Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Enocean Partner

Insys icom, Technologiepartner für industrielle Datenkommunikation und M2M-Technik, verstärkt seine Vertriebsaktivität im Elektrogroßhandel. Hierzu hat das Unternehmen die Emil Löffelhardt GmbH als Vertriebspartner gewinnen können. ‣ weiterlesen

Die Smart-Building-Lösung ‚Joonior‘ von Telefunken kombiniert die Möglichkeiten einer kabellosen Hausautomation mit den künftigen Anforderungen an Gebäude. Das System kann Energie managen und einsparen, Komfort steigern und Sicherheit erhöhen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das EnOcean-Gateway der Firma BAB Technologie gibt es nun mit erweiterten Schnittstellen. Daraus ergeben sich für den eibPort EnOcean vier unterschiedliche Modelle: eine Variante als reine Enocean-Lösung, zwei Varianten kombiniert mit KNX (Twisted Pair oder Powernet KNX) und eine Variante mit GSM-Funkmodul. ‣ weiterlesen

Haustechnik kann nie isoliert gesehen werden. Sie steht im ständigen Austausch mit Haus und Mensch. Für nachhaltige, energieeffiziente und zukunftsorientierte Gebäude benötigt es flexible Lösungen, die die unterschiedlichen Anforderungen von Bestand und Bewohner/Benutzer berücksichtigen. Für die Sanierung der Heizanlage in der Grund- und Mittelschule Gaißach wurde die Gebäudetechnik von myGekko mit der batterielosen Funktechnik von Enocean kombiniert. Das Ergebnis: effiziente Energieverwaltung, flexible Anwendung und zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Firma b.a. ‣ weiterlesen

Die Kombination von batterielosen EnOcean-Funksensoren mit dem KNX-System vereint die Flexibilität eines Funksystems mit der Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit eines Bussystems. KNX-Installationen können auch nachträglich mit Funk erweitert werden. Die zusätzlichen Sensorwerte für das Gebäude ermöglichen eine deutliche Energieeinsparung ohne Komfortverlust. ‣ weiterlesen

Der Kieback&Peter-Klein-stellantrieb MD15-FTL, eine Variante des Klein-stellantriebs MD15, nutzt die EnOcean-Prozessorgeneration (Dolphin), die eine bidirektionale Kommunikation ermöglicht. Der Datenaustausch per Funk erspart jede Verkabelung. ‣ weiterlesen

Eine intelligente Gebäudeautomation ist der Schlüssel für grüne Gebäude. Sie senkt nicht nur Betriebs- und Anschaffungskosten, sondern reduziert auch den Energieverbrauch wesentlich. Der Einsatz von Funktastern und Funksensoren sorgt zusätzlich für eine deutliche Vereinfachung der Gebäudeverkabelung. Gleichzeitig ermöglichen sie hohe Flexibilität, da bei Änderungen keine Neuverkabelung erforderlich ist. Mit geringem Aufwand und ohne die Wände zu beschädigen, lassen sich EnOcean-basierte Produkte dort anbringen, wo sie direkt genutzt werden und bei Bedarf einfach wieder entfernt werden können. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Andreas Kupka ist ab sofort neuer CEO bei Primion Technology. Kupka tritt die Nachfolge von Horst Eckenberger an, der das Unternehmen Ende Februar verlassen hat. ‣ weiterlesen

Die Auftragseingänge in der deutschen Elektroindustrie verfehlten im März 2018 ihren Vorjahreswert um 5,7%. Die Inlandsbestellungen gingen um 9% zurück, die Auslandsbestellungen um 2,8% (Eurozone: -7,5%, Nicht-Eurozone: +0,3%). „Der jüngste Auftragsrückgang war der erste seit November 2016. Dabei hat es auch eine Rolle gespielt, dass der März zwei Arbeitstage weniger hatte als 2017“, sagt ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann. ‣ weiterlesen

Anzeige

Um die aktuelle Ausgabe des Modellhauses des ZVEH für Smart-Living-Technologien auch in bewegten Bildern einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können, hat dieser auf der Light + Building 2018 einen neuen Film gedreht. Wie schon die Vorausgabe bietet auch der neue Kurzfilm den Experten aus der E-Branche, Medienvertretern, Verbänden, Endkunden und weiteren Interessenten eine gute Grundlage, um einen ersten Einblick in die facettenreichen Funktionalitäten des E-Hauses zu gewinnen. ‣ weiterlesen

Im Rahmen eines Besuchs des EEBUS-Vorstandes in Peking ist die Nari Group am 17. April 2018 der EEBUS Initiative beigetreten. Die Nari Group ist der größte chinesische Anbieter für Anlagen und Systeme der Energieerzeugung und Verteilung sowie ein Tochterunternehmen der 2002 gegründeten State Grid Corporation of China (SGCC). ‣ weiterlesen

Anzeige

Die diesjährige Cebit vom 11. bis 15. Juni in Hannover startet mit neuen Themen, neuen Formaten und einem neuen Design in die neue Saison. Das neue Cebit-Konzept basiert auf vier Elementen: d!conomy, d!tec, d!talk und d!campus. ‣ weiterlesen

Verbraucher sehen in Smart-Home-Konzepten durchaus Potenzial zur Senkung ihrer Energiekosten im Haushalt, fühlen sich aber nur unzureichend informiert über die Risiken digitaler Technologien, etwa in Form von Cyber-Attacken und Eingriffen in die Privatsphäre. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige