GEBÄUDEDIGITAL 7 plus 8/2008

Innerhalb der Fernsehübertragung in lokalen Datennetzen kann nun das TV-Signal im Glasfaser-Backbone bis zu 2.000m weit verteilt werden. Reichle & De-Massari (R&M) hat dafür die CATVsolution FO entwickelt.

Ein Kabel genügt, um ein Bedienpanel mit Strom und Daten zu versorgen – Power-over-Ethernet, kurz PoE, macht es möglich. Besonders in der Gebäudeautomation hat diese Technik Vorteile.

Anzeige

Die Panel-PCs in der folgenden Marktübersicht eignen sich für ein breites Spektrum an Anwendungsgebieten. Die Geräte sind in der Gebäude- und Sicherheitstechnik einsetzbar, einige Produkte besitzen aber auch Industrietauglichkeit und können in Produktionshallen als Visualisierungs- und Bedieneinheit ihren Dienst verrichten. Es sind 31 Panel-PCs mit ihren technischen Daten aufgelistet.

Liebe Leserinnen und Leser,
endlich ist es beschlossene Sache: Die Energieversorger sind zukünftig dazu verpflichtet, den Energieverbrauch ihrer Kunden frei verfügbar zu machen. Bisher erhält ein Haushaltskunde normalerweise ein Mal jährlich nach einer manuellen Zählerablesung seine Rechnung für die gesamte Verbrauchsmenge.

Planung ist die halbe Arbeit. Diese Binsenweisheit gilt heute mehr denn je.
Bei der Betrachtung der Gesamtkosten kann gerade in der Planung viel Zeit gespart werden, sofern man mit den richtigen Werkzeugen arbeitet. In unserer Marktübersicht stellen wir 16 solcher Elektro-CAD-Systeme vor.

In unserer Marktübersicht zu Audiosystemen für Heimkinos präsentieren wir 17 Produkte, die Ihnen das Zugreifen auf Audiosounds in allen Zimmern eines Hauses erlauben. Die Konzeption der Marktübersicht ermöglicht es Herstellern und Vertrieblern zugleich, verschiedene Komponenten einer Multiroom-Anlage, wie z.B. einen Receiver, detailliert aufzulisten, aber auch Komplettsysteme samt DVD-Player und Surround-Boxen aufzuführen.

Bei der Normung der Anlagen- und Betriebssicherheit, der Energieeffizienz und der Spannungsqualität arbeiten zukünftig die DKE (Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE) und der VIK (Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.V.

Videosprechanlage, Kamera-Anzeige, Fernsehen, Radio, aktuelle Info-Services, Telefon – all diese Funktionen und noch einiges mehr bietet die Produktlinie HomeCockpit nun in einem Gerät. Die Touchpanel-PCs für den Wandeinbau sind lüfterlos, aus leistungsstarken Industriekomponenten gefertigt und eröffnen mit Windows XP embedded viele Optionen zur Anbindung weiterer Systeme. Man muss dazu kein erfahrener Systemintegrator sein. Mit einer intuitiven Benutzeroberfläche, Einstellmenüs, Mustervorlagen und einem RemoteSupport per Fernzugriff direkt auf das Panel gibt Hersteller Dialogic Systems umfassende Hilfestellungen. Selbst Dienstleister mit weniger EIB- und VoIP-Erfahrung können nun mit HomeCockpit beachtliche Installationen erstellen.

Mit der neuen Richtlinie lässt sich auf einfache Art die Jahresarbeitszahl berechnen, die den Ausgangswert für die Ermittlung des Energieverbrauchs und der Heizkosten von Wärmepumpenanlagen bildet. Die Richtlinie VDI4650 Blatt 1 unterstützt Unternehmen, die Elektrowärmepumpen planen und herstellen, sowie Behörden, Förderungsinstitutionen, Energieberater und Fachausbilder. Das vorgestellte Berechnungsverfahren wird an Hand von Praxisbeispielen aus ausgeführten Anlagen verdeutlicht.

Ein Blick auf die Einbruchstatistik zeigt: Alle fünf Minuten wird in Deutschland in einem Privathaushalt eingebrochen. Im Jahre 2007 waren dies 109 000 Einbrüche. Nimmt man den gewerblichen Bereich hinzu, passiert es sogar alle zwei Minuten. Dabei zeigt die Erfahrung der Polizei ganz deutlich, dass man sich effektiv vor Einbruch schützen kann. Mechanische Sicherungen und Alarmanlagen schrecken Täter und potentielle Einbrecher ab. Das Risiko entdeckt zu werden wird dadurch für den Einbrecher so groß, dass er sein Vorhaben meist gar nicht in die Tat umsetzt.

Der leitungsgebundene Versorgungsmarkt für Strom und Gas in Deutschland befindet sich aktuell in einer Phase der Liberalisierung. Nachdem diese sich in der Vergangenheit auf den Einbau, den Betrieb und die Wartung von Messeinrichtungen bezog, soll sie nun, gestützt durch ein Gesetz auf Bundesebene und einer entsprechenden EU-Richtlinie, auch auf die Erfassung der Verbrauchsdaten (Metering) ausgedehnt werden. Derzeit existiert im Metering Bereich (neben proprietären Lösungen) vor allem die Funktechnologie ZigBee als ein Kandidat, der das Potential besitzt, sich als Kommunikationsplattform für ‚Smart Metering Systeme‘ durchzusetzen.

Ohne die Sonne und ihr Licht gäbe es auf der Erde kein Leben und kein Wachstum. Doch was an einem freien Tag für gute Laune sorgt, stört die Nachtruhe, wenn die Räume stickig sind.

Dem Trend der Zeit folgend hat das im niedersächsischen Bad Sachsa gelegene Hotel ‚Romantischer Winkel‘ seinen Wellness-Bereich einer grundlegenden Erweiterung und Modernisierung unterzogen. Die technische Realisierung – insbesondere die Steuerung von Saunaräumen, Erlebnisduschen und verschiedene Licht- und Klangarrangements für Ruhezonen und Treatment-Räume – war eine Herausforderung für die beteiligten Firmen Invatronic und Hesch Schröder.

Überlastete Stromkreise in der Gebäudeinstallation bergen enorme Gefahren. Oftmals sind marode Elektroleitungen, schadhafte Steckdosen oder überlastete Stromkreise die Ursache für Großbrände. Investitionen in die Sicherheit und damit in intakte Elektroleitungen lohnen sich auf jeden Fall. Mithilfe von ABL Sursum Leitungsschutzschaltern werden Leitungen vor Beschädigungen durch zu starke Erwärmung in Folge zu hohen Stroms geschützt. Leitungsschutzschalter sind wiederverwendbare, nicht selbsttätig rückstellende Sicherungselemente und können den Stromkreis beispielsweise nicht nur bei Überlast, sondern auch bei einem Kurzschluss selbsttätig abschalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Herzlichen Glückwunsch!

„Die GEBÄUDEDIGITAL ist immer top-aktuell und innovativ und informiert ihre Leser stets zuverlässig über Lösungen und Trends rund um die Gebäudeautomation. Wir sind stolz darauf, von Beginn an mit unserer ersten Titelseite und Beiträgen über die batterielose Funksensorik dabei zu sein. Zum 10-jährigen Jubiläum wünschen wir dem gesamten Team der GEBÄUDEDIGITAL alles Gute!“ Andreas Schneider,CEO und Mitgründer von EnOcean

Anzeige
Alles Gute zum 10-jährigen Bestehen!

GEBÄUDEDIGITAL beschäftigt sich praktisch seit der ersten Stunde mit der Vernetzung im Haus und hat sich so zu einem führenden Medium in diesem Bereich entwickelt – quer durch alle Gewerke, Technologien und Branchen. Ihr Magazin gibt dem vernetzten Haus eine übergreifende Stimme – deshalb ganz herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen! Uns verbindet einiges, denn die EEBUS Initiative steht für eine gemeinsame Sprache über Energie – für vernetzte Heizungen, Haushaltsgeräte, Photovoltaik- und Speichersysteme ebenso wie für die E-Mobility-Technik und andere energieintensiven Anwendungen rund um das digitale Gebäude.Peter Kellendonk,  1. Vorsitzender des Vorstands der EEBus Initiative e.V. und Geschäftsführer Kellendonk Group

Alles Gute von der Messe Stuttgart!

„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ (Henry Ford)Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahrzehnt erfolgreicher Werbe- und Kommunikationsarbeit. Ihre fachliche Begleitung als erfahrener Medienpartner hat auch zum Erfolg der eltefa seit dem Umzug in das neue Messegelände am Flughafen beigetragen – das sind genau zehn Jahre. Auch für die nächsten Jahre freuen wir uns auf eine gute und faire Zusammenarbeit und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und eine treue Leserschaft.  Reiner Schanz,Senior Projektleiter der eltefa

Zum 10-jährigen Bestehen

Liebes GEBÄUDEDIGITAL-Team,zum 10-jährigen Bestehen möchte ich im Namen des gesamten Light + Building Teams herzlich gratulieren! Seit einer Dekade berichten Sie bereits über alle Themen rund um Gebäude-, Haus- und Lichttechnik – das ist wirklich beachtlich! Auch die Light + Building feiert 2018 ihre 10. Ausgabe und blickt – ähnlich wie Sie – auf eine großartige Erfolgsstory zurück. Und es gibt noch mehr Überschneidungen: Gemeinsam greifen wir regelmäßig die Themen von morgen auf und sind Kommunikationsplattformen für die digitale Revolution im Gebäude. Wir freuen uns auch weiterhin auf eine tolle Zusammenarbeit mit Ihnen. Machen Sie weiter so! Maria Hasselman,Leiterin Brandmanagement Light + Building

Mitgliederversammlung des Fachverbands FV EIT BW

Am 28. Juni trafen sich die Delegierten der Mitgliedsinnungen im Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg (FV EIT BW) in Sindelfingen zu ihrer Jahresversammlung. Hierbei standen neben den satzungsgemäßen Regularien nicht nur verbandsinterne Themen auf der Tagesordnung.

Z-Wave-Technologie wächst rasant

Die Z-Wave Europe, europäischer Distributor für Smart-Home-Geräte mit Z-Wave-Funktechnologie, informiert über das Wachstum der Z-Wave-Technologie. Die für die intelligente Heimautomation entwickelte Funktechnologie hat einen weiteren Meilenstein erreicht.