GEBÄUDEDIGITAL 7/2013

Die Energiewende kann nur erfolgreich sein, wenn der Effizienzgedanke insgesamt Priorität bekommt. Dies gilt sowohl für das zukünftige Energiesystem, insbesondere den Energieverbrauch, genauso aber auch für die gesetzlichen Rahmenbedingungen.

„Der Zusammenhalt in der E-Branche ist heute besonders wichtig, damit wir die zukünftigen Aufgaben gemeinsam meistern!“, fasste der Präsident des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), Walter Tschischka, die Ergebnisse der Jahrestagung vom 21. bis 24. Mai 2013 in Erfurt zusammen. In den Sitzungen der verschiedenen ZVEH-Gremien tauschten sich die rund 150 Teilnehmer über aktuelle Themen wie die steigende Nachfrage nach Energieeffizienzberatung, die wachsende Konkurrenz durch den Onlinehandel oder zu Fragen der Tarifpolitik und des Gewährleistungsrechts aus. Auch wurden die Schulungen zum neuen Energieeffizienz Fachbetrieb, die im Herbst 2013 starten werden, vorgestellt. Durch einen Beschluss der Mitgliederversammlung wurde zudem die Öffentlichkeitsarbeit der elektrohandwerklichen Organisation neu strukturiert.

Anzeige
Vernetzungstechnologie EEBus:

Im 20. Jubiläumsjahr des Internets gibt es endlich offene und übergreifende Konzepte für das Smart Home. Dafür sorgt die Vernetzungstechnologie EEBus. Diese wurde mit Unterstützung der Bundesregierung durch das Kölner Unternehmen Kellendonk Elektronik entwickelt – zunächst mit dem Fokus auf den Energiebereich.

Fahrzeugeinrichtungen für die Elektro- und Installationsbranche müssen flexibel sein: Großes soll schnell gesichert sein, Kleines fachgerecht sortiert und sauber gelagert werden. Daher sind Ausbauten gefragt, die einen Laderaumboden mit Unterflurlösung aufweisen.

Isolationsfehler in geerdeten Netzen erkennt das Differenzstromrelais RCM1000V von Ziehl industrie-elektronik schon bevor die dadurch verursachten Fehlerströme kritische Werte erreichen. Beschädigungen von Isolationsmaterial (mechanisch, thermisch oder chemisch), Feuchtigkeit oder Verschmutzung können dazu führen, dass in Anlagenteilen Fehlerströme fließen.

Seit Beginn des Jahres 2013 intensiviert Finder den Vertrieb der Baureihen für die Gebäudeinstallation. Für die Betreuung des Elektrofachhandels und Beratung der Elektrobetriebe wurden drei neue Mitarbeiter für die Regionen Nord, Mitte und Süd eingestellt.

Die Heinrich Kopp GmbH stellt sowohl in Deutschland als auch in Österreich neues Personal für den Fachhandelverstrieb vor und stärkt damit weiter die Präsenz im Fachgroßhhandels- und Profibereich. In Österreich wurde mit Wolfgang Heidenreich der neue Vertriebsleiter Fachhandel vorgestellt.

Die weltweit größte Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner endete am 21. Juni. Rund 50.000 Besucher aus über 150 Ländern und 1.330 Aussteller aus 47 Ländern kamen vom 19. bis zum 21. Juni zur Intersolar Europe nach München. Die Aussteller und Besucher waren überwiegend zufrieden mit dem Verlauf und den Themen der Intersolar Europe 2013. Die Messe war in diesem Jahr geprägt von den Zukunftsthemen ‚Energiespeicher‘, ‚Netzintegration‘ und ‚Eigenverbrauch von selbst erzeugtem Solarstrom‘. Die Aussteller präsentierten sich dazu mit innovativen Produkten und Lösungen für Industrie, Gewerbe und private Haushalte.

Der Lenkungskreis des VDMA-Forums Gebäudetechnik hat auf seiner Sitzung am 19. Juni 2013 Uwe Großmann (re.), Leiter Building Automation Siemens AG (Infrastructure & Cities Sector), zum Vorsitzenden, und Herrn Dr.

Bei der Gesellschafterversammlung der Deha Gruppe im November 2012 wählten die fünf Gesellschafter einen neuen, dreiköpfigen Aufsichtsrat: Martin Ege (2. v. l.

Der Verwaltungsrat von ABB hat Ulrich Spiesshofer, derzeit Konzernleitungsmitglied für die Division Industrieautomation und Antriebe, einstimmig zum neuen CEO ernannt. Er wird die Nachfolge von Joe Hogan im Rahmen eines geordneten Übergabeprozesses am 15. September 2013 antreten. Hogan wird für einige Monate als Berater des Verwaltungsrats bei ABB verbleiben.

Uwe Bartmann, Leiter Building Technologies Deutschland der Siemens AG, ist neuer Vorstandsvorsitzender des ZVEI-Fachverbands Sicherheit. Er übernimmt das Amt von Gert van Iperen, Präsident Bosch Sicherheitssysteme.

Allnet Powerline

Powerline bietet neben kabelgebundenem LAN oder WLAN eine weitere Möglichkeit der zuverlässigen HighspeedDatenübertragung, sowohl im privaten Bereich, als auch für kleinere Unternehmen. Das ganz große Alleinstellungsmerkmal von Powerline liegt in der Kombination aus Leistung und extrem einfacher Inbetriebnahme, da hierbei das hausinterne Stromnetz zur Datenübertragung genutzt wird, sind keine weiteren infrastrukturellen Voraussetzungen nötig.

Andreas Sprecker, Michael
Wasiletschko, Burkard Kaiser (v.l.),
Beirat der Initiative ‚Elektromarken. Starke Partner.‘:

Das könnte Sie auch interessieren

Herzlichen Glückwunsch!

„Die GEBÄUDEDIGITAL ist immer top-aktuell und innovativ und informiert ihre Leser stets zuverlässig über Lösungen und Trends rund um die Gebäudeautomation. Wir sind stolz darauf, von Beginn an mit unserer ersten Titelseite und Beiträgen über die batterielose Funksensorik dabei zu sein. Zum 10-jährigen Jubiläum wünschen wir dem gesamten Team der GEBÄUDEDIGITAL alles Gute!“ Andreas Schneider,CEO und Mitgründer von EnOcean

Anzeige
Alles Gute zum 10-jährigen Bestehen!

GEBÄUDEDIGITAL beschäftigt sich praktisch seit der ersten Stunde mit der Vernetzung im Haus und hat sich so zu einem führenden Medium in diesem Bereich entwickelt – quer durch alle Gewerke, Technologien und Branchen. Ihr Magazin gibt dem vernetzten Haus eine übergreifende Stimme – deshalb ganz herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen! Uns verbindet einiges, denn die EEBUS Initiative steht für eine gemeinsame Sprache über Energie – für vernetzte Heizungen, Haushaltsgeräte, Photovoltaik- und Speichersysteme ebenso wie für die E-Mobility-Technik und andere energieintensiven Anwendungen rund um das digitale Gebäude.Peter Kellendonk,  1. Vorsitzender des Vorstands der EEBus Initiative e.V. und Geschäftsführer Kellendonk Group

Alles Gute von der Messe Stuttgart!

„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ (Henry Ford)Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahrzehnt erfolgreicher Werbe- und Kommunikationsarbeit. Ihre fachliche Begleitung als erfahrener Medienpartner hat auch zum Erfolg der eltefa seit dem Umzug in das neue Messegelände am Flughafen beigetragen – das sind genau zehn Jahre. Auch für die nächsten Jahre freuen wir uns auf eine gute und faire Zusammenarbeit und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und eine treue Leserschaft.  Reiner Schanz,Senior Projektleiter der eltefa

Zum 10-jährigen Bestehen

Liebes GEBÄUDEDIGITAL-Team,zum 10-jährigen Bestehen möchte ich im Namen des gesamten Light + Building Teams herzlich gratulieren! Seit einer Dekade berichten Sie bereits über alle Themen rund um Gebäude-, Haus- und Lichttechnik – das ist wirklich beachtlich! Auch die Light + Building feiert 2018 ihre 10. Ausgabe und blickt – ähnlich wie Sie – auf eine großartige Erfolgsstory zurück. Und es gibt noch mehr Überschneidungen: Gemeinsam greifen wir regelmäßig die Themen von morgen auf und sind Kommunikationsplattformen für die digitale Revolution im Gebäude. Wir freuen uns auch weiterhin auf eine tolle Zusammenarbeit mit Ihnen. Machen Sie weiter so! Maria Hasselman,Leiterin Brandmanagement Light + Building

Mitgliederversammlung des Fachverbands FV EIT BW

Am 28. Juni trafen sich die Delegierten der Mitgliedsinnungen im Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg (FV EIT BW) in Sindelfingen zu ihrer Jahresversammlung. Hierbei standen neben den satzungsgemäßen Regularien nicht nur verbandsinterne Themen auf der Tagesordnung.

Z-Wave-Technologie wächst rasant

Die Z-Wave Europe, europäischer Distributor für Smart-Home-Geräte mit Z-Wave-Funktechnologie, informiert über das Wachstum der Z-Wave-Technologie. Die für die intelligente Heimautomation entwickelte Funktechnologie hat einen weiteren Meilenstein erreicht.