GEBÄUDEDIGITAL 1 plus 2/2011

Benning stellt in seinem Katalog 2011 Neuheiten aus dem Produktprogramm sicherer norm- und praxisgerechter Prüf- und Messgeräte vor. Der Spannungsprüfer Duspol 1000 ist für Prüfungen bis 1.000VAC/DC geeignet und entspricht der Messkategorie CAT IV 1.000V für maximale Sicherheit. Das Digital-Multimeter Benning MM 7-1 verfügt über eine automatische AC/DC-Spannungserkennung, Voltsensor und CAT IV. Der netz- und batteriebetriebene Gerätetester Benning ST 720 ist besonders für die mobile Prüfung elektrischer Geräte (Differenzstrommessung, 30mA FI/RCD-Prüfung) geeignet. Der Katalog ist kostenlos bei der Firma Benning erhältlich.

Adalbert M. Neumann (Bild) hat den Vorsitz der Geschäftsführung der zur ABB-Gruppe gehörenden Busch-Jaeger Elektro GmbH übernommen.

Anzeige

Lunos bietet mit dem e² (energy efficient) ein Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung, das eine Leistungsaufnahme von 1,4W im Grundlastbetrieb (0,09W/m³/h) bei einem Schalldruckpegel von 17db(A) hat. Das ermöglichen die EC-Motorentechnologie sowie die Ventilatorschaufeln.

Deutschmann Automation bietet mit Unigate IC-BACnet/IP ein Gateway für das Gebäudeautomationsprotokoll BACnet/IP an. Unigate-CL- und Unigate-CX-Varianten für dieses Protokoll befinden sich ebenfalls in Planung.

Moderne Türkommunikationsanlagen sind komfortabel und garantieren mehr Sicherheit im Eingangsbereich. Das gilt für Privathäuser ebenso wie für gewerblich genutzte Gebäude. Das Gira TKS-IP-Gateway vereinfacht nicht nur die Bedienung der Türkommunikation, sondern erweitert insbesondere die Möglichkeiten des Gira-Türkommunikations-Systems erheblich.

Die Siemens-Division Building Technologies bringt ein Raumbediengerät mit Green-Leaf-Anzeige auf den Markt, das den aktuellen Effizienzstatus signalisiert. Darüber hinaus präsentiert Siemens auf der ISH 2011 in Frankfurt am Main eine ganze Reihe an bedarfsorientierten Automationslösungen sowie eine neue Generation von Stellantrieben, die eine hohe Gebäudeeffizienz langfristig absichern.

Die steigenden Energiekosten und zunehmende Umweltbelastungen zwingen den Verbraucher dazu, über günstige und umweltfreundliche Heizsysteme nachzudenken. Die Wärmepumpe steht hier ganz oben auf der Wunschliste der Bauherren.

Auf den folgenden Seiten sind 27 Modelle von Panel-PCs aufgeführt. Die Geräte finden Anwendung im privaten und gewerblichen Bereich. In der Gebäudetechnik weit verbreitet sind vermehrt wandintegrierte Anzeige- und Bedieneinheiten. Die Bedienung der Computer erfolgt ausschließlich touch-basiert.

Bei der idealen Lichtplanung für ein Privathaus sollte die Beleuchtung auf die Bedürfnisse der Bewohner abgestimmt und jeder Raum mit einem eigenem Lichtkonzept ausgestattet sein. Diese Planung beginnt meist mit der Frage: Wie viel Licht wird zu welchem Zweck an welchem Platz gebraucht? Erst wenn das feststeht, kann man geeignete Lampen und Leuchten auswählen. Eine gut konzipierte Beleuchtung berücksichtigt unterschiedliche Raumzonen, sodass das Licht meist zur Grund- und Akzentbeleuchtung eingesetzt wird; es dient der Orientierung und betont Details der Architektur. Zudem kann Beleuchtung den Raum gliedern und den Blick des Betrachters lenken. Eine durchdachte Lichtregie schafft Atmosphäre, gestaltet Räume, wirkt sich positiv auf Seele sowie Körper aus und spart sogar Energie.

Der Verband Die Familienunternehmer – ASU e.V.

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) verpflichtet im Neubau zu einer luftdichten Dämmung und einem Mindestluftwechsel. Brauchen ältere Wohngebäude nach der EnEV auch Lüftungsanlagen? Und lohnt sich der nachträgliche Einbau eines Lüftungssystems überhaupt nur im Rahmen einer energetischen Gesamtsanierung? Im Gespräch mit Christian Bolsmann, dem Geschäftsführer der Pluggit GmbH, werden diese und weitere Fragen erläutert. Dabei geht es auch darum, wie er die zukünftige Entwicklung der Energiegesetze einschätzt.

Genau wie in der modernen Gebäudetechnik ist auch für Betriebe des Elektrohandwerks die Frage zentral, wie man gezielt Kosten sparen und die eigenen Ressourcen schonen kann. Die passende Branchensoftware ermöglicht es, Einspar- und Gewinnpotenziale zu erkennen und optimal auszuschöpfen. Am Beispiel der Betriebssoftware Powerbird von Hausmann & Wynen lässt sich zeigen, wie Unternehmen des Elektrohandwerks ihre Kapazitäten noch gewinnbringender einsetzen können.

IVG Göhringer hat zur permanenten Erfassung von Profibus-Fehlern über einen definierten Zeitraum den Profibus-Quick-Tester P-QT 10 entwickelt. Das Diagnose-Modul ist nicht größer als ein gewöhnlicher Profibusstecker.

Die Messe Berlin geht einen innovativen Weg, um die Exponate ins beste Licht zu stellen. Und das im wahrsten Sinn des Wortes: Mit dem Projekt ‚Energieeinsparcontracting‘ werden Lösungen umgesetzt, die vorbildlichen Charakter haben. Intelligente Technik und wirtschaftlich vernünftige Konzepte zeigen, wie man ohne Einschränkungen Energiekosten sparen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Herzlichen Glückwunsch!

„Die GEBÄUDEDIGITAL ist immer top-aktuell und innovativ und informiert ihre Leser stets zuverlässig über Lösungen und Trends rund um die Gebäudeautomation. Wir sind stolz darauf, von Beginn an mit unserer ersten Titelseite und Beiträgen über die batterielose Funksensorik dabei zu sein. Zum 10-jährigen Jubiläum wünschen wir dem gesamten Team der GEBÄUDEDIGITAL alles Gute!“ Andreas Schneider,CEO und Mitgründer von EnOcean

Anzeige
Alles Gute zum 10-jährigen Bestehen!

GEBÄUDEDIGITAL beschäftigt sich praktisch seit der ersten Stunde mit der Vernetzung im Haus und hat sich so zu einem führenden Medium in diesem Bereich entwickelt – quer durch alle Gewerke, Technologien und Branchen. Ihr Magazin gibt dem vernetzten Haus eine übergreifende Stimme – deshalb ganz herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen! Uns verbindet einiges, denn die EEBUS Initiative steht für eine gemeinsame Sprache über Energie – für vernetzte Heizungen, Haushaltsgeräte, Photovoltaik- und Speichersysteme ebenso wie für die E-Mobility-Technik und andere energieintensiven Anwendungen rund um das digitale Gebäude.Peter Kellendonk,  1. Vorsitzender des Vorstands der EEBus Initiative e.V. und Geschäftsführer Kellendonk Group

Alles Gute von der Messe Stuttgart!

„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ (Henry Ford)Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahrzehnt erfolgreicher Werbe- und Kommunikationsarbeit. Ihre fachliche Begleitung als erfahrener Medienpartner hat auch zum Erfolg der eltefa seit dem Umzug in das neue Messegelände am Flughafen beigetragen – das sind genau zehn Jahre. Auch für die nächsten Jahre freuen wir uns auf eine gute und faire Zusammenarbeit und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und eine treue Leserschaft.  Reiner Schanz,Senior Projektleiter der eltefa

Zum 10-jährigen Bestehen

Liebes GEBÄUDEDIGITAL-Team,zum 10-jährigen Bestehen möchte ich im Namen des gesamten Light + Building Teams herzlich gratulieren! Seit einer Dekade berichten Sie bereits über alle Themen rund um Gebäude-, Haus- und Lichttechnik – das ist wirklich beachtlich! Auch die Light + Building feiert 2018 ihre 10. Ausgabe und blickt – ähnlich wie Sie – auf eine großartige Erfolgsstory zurück. Und es gibt noch mehr Überschneidungen: Gemeinsam greifen wir regelmäßig die Themen von morgen auf und sind Kommunikationsplattformen für die digitale Revolution im Gebäude. Wir freuen uns auch weiterhin auf eine tolle Zusammenarbeit mit Ihnen. Machen Sie weiter so! Maria Hasselman,Leiterin Brandmanagement Light + Building

Mitgliederversammlung des Fachverbands FV EIT BW

Am 28. Juni trafen sich die Delegierten der Mitgliedsinnungen im Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg (FV EIT BW) in Sindelfingen zu ihrer Jahresversammlung. Hierbei standen neben den satzungsgemäßen Regularien nicht nur verbandsinterne Themen auf der Tagesordnung.

Z-Wave-Technologie wächst rasant

Die Z-Wave Europe, europäischer Distributor für Smart-Home-Geräte mit Z-Wave-Funktechnologie, informiert über das Wachstum der Z-Wave-Technologie. Die für die intelligente Heimautomation entwickelte Funktechnologie hat einen weiteren Meilenstein erreicht.