digital home news 2013

Die Aktoren KNX K4 und KNX K8 zur Raumklimaregelung über das KNX-System von Elsner Elektronik haben Ausgänge und Temperaturregler, die unabhängig voneinander verwendet werden können. Der 4-Kanal-Aktor KNX K4 mit vier Ausgängen und vier Regelungen wird mit Busspannung betrieben, für das 8-Kanal-Modell KNX K8 sind 230V erforderlich. Die Ausgänge können über Tasten an den Geräten geschaltet werden.

Die Osram Licht AG startete am 8. Juli unter dem Börsenkürzel ‚OSR‘ an der Frankfurter Wertpapierbörse und an der Börse München in den Handel. „Das heutige Listing schlägt ein neues Kapitel in der über 100-jährigen Unternehmensgeschichte auf und eröffnet große Chancen für die künftige Entwicklung des Unternehmens“, so der Osram-Vorstandsvorsitzende Wolfgang Dehen (Bild, M.) am Montag.

Anzeige

Züblin bringt im September den Swiss Garde 4000 auf den Markt. Neben vielen Funktionen für mehr Sicherheit und Komfort zeichnet sich das Gerät durch die Fähigkeit aus, kleine Tiere von Menschen zu unterscheiden.

Die Lapp Gruppe hat ihr Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien verstärkt und zwei international erfolgreiche Spezialisten ins Unternehmen geholt: Thomas Hoffmeister (Bild oben) wurde zum neuen Geschäftsleiter Photovoltaik bestellt, Alexander Parnell (Bild unten) leitet den Geschäftsbereich Wind. Beide Positionen wurden neu geschaffen.

Für Datenkommunikations- oder Netzwerkkabel hat Jokari einen speziellen Entmanteler entwickelt. Das Werkzeug No.

WHD, Experten für hochwertige Soundsysteme, Lautsprecher, Audioelektronik und digitale Multiroom-Lösungen (KNX), präsentieren ein neues Soundpad. Das Soundpad kombiniert Soundsystem, Dockingstation und Video-/ Foto-Display für das Apple iPad 1, iPad 2 und iPad 3 mit attraktivem Design und komfortabler Bedienung. Das flexibel einsetzbare Soundpad eignet sich als Basisstation für hochwertige HiFi-Anlagen und Multiroom-Systeme, zur intelligenten Heizungs-, Klima- und Lichtsteuerung in der KNX-Hausautomation sowie als Infopoint für Empfangsbereiche, Messen und Verkaufsräume.

Der Wärmepumpenmanager WPM 3 von Stiebel Eltron bietet im Vergleich zur Vorgängergeneration einen verbesserten Bedienkomfort mit einem Bedienteil mit Touchwheel und einem grafikfähigem Display. Zusätzlich verfügt er über ein umfangreiches Schnittstellenangebot: Durch das Internet-Service-Gateway werden der WPM 3 und damit die eigene Heizungsanlage netzwerkfähig. Mit der Smart Energy Extension, einer Hardwareerweiterung für das ISG, werden die kompatiblen Wärmepumpen ‚SG Ready‘.

Für den Außendienst in Handwerk und Service hat Sortimo drei durchdachte Lösungen für das mobile Büro im Programm. Dem individuellen Bedarf entsprechend können Automanager, Autoassistent oder Officetasche ausgewählt, auf dem Beifahrersitz verstaut und dort bequem genutzt werden.

Schäfer IT-Systems präsentiert unter dem Namen IS-1 seine neue Serie von 19″-IT-Schränken für Server und Netzwerkkomponenten. Der IS-1 bietet bei einer gleichbleibenden Außenhöhe von 2m innen mit 43HE mehr Höheneinheiten als seine Vorgänger. Der stabile Schrank ist mit 1.500kg belastbar bei einer Schutzart bis IP54. Das Profil ist für eine schnelle Montage ausgelegt. Nur eine Schraube je Rahmenecke wird benötigt, um den neuen IS-1-Schrank zu montieren bzw. zu demontieren.

PVfin von Solarinvert unterstützt Solarteure bei Beratung und Verkauf von Photovoltaikanlagen und Solarstromspeichern. Das Vertriebstool geht über den Funktionsumfang von verbreiteten Lösungen zur Finanzierungs- oder Wirtschaftlichkeitsberechnung weit hinaus, denn es bestimmt neben dem Autarkiegrad der angebotenen Anlage u.

Sebastian Recktenwald Head of Sales Dach, holt sich mit Dr. Oliver Karall (Bild) einen erfahrenen Fachmann für Marktpositionierung in das Sales-Team von Toshiba Lighting.

Schneider Electric und der Industriebatteriespezialist Saft entwickeln und bieten ab sofort elektrische Energiespeichersysteme (EESS) für Gewerbe- und Industriegebäude an. Die Kombination aus Umrichtern und Batteriespeichern hilft Unternehmen dabei, den Eigenverbrauch des selbst erzeugten Stroms aus erneuerbaren Energien zu steigern und ihre Energiebilanz zu verbessern.

Werner Seidelmann (Bild) hat BKH im Bereich Vertrieb und Kundenberatung verstärkt. Er verfügt über rund 45 Jahre Erfahrung im Vertrieb von namhaften Unternehmen der Sicherheitsbranche. Seidelmann wird in seiner neuen Position verschiedene Bereiche im Vertrieb abdecken: von der technischen Beratung der Kunden bis zum Erstellen von Angeboten und Umsetzung von Verkaufmaßnahmen.

Uwe Bartmann (Bild), Leiter Building Technologies Deutschland der Siemens AG, ist neuer Vorstandsvorsitzender des ZVEI-Fachverbands Sicherheit. Er übernimmt das Amt von Gert van Iperen, Präsident Bosch Sicherheitssysteme.

Das könnte Sie auch interessieren

Herzlichen Glückwunsch!

„Die GEBÄUDEDIGITAL ist immer top-aktuell und innovativ und informiert ihre Leser stets zuverlässig über Lösungen und Trends rund um die Gebäudeautomation. Wir sind stolz darauf, von Beginn an mit unserer ersten Titelseite und Beiträgen über die batterielose Funksensorik dabei zu sein. Zum 10-jährigen Jubiläum wünschen wir dem gesamten Team der GEBÄUDEDIGITAL alles Gute!“ Andreas Schneider,CEO und Mitgründer von EnOcean

Anzeige
Alles Gute zum 10-jährigen Bestehen!

GEBÄUDEDIGITAL beschäftigt sich praktisch seit der ersten Stunde mit der Vernetzung im Haus und hat sich so zu einem führenden Medium in diesem Bereich entwickelt – quer durch alle Gewerke, Technologien und Branchen. Ihr Magazin gibt dem vernetzten Haus eine übergreifende Stimme – deshalb ganz herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen! Uns verbindet einiges, denn die EEBUS Initiative steht für eine gemeinsame Sprache über Energie – für vernetzte Heizungen, Haushaltsgeräte, Photovoltaik- und Speichersysteme ebenso wie für die E-Mobility-Technik und andere energieintensiven Anwendungen rund um das digitale Gebäude.Peter Kellendonk,  1. Vorsitzender des Vorstands der EEBus Initiative e.V. und Geschäftsführer Kellendonk Group

Alles Gute von der Messe Stuttgart!

„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ (Henry Ford)Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahrzehnt erfolgreicher Werbe- und Kommunikationsarbeit. Ihre fachliche Begleitung als erfahrener Medienpartner hat auch zum Erfolg der eltefa seit dem Umzug in das neue Messegelände am Flughafen beigetragen – das sind genau zehn Jahre. Auch für die nächsten Jahre freuen wir uns auf eine gute und faire Zusammenarbeit und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und eine treue Leserschaft.  Reiner Schanz,Senior Projektleiter der eltefa

Zum 10-jährigen Bestehen

Liebes GEBÄUDEDIGITAL-Team,zum 10-jährigen Bestehen möchte ich im Namen des gesamten Light + Building Teams herzlich gratulieren! Seit einer Dekade berichten Sie bereits über alle Themen rund um Gebäude-, Haus- und Lichttechnik – das ist wirklich beachtlich! Auch die Light + Building feiert 2018 ihre 10. Ausgabe und blickt – ähnlich wie Sie – auf eine großartige Erfolgsstory zurück. Und es gibt noch mehr Überschneidungen: Gemeinsam greifen wir regelmäßig die Themen von morgen auf und sind Kommunikationsplattformen für die digitale Revolution im Gebäude. Wir freuen uns auch weiterhin auf eine tolle Zusammenarbeit mit Ihnen. Machen Sie weiter so! Maria Hasselman,Leiterin Brandmanagement Light + Building

Mitgliederversammlung des Fachverbands FV EIT BW

Am 28. Juni trafen sich die Delegierten der Mitgliedsinnungen im Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg (FV EIT BW) in Sindelfingen zu ihrer Jahresversammlung. Hierbei standen neben den satzungsgemäßen Regularien nicht nur verbandsinterne Themen auf der Tagesordnung.

Z-Wave-Technologie wächst rasant

Die Z-Wave Europe, europäischer Distributor für Smart-Home-Geräte mit Z-Wave-Funktechnologie, informiert über das Wachstum der Z-Wave-Technologie. Die für die intelligente Heimautomation entwickelte Funktechnologie hat einen weiteren Meilenstein erreicht.