Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handwerkssoftware

Reaktionsschnelligkeit ist entscheidend für den Erfolg eines Betriebs. Doch die Zahl der Informationen und Dokumente je Projekt steigt permanent, der Überblick kann schnell verloren gehen. Ein digitales Archiv kann dabei helfen, Papierbelege und elektronische Informationen schnell zugänglich zu haben – und jederzeit rasch reagieren zu können. Außerdem spart ein kleineres Papierarchiv viel Platz und Geld. ‣ weiterlesen

Mit dem aktuellen Update der CAD-Software Bricscad (Version 12.2.8) hat Bricsys die Funktionen in seiner .dwg-basierten Software erweitert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Treesoft bietet nun das Konzept Treesoft Office.org: CAD CRM ERP in der Version 6.1. Das Modul Treesoft CAD für die Gebäudetechnik ist eine Lösung zur Planung, Erstellung und Auswertung vollständiger Elektroinstallations-, Verteiler- und Stromlaufpläne. Es ermöglicht eine einfache Erstellung von Grundrissen. ‣ weiterlesen

Die Software SeeTool von Merten by Schneider Electric ermöglicht in der Planungsphase eine realistische Einschätzung zu potenziellen Energieeinsparungen. Nutzer geben für jeden einzelnen Raum entsprechende Informationen ein. ‣ weiterlesen

Anzeige

In einem so vielfältigen Bereich wie dem Elektrohandwerk sind Hilfen für die Betriebsorganisation wirtschaftlich von großer Bedeutung. Die passende Branchensoftware bedeutet für einen Elektromeister einen enormen Zeitgewinn und bietet dem Anwender eine Arbeitserleichterung von A wie Angebot bis Z wie Zahlung. Neben den auf die Bedürfnisse des Elektrohandwerks zugeschnittenen Lösungen zeigt die Marktübersicht auch branchenneutrale Softwarepakete. ‣ weiterlesen

Der Elektrofachbetrieb Veit Höver in Peine setzt seit mehr als 20 Jahren auf die gleiche Branchensoftware: Taifun Handwerk. Der ganzheitliche Ansatz der Software und die gute Übersichtlichkeit gehören zu den Gründen, warum sich der Fachbetrieb für diese Branchensoftware entschieden hat. Geschwindigkeit und Stabilität sind weitere Faktoren, die zu den Vorzügen von Taifun Handwerk gehören. ‣ weiterlesen

Jeder Betrieb muss sich heute damit auseinandersetzen, wie er seine Angebote und Rechnungen erstellt und wie er kalkuliert. Die Möglichkeiten reichen von der Schreibmaschine des Vaters und dem Taschenrechner über Excel-Tabellen für die Kalkulation und Word für die Angebote und Rechnungen bis zum kompletten PC-Programm. Hier gilt es zu unterscheiden: Handelt es sich um eine einfache Fakturierung, ein allgemeines Handwerksprogramm oder ein Programm, das speziell auf den Betrieb und das Gewerk abgestimmt ist. ‣ weiterlesen

Kunden erwarten heute innovative, effiziente und optisch attraktive Lösungen für Ihre Sanitär-, Bad- und Heizungsanlagen – natürlich so günstig wie möglich. Da sind ein guter Überblick und ein direkter Draht zum Großhandel gefragt. Mit einer leistungsstarken Branchen-Software arbeiten Haustechnik-Betriebe schneller und exakter. Wie das funktioniert, zeigt die Erfolgsgeschichte des Heizungs- und Sanitärbetriebs GAIB aus Meerbusch. ‣ weiterlesen

Der Begriff Business-to-Business (B2B) steht allgemein für Kommunikationsbeziehungen zwischen Unternehmen. In der Elektro- und Haustechnik ist vor allem die Verbindung von Handwerksbetrieben und Großhändlern wichtig. Die Branchen-Software von Hausmann & Wynen nutzt Schnittstellen zu den EDV-Systemen verschiedener Händler. Das macht alle Bestellvorgänge einfacher, effizienter und transparenter. ‣ weiterlesen

Genau wie in der modernen Gebäudetechnik ist auch für Betriebe des Elektrohandwerks die Frage zentral, wie man gezielt Kosten sparen und die eigenen Ressourcen schonen kann. Die passende Branchensoftware ermöglicht es, Einspar- und Gewinnpotenziale zu erkennen und optimal auszuschöpfen. Am Beispiel der Betriebssoftware Powerbird von Hausmann & Wynen lässt sich zeigen, wie Unternehmen des Elektrohandwerks ihre Kapazitäten noch gewinnbringender einsetzen können. ‣ weiterlesen

In einem so vielfältigen Bereich wie dem Elektrohandwerk sind Hilfen für die Betriebsorganisation wirtschaftlich von großer Bedeutung. Die passende Branchensoftware bedeutet für einen Elektromeister einen enormen Zeitgewinn und bietet dem Anwender eine Arbeitserleichterung von A wie Angebot bis Z wie Zahlung. Neben den auf die Bedürfnisse des Elektrohandwerks zugeschnittenen Lösungen zeigt die Marktübersicht auch branchenneutrale Softwarepakete. ‣ weiterlesen

‚Wenn du zum Kunden gehst – vergiss die Überschuhe nicht.‘ Frei nach Nietzsche ist das einer der Leitsätze aus dem Weidich-ABC. Die Weidich Haustechnik GmbH feierte in diesem Jahr ihr 45-jähriges Bestehen. Seit 2002 arbeitet der Haller Betrieb nun mit der Branchensoftware Labelwin. Das Fazit, das Geschäftsführer Guido Weidich nach acht Jahren Nutzung zieht, lautet: ‚Ohne geht gar nichts.‘ ‣ weiterlesen

So wie moderne Gebäude von intelligenten Steuerungen profitieren, werden auch Elektrobetriebe effizient, wenn man die internen Prozessabläufe konsequent automatisiert. Mit durchdachter Branchensoftware zeigen sich verblüffende Parallelen zwischen ‚Smart Home‘ und ‚Smart Office‘. ‣ weiterlesen

Ab sofort können Daten aus der kaufmännischen Software Labelwin mit einer einheitlichen Schnittstelle an die Webshops der Großhändler übergeben und die Artikel aus dem Webshop übernommen werden. Die IDS-Schnittstelle wurde zwischen dem Verband BVBS (Bundesverband der Bausoftwarehäuser) und der DG-Haustechnik (Verband der SHK-Großhändler) festgelegt. Langfristig werden alle namhaften Lieferanten diese IDS-Schnittstelle verwenden. Labelwin unterstützt die IDSWebshop-Anbindung. Sie dient dem Austausch von Artikelpositionen (Warenkörben) zwischen einem Labelwin-
Dokument und den Online-Shops der Großhändler bzw. Hersteller sowie dem Onlineabruf von Artikeldetailinformationen. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Die Präsenzunterrichtsphase für die ersten 26 Teilnehmer an der Handwerkskammer Reutlingen im Rahmen der öffentlich-rechtlich anerkannten Ausbildung zum/zur Fachwirt/in für Gebäudeautomation (HWK/IMB) basierend auf dem IntegrationsModell Bayreuth (IMB) startete erfolgreich.‣ weiterlesen

Dr.-Ing. Udo Niehage ist seit dem 1. April CEO des VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts. Gleichzeitig übernimmt er die Gesellschafterfunktion für die Tochtergesellschaften des VDE-Instituts.‣ weiterlesen

Anzeige

Zum zehnten Mal in Folge wurde die Friedhelm Loh Group als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. Das Familienunternehmen punktete 2018 mit Leistungen in der Mitarbeiterorientierung, wie z.B. der Schaffung moderner Arbeitsbedingungen und dem Angebot umfangreicher Weiterbildungsprojekte.‣ weiterlesen

Die Auftragseingänge aus dem Ausland legten im Februar moderater zu als im Vormonat. Nach einem kräftigen Anstieg haben die Bestellungen in dem Zeitraum in der deutschen Elektroindustrie um drei Prozent zugelegt.‣ weiterlesen

Anzeige

Bauherren und Betreiber verteilter Liegenschaften setzen auf vernetzte Systeme. Die meisten Ausschreibungen verlangen Interoperabilität zwischen den Geräten verschiedener Hersteller. Um das zu gewährleisten treffen sich 60 BACnet-Entwickler und -Techniker vom 16. bis 18. Mai zum 12. Europäischen BACnet-Plugfest in Lüdenscheid.‣ weiterlesen

Die Wago-Gruppe verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 mit 862Mio.€ das beste Umsatzergebnis in ihrer 66-jährigen Geschichte.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige