Anzeige

Haus- und Gebäudeautomation

Die Zukunft der Gebäudeleittechnik im Zeitalter des IoT fordert von den eingesetzten Automations- und Managementsystemen neben einer hohen Konnektivität und Flexibilität auch eine zuverlässige und sichere Verarbeitung großer Datenmengen in kürzester Zeit. Sauter hat daher das System Modulo 6 entwickelt, das auf BACnet/IP basiert und alle gängigen Feldbus-Protokolle zur Steuerung von Heizung, Lüftung, Klima, Licht sowie Energie integriert. Es vereint somit alle Gewerke zu einem stabilen und sicheren Gesamtsystem.‣ weiterlesen

Anzeige

Dank der Modernisierungsmaßnahmen durch Elektro-Meister Dirk Schirmer hat sich das Haus einer Bewohnerin in Regensburg zu einem Paradebeispiel für barrierefreies Wohnen mit Smart-Home-Lösungen gewandelt. Die gehandicapte Bewohnerin kann durch die Hausautomation von Rademacher ein selbstbestimmteres, unabhängigeres Leben führen. Nach und nach will sie ihr Heim durch weitere Komponenten ergänzen lassen.‣ weiterlesen

Energieeffizientes Lüften, ein gesundes Raumklima und die Überwachung der Fensterzustände sind zentrale Anforderungen in großen Objekten. In der Gebäudeautomation erfüllen sie vernetzte Lösungen. Eine klimaaktive Fassade entsteht durch das intelligente Zusammenspiel von Fensterantrieben und Sensoren, die die äußeren Umwelteinflüsse und das Raumklima erfassen.‣ weiterlesen

Anzeige

Vernetzte Regel- und Steuerungssysteme für Gebäude eröffnen heute unzählige Möglichkeiten für die intelligente und präzise Bedienung. Beim Anschluss an das Internet oder Verbindung über Mobilfunknetze können Störmeldungen bzw. Betriebsdaten auch auf einen externen PC übertragen und dort direkt bearbeitet werden. Welche Optionen gibt es, damit die einzelnen Komponenten einer Anlage unterschiedlicher Hersteller miteinander kommunizieren können?‣ weiterlesen

Auf dem mittlerweile achten Homematic User-Treffen kamen vom 05. bis 07. April in Kassel erstmalig über 550 Teilnehmer zusammen. Viele der Besucher haben in ihren smarten Eigenheimen bis zu 100 Geräte verbaut, einige sogar mehr. Insbesondere die verschiedenen Spezialworkshops und -vorträge, in denen unterschiedliche Facetten eines intelligenten Zuhauses beleuchtet wurden, fanden reichlich Anklang bei den Usern.‣ weiterlesen

Die neueste Version der Smart-Home-Lösung Free Control 3.0 wurde gelauncht. Der Nutzer hat die Wahl, ob er zur Steuerung einen klassischen Funk-Handsender nutzt oder die App auf einem mobilen Endgerät bedient.‣ weiterlesen

In Berlin zeigt Schneider Electric seit Anfang des Monats sein Wiser-Sortiment in einem neu eröffneten Showroom. Der Showroom ist seit dem 29. März im Foyer des Schneider Electric-Gebäudes auf dem EUREF-Campus beheimatet.‣ weiterlesen

Anzeige

Rollladenmotorisierung ganz ohne Stromanschluss: Somfy präsentiert mit dem Solarkit Oximo 40 WireFree RTS eine Lösung für den Renovierungsbereich. Ein leistungsfähiges Solarpanel versorgt den Antrieb mit kostenloser Energie. Der im Antrieb integrierte Funkempfänger macht mühsames Verdrahten überflüssig.‣ weiterlesen

Sicherheit in den eigenen vier Wänden ist ein Grundbedürfnis. Ein großes Plus an Sicherheit garantieren moderne Türkommunikationssysteme mit Video-Funktion. Die neue Gira-Wohnungsstation Video AP 7 mit ihrem 7" großen TFT-Touchdisplay vereint Leistung und Design.‣ weiterlesen

Nach erfolgreichem Start 2018 geht eNet Smart Home mit dem Jugend-Camp 2019 in die zweite Runde. Schon beim ersten Camp im Sommer 2018 drehte sich alles darum, dem Fachhandwerks-Nachwuchs wichtiges Smart-Home-Wissen zu vermitteln.‣ weiterlesen

Im Gebäude schreitet die Digitalisierung rasch voran. Das Internet der Dinge (IoT) ermöglicht es, den genauen Nutzungsbedarf einer Immobilie virtuell abzubilden. Das führt zu automatisierten Gebäudeservices, höheren Energieeinsparungen und zu mehr individuellem Wohlbefinden der Nutzer. Dabei reichen die Lösungen von einer Smart-Building-Grundausstattung über unterstütztes Wohnen im Alter bis hin zu komplex vernetzten Gewerken im Bürogebäude.‣ weiterlesen

Anzeige

Egal ob bei einem Neubau oder einer Renovierung - modernes Wohnen bedeutet heute für immer mehr Menschen großzügige Fensterfronten und helle Räume. Aber auch die Beschattung und der Sichtschutz dürfen nicht vernachlässigt werden und müssen sich ästhetisch anpassen. Hierfür werden immer häufiger senkrecht verlaufende Zip-Screens verbaut.‣ weiterlesen

Als aktuelle Erweiterung der Smart-Control-Serie präsentiert Jung das Smart Control 5. Das kleine Bedienpanel passt in jede handelsübliche Unterputzgerätedose. ‣ weiterlesen

Warema eröffnet zahlreiche neue Möglichkeiten, die Verschattungslösungen bequem zu bedienen, aber auch unterschiedliche Komponenten miteinander zu vernetzen und Energie einzusparen. Denn das Wohnen und Arbeiten in intelligent ausgestatteten Gebäuden steigert die Lebensqualität und übernimmt oft wichtige Funktionen im Alltag. Für mehr Sicherheit und Komfort.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

In seiner aktuellen Domovea Generation integriert Hager jetzt auch die Funktionen der Lösungen KNX Easy und des IoT Controllers zur Integration des Internets der Dinge in KNX-Anlagen. Damit bietet das Unternehmen eine Gesamtlösung, die all diese Systeme bei intuitiver Bedienbarkeit vereint und damit die Möglichkeiten von KNX Easy deutlich erweitert.‣ weiterlesen

An der steigenden Wertigkeit von Building Information Management gibt es keine Zweifel mehr, auch wenn nicht immer klar ist, was sich hinter den drei Buchstaben verbirgt. Analysten von Zion Market Research prognostizieren, dass der jährliche Umsatz mit BIM im Jahr 2022 auf 10,36Mrd.$ steigen wird. Für zusätzlichen Schub dürfte die jetzt veröffentlichte Pränorm DIN SPEC91391 sorgen, die erstmals zu einer einheitlichen Definition einer für den BIM-Einsatz wichtigen gemeinsamen Datenumgebung sorgt.‣ weiterlesen

SmartHome ist nützlich und liegt im Trend. Umfragen führen als wichtigen Grund an, warum Konsumenten ihr Haus aber trotzdem nicht smart machen wollen, dass die einzelnen Komponenten nicht kompatibel seien und dass man deshalb auf einen umfassenden Standard warten möchte. Außerdem wird angeführt, dass man kein Vertrauen in den Datenschutz der Hersteller habe. Weitere Vorurteile wie 'SmartHome kann man nur im Neubau realisieren' oder 'die Technik ist unbezahlbar' lassen sich leicht widerlegen. Die Angst, dass man sich auch wegen Kleinigkeiten dauerhaft von einem Handwerker abhängig macht, lässt sich bei einigen gekannten Systemen allerdings nicht von der Hand weisen.‣ weiterlesen

Kabel war gestern. Viele Anwender wünschen sich für die Vernetzung von Häusern und Gebäuden Funklösungen. Doch Funkstandard ist nicht gleich Funkstandard. Herkömmliche Insellösungen verkaufen sich immer seltener. Nicht zuletzt deshalb setzen immer mehr Unternehmen auf den offenen Standard DECT ULE - darunter die Deutsche Telekom. Für Anbieter wie Anwender ergeben sich dank des Standards neue Möglichkeiten.‣ weiterlesen

Smart-Home-Systeme unterliegen permanenten Veränderungsprozessen: Neue Komponenten werden hinzugefügt und vorhandene laufend aktualisiert. An jeder Stelle des Ecosystems kann eine Änderung zu Störungen im Gesamtsystem führen. Mit Smart Testing können Anbieter die Qualität ihres Smart-Home-Systems dauerhaft sicherstellen.‣ weiterlesen

Centero Home heißt die ausschließlich im Fachhandel erhältliche Lösung für Smart-Home-Einsteiger von Elero. Das System lässt sich intuitiv und bequem über das Smartphone bedienen und mit vielen weiteren Komponenten der Hausautomatisierung kombinieren.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige