Solar- & Energietechnik

Intelligente Sonnenschutzsteuerung:

Mit dem 50Hertz-Netzquartier in der Europacity hat Berlin ein weiteres architektonisches Highlight gewonnen. ‣ weiterlesen

Erst Supermarkt, jetzt Smart Home

In Mainz hat der Architekt Alexander Maier einen alten Supermarkt zum Büro- und Wohnhaus umgebaut. ‣ weiterlesen

Anzeige
Ressourcen stehen im Mittelpunkt

Der ‚NeueMarkt‘ in Neumarkt in der Oberpfalz ist komplex, architektonisch einzigartig und steigert – das macht ihn so besonders – die Lust am Stadtleben. Das integrale Gebäudekonzept erfüllt zukunftsweisende ökologische und energetische Anforderungen. Bei der Warmwasserversorgung leisten AEG Durchlauferhitzer einen wertvollen Beitrag. Wo es temporär auf warmen Fußboden ankommt, sind die Produkte von AEG Haustechnik ebenfalls gefragt. ‣ weiterlesen

Batteriespeicher für alle

Vor wenigen Jahren waren sie nur etwas f?r Liebhaber, heute setzen immer mehr Privatpersonen und Gewerbetreibende auf solare Batteriespeicher. Denn ein Preisverfall von mehr als 40% hat daf?r gesorgt, dass die Systeme endlich wirtschaftlich sinnvoll zu nutzen sind. ‣ weiterlesen

PV-Anlagenbetreiber sind daran interessiert den Eigenverbrauch zu erhöhen, weil dieser aufgrund der kontinuierlich sinkenden Einspeisevergütung günstiger ist, als der Bezug aus dem Netz. Dieser Trend wurde bereits vor einiger Zeit von vielen in der Branche tätigen Herstellern erkannt und durch ein umfangreiches Angebot an Energiespeichersystemen, Anlagenoptimierern sowie Mess-und Steuereinheiten Rechnung getragen. ‣ weiterlesen

Kraftwerk und 
Tankstelle zugleich

Die Ziele waren hoch gesteckt: In der Jahresbilanz mehr Energie aus Solarenergie zu gewinnen als zum Betrieb des Gebäudes inkl. der Mobilität erforderlich ist und gleichzeitig einen hohen Eigenstromanteil aus der PV-Anlage zu erreichen, so lautete die Vorgabe für ein EnergiePlus-Gebäude, das Prof. Dr. M. Norbert Fisch in Leonberg-Warmbronn nahe Stuttgart realisiert hat. Entstanden ist ein zweigeschossiges Wohnhaus mit 260m2 Fläche, das seinen Bewohnern hohen Wohnkomfort und exzellente Lebensqualität bietet – obwohl es als Experiment begonnen wurde und noch heute als ‚Experimentier-Labor‘ genutzt wird. „Denn Forschungs- und Demonstration-Potenzial gibt es immer.“ Für den Visionär Prof. Fisch Ansporn und Herausforderung zugleich. ‣ weiterlesen

Ein Windrad für jedes Eigenheim

Sie haben es bis zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 nach Brasilien geschafft – die Kleinwindanlagen der Turbina Energy AG in Unterhaching. Diese standen nämlich am Trainingsplatz der DFB-Elf und sind integriert im Weltmeister-Camp Campo Bahia. Derzeit bietet das Unternehmen mit bosnischen Wurzeln und Sitz in Unterhaching 1-kW- und 4kW-Windkraftanlagen für den Hausgebrauch – bei einer Windgeschwindigkeit von 12m pro Sekunde. Als nächstes sind 500W-Anlagen geplant. ‣ weiterlesen

Generatoranschlusskästen der nächsten Generation

Der Generatoranschlusskasten – auch kurz GAK genannt – verursacht mit circa 0,5% nur einen geringen Anteil an den Investitionskosten eines Solarkraftwerks. Mit seinen Funktionen Messen, Schützen und Anschließen ist der GAK das entscheidende Bindeglied zwischen wirtschaftlicher Auslegung und langjähriger Verfügbarkeit der PV-Anlage. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Nimbus stellt Sensor-Deckenleuchten mit integrierter Präsenz- und Umgebungslichtsensorik vor
‣ weiterlesen

Anzeige
Lichtmanagement braucht Sensoren

Lichtmanagementsysteme erhöhen den Komfort und helfen, Energie zu sparen. ‣ weiterlesen

Neues Messsystem Energysens von Gossen Metrawatt

Wir stellen im Dialog mit Produktmanager Andreas Binder  das neue Messsystem Energysens von Gossen Metrawatt vor. ‣ weiterlesen

Unternehmenssoftware für Handwerker

Mobile Lösungen sind ein wertvoller Schatz, wenn es darum geht, die Kommunikation zwischen Baustelle und Handwerker zu verbessern. ‣ weiterlesen

Der Ausbau der Höchstspannungsnetze gilt als eines der wichtigsten Infrastrukturprojekte für die Energiewende in Deutschland. ‣ weiterlesen

Wenn etwas Trend ist, möchte daran jeder gerne teilhaben. Genau so ist es aktuell beim Thema Smart Home. Viele Unternehmen dringen mit Einzel-Lösungen oder Do-it-yourself-Varianten in den Markt. Aber sind die auch in vielen Jahren noch up-to-date? Lässt sich das System dann noch erweitern und an veränderte Lebensumstände anpassen? Können überhaupt noch Produkte nachgekauft werden? Erfüllt der Qualitätsstandard weiterhin die Anforderungen? Entscheidende Fragen bei der langfristigen Planung einer Haussteuerung.‣ weiterlesen