle Themen wie die steigende Nachfrage nach Energieeffizienzberatung, die wachsende Konkurrenz durch den Onlinehandel oder zu Fragen der Tarifpolitik und des Gewährleistungsrechts aus. Auch wurden die Schulungen zum neuen Energieeffizienz Fachbetrieb, die im Herbst 2013 starten werden, vorgestellt. Durch einen Beschluss der Mitgliederversammlung wurde zudem die Öffentlichkeitsarbeit der elektrohandwerklichen Organisation neu strukturiert. ‣ weiterlesen

Fahrzeugeinrichtungen für die Elektro- und Installationsbranche müssen flexibel sein: Großes soll schnell gesichert sein, Kleines fachgerecht sortiert und sauber gelagert werden. Daher sind Ausbauten gefragt, die einen Laderaumboden mit Unterflurlösung aufweisen. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Wer sich dem Smart Home verschreibt, der hat schnell zahlreiche Apps auf seinem Mobiltelefon. Das ist alles andere als smart. Auswege könnte hier das Elektrohandwerk gemeinsam mit den Herstellern schaffen. Es wird sich lohnen: Die Prognosen sagen eine Verdreifachung der Umsätze innerhalb weniger Jahre vorher.‣ weiterlesen

Anzeige

  • Gebäudemanagement über die Cloud
  • Neue Impulse im Smart Home
  • Auch außer Haus immer erreichbar

Anzeige

Licht kann als Basis des Internets der Dinge die Vernetzung von verschiedenen Gebäudemanagementsystemen erleichtern und dadurch neue IoT-Anwendungen ermöglichen.‣ weiterlesen

'So gelingt der Durchbruch zum Smart Home!' - der neue Anwedungsleitfaden des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.V.‣ weiterlesen

Im Winter 2018/19 startet an der FH Aachen ein neue Studiengang, der die technische Ingenieruausbildung mit Smart Technologie verknüpft.‣ weiterlesen

Stark dialogorientiert und praxisnah – so präsentiert sich Rittal auf der SPS IPC Drives vom 28. bis 30. November 2017 in Nürnberg auf über 1.100qm.‣ weiterlesen