GEBÄUDEDIGITAL Sonderausgabe Sicherheit 2014

Moderne Sicherheit im klassischen Gewand

Geschichte und Moderne vereint, findet man im InterContinental in Berlin. Das 1958 eröffnete Hotel befindet sich im Berliner Ortsteil Tiergarten, nur wenige Minuten vom Botschaftsviertel entfernt. Als Merkmal des InterContinental gilt die unter Denkmalschutz stehende Fassade mit schachbrettartig angeordneten Fensteröffnungen. Mit einem geschickten Händchen für aktuelle Trends sowie klassischen Luxus verschwimmt im Inneren des Hotels die Linie zwischen Geschichte und Moderne. Ein Erlebnis für jeden Besucher, das insbesondere für Diplomaten stets den Anspruch der höchsten Sicherheit erfüllt.

Hochauflösende Netzwerkkameras lösen zunehmend analoge Videosicherheitssysteme ab. Zwar können etliche Standardanforderungen mit Analogsystemen abgedeckt werden, doch stoßen sie an vielen Stellen schnell an ihre Grenzen. Gründe für den Einsatz von Netzwerkkameras mit Megapixel-Auflösung gibt es deshalb reichlich. Bildqualität, Wirtschaftlichkeit, Flexibilität, Anwendungsmöglichkeiten und eine deutlich bessere Öko-Bilanz sprechen deutlich für sie. So eignen sich einige Modelle dank hoher Bildqualität und flexiblen Konfigurationsmöglichkeiten z.B. besonders gut für die Sicherung von Gebäuden, Ein- und Ausfahrten oder Lagerbereichen. Wechselnde Licht- und Wetterverhältnisse stellen Videosysteme jedoch vor Herausforderungen.

Anzeige
Integration 
aller Gewerke

Moderne Sicherheitslösungen gewährleisten den Schutz von Unternehmenswerten und Personen. Die aufeinander abgestimmte Kombination aus Zutrittsmanagement und Videoüberwachung spielt hier eine tragende Rolle. Nur das sinnvolle Zusammenspiel aller vorhandenen Komponenten und notwendigen Gewerke garantiert ein lückenloses Sicherheitsnetz.

Technischer Brandschutz in Produktionsumgebungen

Produktionsumgebungen stellen besonders komplexe Anforderungen an den technischen Brandschutz: Es handelt sich dabei meist um hohe, große Räume, in denen zudem mit vielfältigen Störgrößen zu rechnen ist. Gefragt sind deshalb leistungsfähige Brandmeldeanlagen mit anwendungsspezifisch eingesetzten Spezial-Meldern. Eine wichtige Rolle spielen in diesem Zusammenhang Ansaugrauchmelder.

Funk/Bus-Hybrid-Alarmsystem 100:

Mit dem Bedürfnis, privates und gewerbliches Eigentum stärker zu schützen, steigt auch das Angebot an mehr oder minder geeigneten Lösungen. Im Bereich der Funk-Alarmanlagen droht der Kunde mittlerweile recht schnell den Überblick zu verlieren. Selbst Online-Händler und Baumärkte mischen hier aktiv mit, in der Regel ohne eine fundierte Beratung und die nötige Qualität bieten zu können. In Tests schneiden diese Lösungen dann nicht selten bedenklich ab. So kommt es durchaus vor, dass Alarmanlagen scharf geschaltet werden können, obwohl noch Fenster geöffnet sind.

Intelligente Neuheiten für 
Sicherheit und Komfort

Zukunftsfähige Technik aus den Bereichen Zutrittsorganisation, Sicherheits-Tür-Verriegelungen und Fenstertechnik präsentiert Winkhaus auf der Security in Essen. Unter dem Motto ‚Für alle, die von Schließsystemen mehr erwarten‘ stellt das Unternehmen seine Neuheiten vor.

Brandschutz im Luxushotel

In einem Hotel der Luxusklasse sollen Gäste vor allem eins: sich sicher und gut aufgehoben fühlen. Wie zuverlässiger Brandschutz aussehen muss ohne dabei die Ästhetik des Interieurs zu beeinträchtigen, zeigt das Fairmont Peace Hotel in Shanghai. Hier sorgen Ansaugrauchmelder von Wagner für mehr Sicherheit.

Enniskillen, Nordirland:

Das im Juni 2012 im Rahmen ihres diamantenen Jubiläums von der Queen persönlich eröffnete South West Acute Hospital des Western Health and Social Care Trust ist ein brandneues, hochmodernes Projekt im Norden von Enniskillen, Nordirland. Im Bereich Sicherheitstechnik fiel die Wahl auf Videoaufzeichnungs- und Überwachungslösungen von Honeywell.

SmartIntego von SimonsVoss:

Mit der SmartIntego-Systemintegrationslösung von SimonsVoss ist eine Anbindung an bestehende komplexe Zutrittskontrollsysteme einfach möglich. Durch Autokonfiguration der Systemkomponenten über den SmartIntego-Manager fällt der Integrationsaufwand im Vergleich mit anderen Systemen deutlich geringer aus.

Liebe Leserinnen und Leser,

40 Jahre Security Essen:

Die Security Essen feiert in diesem Jahr 40-jähriges Jubiläum. Mehr als 1.000 Aussteller aus rund 40 Nationen machen die Messe Essen vom 23. bis 26. September 2014 erneut zum globalen Markt für zivile Sicherheit und Brandschutz.

Vorbeugender Brandschutz

Die Funkvernetzung von Warnmeldern kann die Sicherheit bei der Warnung anwesender Personen vor einem Feuer oder Kohlenmonoxid deutlich erhöhen. Normative Festlegungen für diesen Bereich des vorbeugenden Brandschutzes existieren jedoch nicht. Das Fachwissen von Errichtern und Installateuren hat daher entscheidenden Einfluss auf die Sicherheit des Gesamtsystems.

Videoüberwachung:

Enorme Fortschritte bei der Kameraqualität und innovative Managementfunktionen machen den Umstieg von der analogen zur digitalen Videoüberwachung auch für mittelständische Unternehmen immer attraktiver. Zudem locken erhebliche Kosteneinsparungen im laufenden Betrieb.

Auch als Nachrüstlösung gut geeignet

Jahr für Jahr steigt in Deutschland die Zahl der Wohnungseinbrüche: 149.500 Fälle listet die Statistik für 2013 auf. Das Thema Einbruchschutz wird vor diesem Hintergrund immer wichtiger. Mit der neuen Farb-Videotürsprechanlage V400 für Haustür und Einfahrtstor von Somfy steht nun eine weitere hochwertige Komponente zur Verfügung, um das eigene Zuhause vor unerwünschten Eindringlingen zu schützen. Aufgrund der verwendeten Zweidrahttechnik ist eine Nachrüstung bestehender Klingeln bzw. Sprechanlagen leicht möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Herzlichen Glückwunsch!

„Die GEBÄUDEDIGITAL ist immer top-aktuell und innovativ und informiert ihre Leser stets zuverlässig über Lösungen und Trends rund um die Gebäudeautomation. Wir sind stolz darauf, von Beginn an mit unserer ersten Titelseite und Beiträgen über die batterielose Funksensorik dabei zu sein. Zum 10-jährigen Jubiläum wünschen wir dem gesamten Team der GEBÄUDEDIGITAL alles Gute!“ Andreas Schneider,CEO und Mitgründer von EnOcean

Anzeige
Alles Gute zum 10-jährigen Bestehen!

GEBÄUDEDIGITAL beschäftigt sich praktisch seit der ersten Stunde mit der Vernetzung im Haus und hat sich so zu einem führenden Medium in diesem Bereich entwickelt – quer durch alle Gewerke, Technologien und Branchen. Ihr Magazin gibt dem vernetzten Haus eine übergreifende Stimme – deshalb ganz herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen! Uns verbindet einiges, denn die EEBUS Initiative steht für eine gemeinsame Sprache über Energie – für vernetzte Heizungen, Haushaltsgeräte, Photovoltaik- und Speichersysteme ebenso wie für die E-Mobility-Technik und andere energieintensiven Anwendungen rund um das digitale Gebäude.Peter Kellendonk,  1. Vorsitzender des Vorstands der EEBus Initiative e.V. und Geschäftsführer Kellendonk Group

Alles Gute von der Messe Stuttgart!

„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ (Henry Ford)Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahrzehnt erfolgreicher Werbe- und Kommunikationsarbeit. Ihre fachliche Begleitung als erfahrener Medienpartner hat auch zum Erfolg der eltefa seit dem Umzug in das neue Messegelände am Flughafen beigetragen – das sind genau zehn Jahre. Auch für die nächsten Jahre freuen wir uns auf eine gute und faire Zusammenarbeit und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und eine treue Leserschaft.  Reiner Schanz,Senior Projektleiter der eltefa

Zum 10-jährigen Bestehen

Liebes GEBÄUDEDIGITAL-Team,zum 10-jährigen Bestehen möchte ich im Namen des gesamten Light + Building Teams herzlich gratulieren! Seit einer Dekade berichten Sie bereits über alle Themen rund um Gebäude-, Haus- und Lichttechnik – das ist wirklich beachtlich! Auch die Light + Building feiert 2018 ihre 10. Ausgabe und blickt – ähnlich wie Sie – auf eine großartige Erfolgsstory zurück. Und es gibt noch mehr Überschneidungen: Gemeinsam greifen wir regelmäßig die Themen von morgen auf und sind Kommunikationsplattformen für die digitale Revolution im Gebäude. Wir freuen uns auch weiterhin auf eine tolle Zusammenarbeit mit Ihnen. Machen Sie weiter so! Maria Hasselman,Leiterin Brandmanagement Light + Building

Erdschleifen- und Leckstromzange

Die Prüfung des Erdungswiderstandes von elektrischen Anlagen durch Auftrennung der Erdungsverbindung kann gefährlich und das Setzen von Hilfserdern sehr zeitaufwendig sein. Mit der neuen Erdschleifenmesszange Fluke 1630-2 FC können Elektriker und Instandhaltungstechniker Erdschleifenwiderstände von mehrfach geerdeten Anlagen mit nur einer Erdschleifenmesszange prüfen. Da keine Hilfserder gesetzt und Erdanschlüsse aufgetrennt werden müssen, können Messungen schnell und sicher durchgeführt werden.

ZVEH-Jahrestagung 2017

Der Einfluss der Digitalisierung auf die Märkte der E-Handwerke und wichtige Themen der politischen Interessenvertretung bildeten die inhaltlichen Schwerpunkte der Jahrestagung des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) in Hamburg. Vom 6. bis 9. Juni diskutierten Vertreter des Bundesverbands mit den Delegierten aus den Landesinnungsverbänden über die neuen Herausforderungen im digitalen Zeitalter. An einigen Gremiensitzungen und Veranstaltungen nahmen auch hochrangige Vertreter aus Partnerverbänden, Elektroindustrie, Elektrogroßhandel, Versicherungswirtschaft sowie aus der Wissenschaft teil.