GEBÄUDEDIGITAL 5 plus 6/2008

Liebe Leserinnen und Leser,
denkt man an die gegenwärtige Europameisterschaft, läuft man leicht Gefahr, sich in Sicherheit zu wiegen. Die Euphorie des Halbfinale-Einzugs verleitet zu vorzeitiger Siegesgewissheit.

Videoüberwachungstechnik ist längst nicht mehr ausschließlich dem Profi-Bereich vorbehalten. Auch für kleinere Unternehmen, Betriebe und ebenfalls Privathaushalte sind derweilen günstige und praktikable Systeme zu erhalten. Die Vielfalt auf dem Markt steigt also mit zunehmendem Einsatzgebiet der Überwachungskameras. Die tabellarische Anordnung in unserer Marktübersicht Videoüberwachung soll zur Vergleichbarkeit der Produkte dienen und dabei helfen, die geeignete Lösung für den individuellen Bedarf zu finden.
Bild: Sony Deutschland GmbH (Elektro-Alarmbau Häring)

Anzeige

Photovoltaik-Module (PV-Module) erzeugen Gleichstrom aus Licht. Damit die elektrische Energie dem Niederspannungsnetz zur Verfügung steht, sorgen PV-Wechselrichter für die Umwandlung des Gleichstroms in Wechselstrom. Sehen Sie diese Geräte im Vergleich in unserer Marktübersicht auf den folgenden Seiten.

Immer mehr Modulhersteller setzen auf ungerahmte Glas-Glas-Laminate. Zur schnellen und sicheren Montage dieses empfindlichen Modultyps bietet Creotecc jetzt AluTec Duo an.

Das Thema Energiekostensenkung steht in allen wirtschaftlichen wie auch privaten Bereichen an oberster Stelle der ‚To Do‘-Listen. Triebkräfte für das wachsende Energiebewusstsein sind stark steigende Energiepreise, die allgemeine Diskussion über den Klimaschutz sowie die daraus resultierenden politischen Zielsetzungen. Diese führten zu zahlreichen neuen bzw. verschärften Energieeinspar- und Umweltbestimmungen, die nun umgesetzt werden müssen.

Das Mendener Unternehmen Obo Bettermann stellt zwei Produkte aus dem Bereich Brandschutz vor.
Wenn es um die Sanierung von Bestandsbauten nach Feuerschutz-Richtlinien geht ist das Thema Brandschutz kein unproblematisches Thema.

Ballack legt den Ball für den entscheidenden Elfmeter zurecht – Und plötzlich: Stromausfall! Das Szenario ist nicht unrealistisch: Glaubt man der Bundesnetzagentur und verschiedenen Stromanbietern, so könnte eine Kombination aus Netzüberlastung und Mangel an Kühlwasser in einem heißen Sommer den EM-Fans in das Spielvergnügen grätschen. Hersteller von Unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USVs) nehmen den Ball auf: USVs für den Heimbereich können in Haushalten PCs schützen.

Ab Anfang 2009 müssen Hausbesitzer bei Neubauten einen Teil ihrer Wärme über Erneuerbare Energien abdecken. Das verabschiedete Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) schreibt verbindlich den Einsatz von Solaranlagen, Wärmepumpen oder Biomasseheizungen vor.

Am 22. April 2008 wurde auf dem World Energy Dialogue der Hannover Messe der internationale ‚Energy Efficiency Award 2008‘ an Unternehmen verliehen, die betriebliche Projekte zur Steigerung der Endenergieeffizienz umgesetzt haben. Den ersten Preis überreichte Jochen Homann, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, der Festo AG & Co.KG, einem der Anbieter auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik, für innovative Maßnahmen bei der Werkserweiterung.

Ob im Büro, im Krankenhaus oder im Einkaufszentrum – jeden Tag benutzen in Deutschland Tausende von Menschen Aufzüge. Um die Fahrgäste in einer Notsituation zu schützen, müssen Aufzüge bestimmte Sicherheitsanforderungen nach der europäischen Norm EN81 erfüllen. Dazu gehört die regelmäßige Kontrolle und Simulation des Aufzugnotrufs. Scanvest liefert mit seinem Aufzugnotruf jetzt eine Lösung, die die Notrufsimulation in regelmäßigen Abständen komplett selbstständig durchführt und dank IP-Technik die eigene Verfügbarkeit permanent selbst überwacht. Von dieser Lösung profitieren auch Betreiber älterer Aufzüge, denn die eingesetzte IP-Technik lässt sich problemlos in vorhandene Anlagen einbinden. Das Ergebnis: Ein hoher Sicherheitsfaktor bei großer Kostenersparnis in Wartung und Service – normgerecht.
Autor: Xenios Maroudas, Scanvest GmbH l Bild: Scanvest GmbH

Das Unternehmen für biometrische Zutrittslösungen startet eine Marketingaktion und belohnt die innovativen Kunden der Startphase. Bis zum 15. Juli 2008 kann man bei ekey Fingerscanner der ersten Generation gegen einen geringen Aufpreis in fabrikneue Geräte eintauschen. Mehrere tausend Einsendungen werden erwartet.

Mit der Farbbild (True Colour) Überwachungskamera mit eingebautem Webserver mit eigener IP Adresse ist die Überwachung eines Gebäudes von überall über das Internet oder das Netzwerk möglich. Die Kamera ist so einstellbar, dass Bilder periodisch oder durch Bewegungsmeldung zu den persönlichen oder betrieblichen E-Mail-Adressen gesandt werden.

Die elektronische Last ESL-Solar500 wurde speziell für die Prüfung von kristallinen Solarmodulen und Dünnschichtsolarmodulen entwickelt. Die erforderlichen Belastungsprüfungen der Solarmodule können mit dem Produkt durchgeführt werden.

Ob in der Gastronomie, in Kantinen oder Hotelküchen: Immer dann, wenn in Wohn- oder Mischgebieten eine geruchsbelastete Küchenabluft entsteht, greifen die strengen Bestimmungen des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BlmSchG). Das heißt: Fühlen sich Anwohner bzw. Nachbarn von den Emissionen gestört oder liegt nach einer Messung durch die Behörden eine erhöhte Geruchsbelästigung bzw. Umweltbeeinträchtigung vor, drohen empfindliche Strafen oder gar die (vorübergehende) Schließung des Betriebs. Was dann Umsatzeinbußen und ein dauerhaftes Fernbleiben der Gäste bedeuten kann.
Autor: Jens Meyerling, Bäro GmbH & Co. KG l Bilder: Bäro GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren

Herzlichen Glückwunsch!

„Die GEBÄUDEDIGITAL ist immer top-aktuell und innovativ und informiert ihre Leser stets zuverlässig über Lösungen und Trends rund um die Gebäudeautomation. Wir sind stolz darauf, von Beginn an mit unserer ersten Titelseite und Beiträgen über die batterielose Funksensorik dabei zu sein. Zum 10-jährigen Jubiläum wünschen wir dem gesamten Team der GEBÄUDEDIGITAL alles Gute!“ Andreas Schneider,CEO und Mitgründer von EnOcean

Anzeige
Alles Gute zum 10-jährigen Bestehen!

GEBÄUDEDIGITAL beschäftigt sich praktisch seit der ersten Stunde mit der Vernetzung im Haus und hat sich so zu einem führenden Medium in diesem Bereich entwickelt – quer durch alle Gewerke, Technologien und Branchen. Ihr Magazin gibt dem vernetzten Haus eine übergreifende Stimme – deshalb ganz herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen! Uns verbindet einiges, denn die EEBUS Initiative steht für eine gemeinsame Sprache über Energie – für vernetzte Heizungen, Haushaltsgeräte, Photovoltaik- und Speichersysteme ebenso wie für die E-Mobility-Technik und andere energieintensiven Anwendungen rund um das digitale Gebäude.Peter Kellendonk,  1. Vorsitzender des Vorstands der EEBus Initiative e.V. und Geschäftsführer Kellendonk Group

Alles Gute von der Messe Stuttgart!

„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ (Henry Ford)Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahrzehnt erfolgreicher Werbe- und Kommunikationsarbeit. Ihre fachliche Begleitung als erfahrener Medienpartner hat auch zum Erfolg der eltefa seit dem Umzug in das neue Messegelände am Flughafen beigetragen – das sind genau zehn Jahre. Auch für die nächsten Jahre freuen wir uns auf eine gute und faire Zusammenarbeit und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und eine treue Leserschaft.  Reiner Schanz,Senior Projektleiter der eltefa

Zum 10-jährigen Bestehen

Liebes GEBÄUDEDIGITAL-Team,zum 10-jährigen Bestehen möchte ich im Namen des gesamten Light + Building Teams herzlich gratulieren! Seit einer Dekade berichten Sie bereits über alle Themen rund um Gebäude-, Haus- und Lichttechnik – das ist wirklich beachtlich! Auch die Light + Building feiert 2018 ihre 10. Ausgabe und blickt – ähnlich wie Sie – auf eine großartige Erfolgsstory zurück. Und es gibt noch mehr Überschneidungen: Gemeinsam greifen wir regelmäßig die Themen von morgen auf und sind Kommunikationsplattformen für die digitale Revolution im Gebäude. Wir freuen uns auch weiterhin auf eine tolle Zusammenarbeit mit Ihnen. Machen Sie weiter so! Maria Hasselman,Leiterin Brandmanagement Light + Building

Erdschleifen- und Leckstromzange

Die Prüfung des Erdungswiderstandes von elektrischen Anlagen durch Auftrennung der Erdungsverbindung kann gefährlich und das Setzen von Hilfserdern sehr zeitaufwendig sein. Mit der neuen Erdschleifenmesszange Fluke 1630-2 FC können Elektriker und Instandhaltungstechniker Erdschleifenwiderstände von mehrfach geerdeten Anlagen mit nur einer Erdschleifenmesszange prüfen. Da keine Hilfserder gesetzt und Erdanschlüsse aufgetrennt werden müssen, können Messungen schnell und sicher durchgeführt werden.

ZVEH-Jahrestagung 2017

Der Einfluss der Digitalisierung auf die Märkte der E-Handwerke und wichtige Themen der politischen Interessenvertretung bildeten die inhaltlichen Schwerpunkte der Jahrestagung des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) in Hamburg. Vom 6. bis 9. Juni diskutierten Vertreter des Bundesverbands mit den Delegierten aus den Landesinnungsverbänden über die neuen Herausforderungen im digitalen Zeitalter. An einigen Gremiensitzungen und Veranstaltungen nahmen auch hochrangige Vertreter aus Partnerverbänden, Elektroindustrie, Elektrogroßhandel, Versicherungswirtschaft sowie aus der Wissenschaft teil.