GEBÄUDEDIGITAL 1 plus 2/2009

Die Panel PCs in der folgenden Marktübersicht sind für die Gebäudeautomation und Multimediaanwendungen im kommerziellen und privaten Bereich geeignet. Die Anbieter haben Geräte in verschiedenen Bauformen und Leistungsklassen im Portfolio.

Die Türsprechanlage ist die wohl die alltäglichste und bewährteste Zugangskontrolle. Moderne Geräte gehen heutzutage über eine reine Sprechfunktion hinaus und bieten zusätzlich z.B. Videoüberwachung, Kommunikation, biometrische Zugangskontrolle oder Alarm- und Meldefunktionen. Einen Überblick können Sie sich auf den folgenden sechs Seiten unserer Marktübersicht verschaffen.

Anzeige

Vom 18. bis 20. März 2009 findet in Böblingen zum dritten Mal der Automatisierungstreff statt. Die letztjährige Veranstaltung konnte ein zweistelliges Wachstum bei Besucher- und Ausstellerzahlen verzeichnen. Der Automatisierungstreff ist keine Messe, sondern eine Plattform zur Präsentation und Diskussion neuer Technologien und Trends in der Industrie- und erstmals in 2009 auch in der Gebäudeautomation.

Liebe Leserinnen und Leser,in der derzeitigen wirtschaftlichen Situation stehen die Fachbetriebe am besten da, die sich in den vergangenen Jahren den technischen Entwicklungen gegenüber aufgeschlossen gezeigt haben. Diese sind in der Lage, ihre Kunden fachgerecht und dem heutigen Stand der Technik entsprechend zu betreuen und vielleicht sogar neue Märkte zu ergründen – Flexibilität zahlt sich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten aus.

Die ab Februar 2009 verfügbaren Leitungsschutzschalter der DLS 6-Produktreihen decken laut Hersteller alle elektrotechnischen Anwendungen, von konventionellen Wohnungsbau- über gewerbliche bis zu industriellen Installationen, ab. Bei den Modellen der Reihe DLS 6h handelt es sich um ein- und dreipolige 6kA-Standardschalter für Bemessungsströme von 6 bis 32A. Speziell für anspruchsvolle Industrieanwendungen bietet Doepke die 10kA-Modelle der Reihe DLS 6i an, die alle marktüblichen Stromstärken von 0,3 bis 63A und alle gebräuchlichen Polzahlen bis vierpolig sowie mit geschaltetem Neutralleiter umfasst. Letztere sind mit B-, C-, D-, K- und Z-Auslösecharakteristik erhältlich.

Auf der ISH, Weltleitmesse für Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien, präsentiert Siemens Building Technologies unter dem Motto “increase your building efficiency“ effiziente Produkte und Systeme für Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik sowie Software für die energieeffiziente Planung gebäudetechnischer Anlagen. Dies gab das Unternehmen Ende Januar auf einer Fachpressekonferenz im Vorfeld der ISH im Firmensitz der Krones AG in Neutraubling bei Regensburg bekannt. Die Krones AG ist Hersteller von Getränkeabfüll- und Verpackungsmaschinen und setzt seit Jahren auf Systemtechnik von Siemens Building Technologies.

Das neue Erweiterungsmodul ExtIO von Mobotix stellt eine Mischung aus Türkommunikationsstelle, Sensoreinheit und Kamera-Erweiterung dar. Das Modul ist mit einem leistungsfähigen Lautsprecher, integrierten Mikrofon, Infrarot-Bewegungsmelder, Sensor für die Umgebungstemperatur, zwei Eingangs- und zwei Ausgangskontakten sowie zwei beleuchteten Tasten ausgestattet.

Automatisierung und Vernetzung in Büroanlagen gehören bereits seit Jahren zum Standard. Seit einiger Zeit zeichnet sich auch im privaten Wohnbau ein Trend zu modernen und intelligenten Häusern ab, die nicht nur architektonisch, sondern auch durch innovative Technologien auf sich aufmerksam machen. Laut einer Studie der Aberdeen Boston Group steckt in sogenannten Smart-Home-Technologien enormes Potenzial: Allein in den Vereinigten Staaten sollen 13Mrd. US-$ von privaten Haushalten und Unternehmen in Smart-Home-Technologien investiert werden. In Deutschland rechnet man mit etwa 5Mrd US$.

Farbiges Licht zum Wohnen ist heute nicht mehr das statische Licht einzelner Lampen, sondern dynamisches Licht. Gleichwohl kann je nach der Stimmung des Augenblicks eine einzelne Farbe oder Farbmischung auch per Hand eingestellt und abgespeichert werden. Der Schl³ssel zu Farbvielfalt und Wunschfarbe hei#t ‚RGB‘ – Rot, Gr³n, Blau. F³r den Farbwechsel sorgt ein Steuerprogramm. Neben Leuchtstofflampen eignen sich daf³r vor allem Licht-Emittierende Dioden (LEDs).

Mit der RolloHomeControl-Steuerungsautomatik lassen sich Jalousien und Markisen automatisch kontrollieren und steuern. Die ReWiSo misst bei der Steuerung neben der Helligkeit auch die Innentemperatur.

Flir stellt zwei Infrarotkameramodelle für thermografische Untersuchungen, z.B.

Umwelt, Energie und Ressourcenschonung sind seit Jahren wichtige Themen in der öffentlichen Diskussion. Deutschland zählt zu den Ländern mit einer hohen Umwelt- und Ressourcenbeanspruchung. Die Ruhl Gebäudetechnik GmbH, ein Unternehmen des Koblenzer Immobilien-Dienstleisters X-Tern group, hat sich zum Ziel gesetzt, der gegenwärtigen und allen nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Umwelt zu erhalten und zu sichern. Im Fokus des Unternehmens stehen die Entwicklung und Umsetzung von ganzheitlichen Energiekonzepten für Wohnungswirtschaft, Kommunen, Industrie und Gewerbe.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion über die Kohlendioxyd-Emission müssen Gebäudeautomationssysteme intelligenter geplant und realisiert werden. Neben dem Komfort und der Behaglichkeit sind die unterschiedlichen Gewerke auch unter dem Aspekt des effizienten Energieeinsatzes zu integrieren. Mit der Novelle der Energieeinsparverordnung EnEV 2006 hat der Gesetzgeber hier reagiert.

Sinkende Konzentrationsfähigkeit, Ermüdung und Kopfschmerz sind häufige Symptome, die bei zu hohem CO2-Gehalt in der Raumluft auftreten können. Meist wird der Notwendigkeit, für ausreichend Frischluft zu sorgen, zu wenig Beachtung geschenkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Herzlichen Glückwunsch!

„Die GEBÄUDEDIGITAL ist immer top-aktuell und innovativ und informiert ihre Leser stets zuverlässig über Lösungen und Trends rund um die Gebäudeautomation. Wir sind stolz darauf, von Beginn an mit unserer ersten Titelseite und Beiträgen über die batterielose Funksensorik dabei zu sein. Zum 10-jährigen Jubiläum wünschen wir dem gesamten Team der GEBÄUDEDIGITAL alles Gute!“ Andreas Schneider,CEO und Mitgründer von EnOcean

Anzeige
Alles Gute zum 10-jährigen Bestehen!

GEBÄUDEDIGITAL beschäftigt sich praktisch seit der ersten Stunde mit der Vernetzung im Haus und hat sich so zu einem führenden Medium in diesem Bereich entwickelt – quer durch alle Gewerke, Technologien und Branchen. Ihr Magazin gibt dem vernetzten Haus eine übergreifende Stimme – deshalb ganz herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen! Uns verbindet einiges, denn die EEBUS Initiative steht für eine gemeinsame Sprache über Energie – für vernetzte Heizungen, Haushaltsgeräte, Photovoltaik- und Speichersysteme ebenso wie für die E-Mobility-Technik und andere energieintensiven Anwendungen rund um das digitale Gebäude.Peter Kellendonk,  1. Vorsitzender des Vorstands der EEBus Initiative e.V. und Geschäftsführer Kellendonk Group

Alles Gute von der Messe Stuttgart!

„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ (Henry Ford)Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahrzehnt erfolgreicher Werbe- und Kommunikationsarbeit. Ihre fachliche Begleitung als erfahrener Medienpartner hat auch zum Erfolg der eltefa seit dem Umzug in das neue Messegelände am Flughafen beigetragen – das sind genau zehn Jahre. Auch für die nächsten Jahre freuen wir uns auf eine gute und faire Zusammenarbeit und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und eine treue Leserschaft.  Reiner Schanz,Senior Projektleiter der eltefa

Zum 10-jährigen Bestehen

Liebes GEBÄUDEDIGITAL-Team,zum 10-jährigen Bestehen möchte ich im Namen des gesamten Light + Building Teams herzlich gratulieren! Seit einer Dekade berichten Sie bereits über alle Themen rund um Gebäude-, Haus- und Lichttechnik – das ist wirklich beachtlich! Auch die Light + Building feiert 2018 ihre 10. Ausgabe und blickt – ähnlich wie Sie – auf eine großartige Erfolgsstory zurück. Und es gibt noch mehr Überschneidungen: Gemeinsam greifen wir regelmäßig die Themen von morgen auf und sind Kommunikationsplattformen für die digitale Revolution im Gebäude. Wir freuen uns auch weiterhin auf eine tolle Zusammenarbeit mit Ihnen. Machen Sie weiter so! Maria Hasselman,Leiterin Brandmanagement Light + Building

Erdschleifen- und Leckstromzange

Die Prüfung des Erdungswiderstandes von elektrischen Anlagen durch Auftrennung der Erdungsverbindung kann gefährlich und das Setzen von Hilfserdern sehr zeitaufwendig sein. Mit der neuen Erdschleifenmesszange Fluke 1630-2 FC können Elektriker und Instandhaltungstechniker Erdschleifenwiderstände von mehrfach geerdeten Anlagen mit nur einer Erdschleifenmesszange prüfen. Da keine Hilfserder gesetzt und Erdanschlüsse aufgetrennt werden müssen, können Messungen schnell und sicher durchgeführt werden.

ZVEH-Jahrestagung 2017

Der Einfluss der Digitalisierung auf die Märkte der E-Handwerke und wichtige Themen der politischen Interessenvertretung bildeten die inhaltlichen Schwerpunkte der Jahrestagung des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) in Hamburg. Vom 6. bis 9. Juni diskutierten Vertreter des Bundesverbands mit den Delegierten aus den Landesinnungsverbänden über die neuen Herausforderungen im digitalen Zeitalter. An einigen Gremiensitzungen und Veranstaltungen nahmen auch hochrangige Vertreter aus Partnerverbänden, Elektroindustrie, Elektrogroßhandel, Versicherungswirtschaft sowie aus der Wissenschaft teil.