GEBÄUDEDIGITAL 11 plus 12/2008

Übereinstimmend positive Bilanz ziehen die 283 Aussteller aus neun Ländern zum erfolgreichen Messeverbund der drei Fachmessen belektro, ehome und ecomove berlin. Die diesjährige Veranstaltung fand auf dem Messegelände Berlin vom 15. bis 17. Oktober statt.

Liebe Leserinnen und Leser,ein Jahr geht wieder zuende – ein Rückblick für das Elektrohandwerk ist an dieser Stelle nicht nur sinnvoll, sondern auch besonders erfreulich: Bauherren investieren immer mehr in Gebäudesystemtechnik, was sich positiv auf die Wachstumszahlen der elektrischen Installationstechnik 2008 auswirken wird. Hinzu kommt ein leichter Anstieg an Arbeitsplätzen und 50% Exportanteil. Wie das sein kann bei der momentanen gesamtwirtschaftlichen Lage fragen Sie sich? Die Antwort ist genial und ebenso banal: Innovationen.

Anzeige

Die neuen digitalen Raumthermostate von Siemens sollten durch verbessertes Design noch benutzerfreundlicher werden. Wegen der präzisen Regelung der Raumtemperatur bieten sie mehr Komfort bei gleichzeitig höherer Energieeffizienz mit Kostenvorteilen.

Neura stellt ein Wärmepumpensystem vor, das europaweit zum Patent angemeldet wurde. Mit einem Hebel wird die gesamte Kältetechnik einer Direktverdampfungswärmepumpe vom Erdkollektor abgekoppelt.

Ochsner erweitert sein Produktprogramm um die Reihe ‚Combi Universal‘ auf Basis der ‚Golf plus‘ Baureihe. Die Baureihe kann für alle Wärmequellen mit einer Heizleistung bis ca.

WHD – Wilhelm Huber+Söhne GmbH+Co.KG – aus Deißlingen gibt die Auslieferung der ersten Dockingstation für Unterputz-Einbau in gängige Schalterprogramme bekannt.

Für Menschen mit Hörproblemen ist das übliche Brandschutzkonzept auf der Basis von herkömmlichen akustischen Rauchmeldern nicht anwendbar. Auf die speziellen Anforderungen kann durch ein geeignetes optisches Signal und zusätzlich durch einen Vibrationsalarm eingegangen werden.

Zutrittskontrollsysteme sind heute die Grundausstattung von Unternehmen und Verwaltungen. Mechanische Schließanlagen stoßen immer wieder an ihre Grenzen: Wird ein Schlüssel verloren oder ändern sich Zutrittsberechtigungen, müssen Schließzylinder und Schlüssel ausgetauscht werden – ein zeitaufwändiger und kostspieliger Vorgang.

Die Behnke-Unternehmensgruppe bietet mit der Serie 40 – ‚Design Line‘ analoge und IP-fähige Türtelefone in neuem Look an. Hinter der Design-Idee steht der Gedanke einen Look zu entwickeln, der durch Kontraste und klare Formen hervorsticht.

Die Türstation Portier von Ritto ist grundlegend überarbeitet worden. Die Formen orientieren sich an Elementen, die bereits die Türstation Acero prägen.

Im Bereich der Lüftung mit Wärmerückgewinnung präsentiert Helios nun ‚EcoVent‘ als energiesparende Lösung für Einzelräume. Das kompakte Wand-Einbaugerät eignet sich für die Sanierung, da ein nachträglich nur aufwendig installierbares Luftverteilsystem entfällt.

Architektur bei Nacht sichtbar und erlebbar zu machen, das war der Ausgangspunkt für die Entwicklung der CL Serie von Siteco. Sie bildet mit Strahlern, Wand- und Deckenanbauleuchten, einem Linearen System und Pollerleuchten ein Gesamtpaket, das allen gestalterischen und technischen Anforderungen an eine optimale Fassaden- und Wegebeleuchtung gerecht wird.

Hotels heute: Fernsehen über Satellit, Spielfilme über Pay-TV, Gespräche über Analogtelefon und Internet in ISDN-Geschwindigkeit am öffentlichen Computer neben der Rezeption. Hotels morgen: digitales IPTV, Kinovergnügen mit Video on Demand, Telefonie über Voice over IP und breitbandiges Highspeed-DSL. Im Lindner Congress Hotel Düsseldorf und Frankfurt hat die digitale Zukunft bereits letzten Oktober begonnen. Die Daten werden per devolo dLAN über die bestehenden Coaxleitungen in die Zimmer geliefert – so musste weder gebohrt und gestemmt, noch der laufende Hotelbetrieb eingeschränkt werden.

Für Busch-Jaeger Elektro war die Premiere auf der IFA ein voller Erfolg. Der Hersteller intelligenter Gebäudesteuerungen hat mit Miele als Premium-Hersteller von Küchengeräten eine Kooperation geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Herzlichen Glückwunsch!

„Die GEBÄUDEDIGITAL ist immer top-aktuell und innovativ und informiert ihre Leser stets zuverlässig über Lösungen und Trends rund um die Gebäudeautomation. Wir sind stolz darauf, von Beginn an mit unserer ersten Titelseite und Beiträgen über die batterielose Funksensorik dabei zu sein. Zum 10-jährigen Jubiläum wünschen wir dem gesamten Team der GEBÄUDEDIGITAL alles Gute!“ Andreas Schneider,CEO und Mitgründer von EnOcean

Anzeige
Alles Gute zum 10-jährigen Bestehen!

GEBÄUDEDIGITAL beschäftigt sich praktisch seit der ersten Stunde mit der Vernetzung im Haus und hat sich so zu einem führenden Medium in diesem Bereich entwickelt – quer durch alle Gewerke, Technologien und Branchen. Ihr Magazin gibt dem vernetzten Haus eine übergreifende Stimme – deshalb ganz herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen! Uns verbindet einiges, denn die EEBUS Initiative steht für eine gemeinsame Sprache über Energie – für vernetzte Heizungen, Haushaltsgeräte, Photovoltaik- und Speichersysteme ebenso wie für die E-Mobility-Technik und andere energieintensiven Anwendungen rund um das digitale Gebäude.Peter Kellendonk,  1. Vorsitzender des Vorstands der EEBus Initiative e.V. und Geschäftsführer Kellendonk Group

Alles Gute von der Messe Stuttgart!

„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ (Henry Ford)Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahrzehnt erfolgreicher Werbe- und Kommunikationsarbeit. Ihre fachliche Begleitung als erfahrener Medienpartner hat auch zum Erfolg der eltefa seit dem Umzug in das neue Messegelände am Flughafen beigetragen – das sind genau zehn Jahre. Auch für die nächsten Jahre freuen wir uns auf eine gute und faire Zusammenarbeit und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und eine treue Leserschaft.  Reiner Schanz,Senior Projektleiter der eltefa

Zum 10-jährigen Bestehen

Liebes GEBÄUDEDIGITAL-Team,zum 10-jährigen Bestehen möchte ich im Namen des gesamten Light + Building Teams herzlich gratulieren! Seit einer Dekade berichten Sie bereits über alle Themen rund um Gebäude-, Haus- und Lichttechnik – das ist wirklich beachtlich! Auch die Light + Building feiert 2018 ihre 10. Ausgabe und blickt – ähnlich wie Sie – auf eine großartige Erfolgsstory zurück. Und es gibt noch mehr Überschneidungen: Gemeinsam greifen wir regelmäßig die Themen von morgen auf und sind Kommunikationsplattformen für die digitale Revolution im Gebäude. Wir freuen uns auch weiterhin auf eine tolle Zusammenarbeit mit Ihnen. Machen Sie weiter so! Maria Hasselman,Leiterin Brandmanagement Light + Building

Erdschleifen- und Leckstromzange

Die Prüfung des Erdungswiderstandes von elektrischen Anlagen durch Auftrennung der Erdungsverbindung kann gefährlich und das Setzen von Hilfserdern sehr zeitaufwendig sein. Mit der neuen Erdschleifenmesszange Fluke 1630-2 FC können Elektriker und Instandhaltungstechniker Erdschleifenwiderstände von mehrfach geerdeten Anlagen mit nur einer Erdschleifenmesszange prüfen. Da keine Hilfserder gesetzt und Erdanschlüsse aufgetrennt werden müssen, können Messungen schnell und sicher durchgeführt werden.

ZVEH-Jahrestagung 2017

Der Einfluss der Digitalisierung auf die Märkte der E-Handwerke und wichtige Themen der politischen Interessenvertretung bildeten die inhaltlichen Schwerpunkte der Jahrestagung des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) in Hamburg. Vom 6. bis 9. Juni diskutierten Vertreter des Bundesverbands mit den Delegierten aus den Landesinnungsverbänden über die neuen Herausforderungen im digitalen Zeitalter. An einigen Gremiensitzungen und Veranstaltungen nahmen auch hochrangige Vertreter aus Partnerverbänden, Elektroindustrie, Elektrogroßhandel, Versicherungswirtschaft sowie aus der Wissenschaft teil.