GEBÄUDEDIGITAL 7/2014

Gewiss bietet in der Baureihe der Fehlerstrom-Schutzschalter ein allstromsensitives Gerät des Typs B. Neben sinusförmigen Wechselfehlerströmen und pulsierenden Gleichfehlerströmen erfassen allstromsensitive Fehlerstrom-Schutzschalter durch einen zusätzlichen Wandler auch glatte Gleichfehlerströme.

Die Mennekes-Gruppe mit ihrem Hauptsitz in Kirchhundem und die Unternehmer-Familie Becker aus Welschen Ennest haben sich vertraglich auf eine strategische Partnerschaft verständigt. Mennekes erwirbt von der Familie Becker das in Welschen Ennest gelegene, früher zur Unternehmensgruppe Kaiser & Kellermann gehörende Areal.

Anzeige

Professionelle Optik bei jedem Wetter und in jeder Jahreszeit – um die Mitarbeiter witterungsgerecht mit Berufskleidung auszustatten, bietet sich für Unternehmen neben Kauflösungen der textile Mietservice an.

Jokari erweitert das internationale Vertriebsteam

Jokari ist weltweit bei Unternehmen, Partnern und auf Messen unterwegs, um seine Produkte und Lösungen immer wieder zu präsentieren und in persönlichen Gesprächen zu erfahren, welche Anforderungen professionelle Anwender aus Handwerk und Industrie bei allen Abisolierprozessen haben und welche Aspekte ihnen bei Abisolierwerkzeugen wichtig sind. Vor diesem Hintergrund der internationalen Tätigkeit des Familienunternehmens und der auf allen Kontinenten steigenden Nachfragen nach professionellen Abisolierwerkzeugen ‚Made in Germany‘ hat Jokari sein internationales Vertriebsteam erweitert: Ralf Jansen (Bild) ergänzt seit 1. Oktober die Vertriebsmannschaft bei den Aktivitäten des Unternehmens. „Ralf Jansen verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Werkzeugbranche. Als Vertriebsprofi kennt er die weltweiten Märkte, an denen er bisher für einen schwedischen Hersteller von Crimp- und Abisolierwerkzeugen tätig war.

Soll der Energieverbrauch von Maschinen reduziert werden, konzentrieren sich die Bemühungen überwiegend auf die Optimierung des Wirkungsgrads der elektrischen Antriebe sowie die Senkung des Druckluftverbrauchs durch das Abstellen von Leckagen und das Kürzen entsprechender Leitungen. Der effizienten und optimalen Beleuchtung kommt bislang nur eine geringe oder keine Aufmerksamkeit zu. Dabei lässt sich durch die Verbesserung des Beleuchtungskonzepts eine signifikante Einsparung von Energie und deutlich vorteilhaftere Ausleuchtung der Maschine erreichen.

Zum Erfahrungsaustausch trafen sich Ende November im Haus der Elektrohandwerke in Frankfurt am Main Vertreter des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), der Bundesinnung der Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker (BI EGAK, Österreich) und des Wirtschaftsverbands Handwerk und Dienstleister (LVH apa, Südtirol). Die Teilnehmer der Runde waren sich einig, dass die E-Marke ‚gelebt‘ werden müsse, um eine noch breitere Akzeptanz zu erfahren.

Die drei europäischen Smart Energy/Smart Home-Initiativen Agora, Energy@home und EEBus Initiative e.V.

B-control ist eine neue Komplettlösung für die Gebäudeautomatisierung, die den Anforderungen der EU-Richtlinie EN15232 gerecht wird. Die durchdachte Raumautomation unterstützt dabei, Energiekosten sowie den CO2-Ausstoß zu senken. Gleichzeitig bietet B-control spezielle Hard- und Softwarefunktionen, welche die Projektierung und die Integration erheblich vereinfachen.

ABB, Bosch und Cisco wollen ein internationales Gemeinschaftsunternehmen gründen, das eine offene Software-Plattform für das vernetzte Zuhause entwickeln und betreiben soll. Eine entsprechende Gesellschaftervereinbarung haben die Unternehmen am 27. November 2014 unterzeichnet. Sitz des Joint Ventures soll in Deutschland sein.

Mehr Effizienz durch 
Ordnung im Transporter

Ordnung ist das Schlagwort, mit dem der professionelle Arbeitsalltag schon im Fahrzeug beginnt. Wer gut sortiert ist, weiß was er an Materialien zuladen muss oder guten Gewissens im Lager lassen kann. Denn jedes Kilo unnötige Ladung kostet Kraftstoff und jeder doppelte Weg braucht Zeit. Eine bessere Wirtschaftlichkeit schaffen Regal- und Boxensysteme für Nutzfahrzeuge.

Die ganze Vielfalt der Gebäudetechnik unter einem Dach

Rund 500 nationale und internationale Aussteller aus 12 Nationen präsentieren in den Hamburger Messehallen den neuesten Stand der Wohn- und Gebäudetechnik. Vom 20. bis 22. November 2014 zeigen Unternehmen aus den Branchen Elektro, Sanitär, Heizung und Klima auf insgesamt 60.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre Produktneuheiten, Systeme und Dienstleistungen. Mit den Schwerpunktthemen Energieeffizienz, erneuerbare Energien, Energiemanagement und Gebäudesteuerung ist die GET Nord zu einer wichtigen Plattform für aktuelle Fragen der Energie- und Wärmewende sowie der Gebäudeautomation geworden.

Hans Sondermann (Bild) hat zum 1. Oktober 2014 den Geschäftsbereich Vertrieb International des weltweit führenden Systemanbieters für Steuerungs- und Schaltschränke übernommen. Der Wirtschaftsingenieur Sondermann kommt vom Antriebstechnikspezialisten SEW Eurodrive, wo er 27 Jahre in verschiedenen Managementpositionen in Logistik und Vertrieb, zuletzt als Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, tätig war.

E-Handwerke im Smart-Home-Markt

Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) ist überzeugt, dass in einer mehr und mehr vernetzten Welt das Interesse an intelligenten Gebäuden noch weiter zunehmen wird. Aus diesem Grund hat der Verband aktuell das Positionspapier ‚Märkte für Gebäudeautomation‘ erarbeitet, in dem er die Marktsituation analysiert und die Chancen für die E-Handwerke rund um das Thema ‚Smart Home‘ beschreibt.

Alle zwei Jahre bringt die eltec Elektrofachleute aus Handwerk, Industrie und Großhandel sowie Architekten und Lichtplaner in Nürnberg zusammen. Auf der Fachmesse für Elektro- und Energietechnik können sich Besucher vom 14. bis 16. Januar 2015 über neue Produkte und Trends informieren und sich gleich zu Jahresbeginn einen Wissensvorsprung sichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Herzlichen Glückwunsch!

„Die GEBÄUDEDIGITAL ist immer top-aktuell und innovativ und informiert ihre Leser stets zuverlässig über Lösungen und Trends rund um die Gebäudeautomation. Wir sind stolz darauf, von Beginn an mit unserer ersten Titelseite und Beiträgen über die batterielose Funksensorik dabei zu sein. Zum 10-jährigen Jubiläum wünschen wir dem gesamten Team der GEBÄUDEDIGITAL alles Gute!“ Andreas Schneider,CEO und Mitgründer von EnOcean

Anzeige
Alles Gute zum 10-jährigen Bestehen!

GEBÄUDEDIGITAL beschäftigt sich praktisch seit der ersten Stunde mit der Vernetzung im Haus und hat sich so zu einem führenden Medium in diesem Bereich entwickelt – quer durch alle Gewerke, Technologien und Branchen. Ihr Magazin gibt dem vernetzten Haus eine übergreifende Stimme – deshalb ganz herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen! Uns verbindet einiges, denn die EEBUS Initiative steht für eine gemeinsame Sprache über Energie – für vernetzte Heizungen, Haushaltsgeräte, Photovoltaik- und Speichersysteme ebenso wie für die E-Mobility-Technik und andere energieintensiven Anwendungen rund um das digitale Gebäude.Peter Kellendonk,  1. Vorsitzender des Vorstands der EEBus Initiative e.V. und Geschäftsführer Kellendonk Group

Alles Gute von der Messe Stuttgart!

„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ (Henry Ford)Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahrzehnt erfolgreicher Werbe- und Kommunikationsarbeit. Ihre fachliche Begleitung als erfahrener Medienpartner hat auch zum Erfolg der eltefa seit dem Umzug in das neue Messegelände am Flughafen beigetragen – das sind genau zehn Jahre. Auch für die nächsten Jahre freuen wir uns auf eine gute und faire Zusammenarbeit und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und eine treue Leserschaft.  Reiner Schanz,Senior Projektleiter der eltefa

Zum 10-jährigen Bestehen

Liebes GEBÄUDEDIGITAL-Team,zum 10-jährigen Bestehen möchte ich im Namen des gesamten Light + Building Teams herzlich gratulieren! Seit einer Dekade berichten Sie bereits über alle Themen rund um Gebäude-, Haus- und Lichttechnik – das ist wirklich beachtlich! Auch die Light + Building feiert 2018 ihre 10. Ausgabe und blickt – ähnlich wie Sie – auf eine großartige Erfolgsstory zurück. Und es gibt noch mehr Überschneidungen: Gemeinsam greifen wir regelmäßig die Themen von morgen auf und sind Kommunikationsplattformen für die digitale Revolution im Gebäude. Wir freuen uns auch weiterhin auf eine tolle Zusammenarbeit mit Ihnen. Machen Sie weiter so! Maria Hasselman,Leiterin Brandmanagement Light + Building

Mitgliederversammlung des Fachverbands FV EIT BW

Am 28. Juni trafen sich die Delegierten der Mitgliedsinnungen im Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg (FV EIT BW) in Sindelfingen zu ihrer Jahresversammlung. Hierbei standen neben den satzungsgemäßen Regularien nicht nur verbandsinterne Themen auf der Tagesordnung.

Z-Wave-Technologie wächst rasant

Die Z-Wave Europe, europäischer Distributor für Smart-Home-Geräte mit Z-Wave-Funktechnologie, informiert über das Wachstum der Z-Wave-Technologie. Die für die intelligente Heimautomation entwickelte Funktechnologie hat einen weiteren Meilenstein erreicht.