Branchenlinks

Die Entwicklung des BACnet Standards zu fördern, den offenen Datenaustausch zu ermöglichen und die Interoperabilität verschiedener Komponenten der Gebäudeautomation zu sichern – das sind die Ziele der BIG-EU. Weil Systeme, die in einer einheitlichen Sprache miteinander kommunizieren, Insellösungen weit überlegen sind, fördert die BACnet Interest Group Europe die Verbreitung des BACnet-Standards in Europa. BIG-EU vertritt die europäischen Interessen bei der Weiterentwicklung der Norm und koordiniert die europäischen BACnet-Aktivitäten

www.big-eu.org

Eine starke Gemeinschaft fachkompetenter Personen und Firmen bildet die Erfolgsgrundlage des BHE: Rund 650 Mitgliedsunternehmen (etwa 77% Errichter, 20% Hersteller und 3% Planer) sorgen durch ihre aktive Mitarbeit in den BHE-Fachausschüssen und anderen Gremien für schnelle Lösungen.

www.bhe.de

Anzeige

Der VEG ist der berufsständische Verband des Elektrofachgroßhandels in Deutschland und wurde 1910 von 14 Elektrogroßhändlern in Frankfurt gegründet. Satzungsgemäßer Zweck des Verbands sind Schutz, Wahrnehmung und Förderung der allgemeinen ideellen und wirtschaftlichen Interessen seiner Mitglieder.

www.veg.de

Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) ist der Dachverband der Erneuerbare-Energien-Branche in Deutschland. Er fungiert als Zusammenschluss der Fachverbände aus den Bereichen Wasserkraft, Windenergie, Bioenergie, Solarenergie und Geothermie. Der BEE vertritt die Interessen der Branche gegenüber Politik und Öffentlichkeit.

www.bee-ev.de

BITKOM ist das Sprachrohr der IT-, Telekommunikations- und Neue-Medien-Branche. BITKOM vertritt mehr als 1.600 Unternehmen, davon über 1.000 Direktmitglieder. Bildung und Fachkräftenachwuchs, Datenschutz und Sicherheit, Green-IT, E-Government und E-Health, Mittelstand, Netzpolitik, Urheberrecht, Standortpolitik sowie eine neue Telekommunikations- und Medienordnung sind Kern der politischen Agenda des BITKOM.

www.bitkom.org

Der Bundesverband Wärmepumpe e. V. (BWP) ist ein Branchenverband mit Sitz in Berlin, der die gesamte Wertschöpfungskette umfasst: Im BWP sind rund 650 Handwerker, Planer und Architekten sowie Bohrfirmen, Heizungsindustrie und Energieversorgungsunternehmen organisiert, die sich für den verstärkten Einsatz effizienter Wärmepumpen engagieren.

www.waermepumpe.de

BSW-Solar ist mit über 800 Solarunternehmen die Interessenvertretung der deutschen Solarbranche. Der Verband agiert als Informant, Berater und Vermittler im Aktionsfeld zwischen Wirtschaft, Politik und Verbrauchern.

www.solarwirtschaft.de

Die EnOcean Alliance steht für die Weiterentwicklung der batterielosen Funktechnik EnOcean. Durch die Schaffung interoperabler Systemlösungen trägt die EnOcean Alliance dazu bei, Gebäude energieeffizienter, flexibler und kostengünstiger zu machen.

www.enocean-alliance.org/de

Die European Security Systems Association (ESSA) e.V. ist führender Verband für Sicherheitsprodukte – auf europäischer und internationaler Ebene.

www.ecb-s.com

Der Fachverband Energie- und Gebäudetechnik Deutschland e. V. arbeitet voll und ganz für das Wohl seiner Mitglieder. Der Fachverband bildet einen Zusammenschluss, welcher gemeinsame Ziele und Interessen erarbeitet und die Ergebnisse den Betrieben zur Verfügung stellt. Hierbei werden alle Bereiche des Elektrohandwerks von der Ausbildung, über betriebswirtschaftliche Fragen (z.B. Tarif, o.ä.) bis hin zur Präsenz in bundesweiten Gremien vertreten

www.feg-deutschland.de

Als Wirtschafts- und Branchenverband vertritt der FGK die Interessen seiner Mitglieder gegenüber den Marktpartnern, der Politik, der Wirtschaft, den Normungsinstitutionen und der Wissenschaft. Mit einer intensiven politischen Kommunikation nimmt der Verband Einfluss auf ordnungsrechtliche Vorgaben sowie auf Normen aus dem relevanten Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung.

www.fgk.de

Die Initiative ‚Elektromarken. Starke Partner.‘ wird unterstützt von 17 Markenherstellern der Elektrobranche und verfolgt das Ziel, das Markenbewusstsein zu stärken. Die Initiative verleiht jährlich einen Markenpreis der Elektrobranche, den Elmar.

www.elektromarken.de

Die Initiative Elektro+ bereitet die in Normen und Vorschriften enthaltenen Festlegungen über die Ausstattung der Elektroinstallation in Wohnungen so auf, dass die bei der Planung Tätigen (Architekten, Elektrofachplaner, Elektrofachbetriebe) neutrale, verständliche Informationen erhalten. Diese Informationen sollen aber auch Bauherren und Käufern von Eigentumswohnungen und Eigenheimen eine Mitsprache bei der Planung ihrer Elektroinstallation ermöglichen. Die Initiative Elektro+ stellt diesen Zielgruppen neutrale Informationen für die Planung und Ausführung von Elektroinstallationen bei Neuinstallation sowie Modernisierung zur Verfügung.

www.elektro-plus.com

Die KNX Association ist eine Gruppe von Unternehmen aus dem Bereich der Haus- und Gebäudesystemtechnik. Momentan hat die KNX Association mehr als 200 Mitglieder, die mehr als 80% der in Europa verkauften Geräte für Heim- und Gebäudeautomation vertreten. Gemeinsames Ziel ist es, die Entwicklung von Haus- bzw. Gebäudesystemtechnik im Allgemeinen und von KNX als weltweit einzigem offenen Standard für Haus- und Gebäudesystemtechnik voranzutreiben. Weltweit sind mehr als 30.000 Installationsunternehmen in 100 Ländern und mehr als 50 technische Universitäten sowie über 150 Ausbildungsstätten Partner der KNX Association.

www.knx.org/knx-de

Das könnte Sie auch interessieren

Symbioz heißt ein außergewöhnliches Konzeptfahrzeug, das der französische Automobilhersteller Renault und Lichtdesigner von Philips Lighting gemeinsam entwickelt haben. Das Projekt wurde im Rahmen der jüngsten Internationalen Automobilausstellung 2017 in Frankfurt am Main vorgestellt. ‣ weiterlesen

Bosch Smart Home spricht mit Alexa von Amazon

Auf der IFA 2017 präsentierte Bosch Smart-Home-Produktneuheiten und Lösungen, die das Wohnen komfortabler, sicherer und flexibler gestalten. ‣ weiterlesen

Anzeige
Steuerung und Überwachung via Smartphone, Tablet oder PC

Im Rahmen der rasanten, weltweiten Etablierung von Smartphones entwickeln sich auch die dazugehörigen Apps zu zentralen Steuerungswerkzeugen für diverse Elektrokomponenten. Nahezu jeder Mensch, unabhängig von der sozialen Schicht, setzt diese „Werkzeuge“ mittlerweile ein und digitalisiert in kürzester Zeit seine gesamte Umgebung. Neben vielen anderen Dingen ermöglichen Apps im elektronischen Bereich die Steuerung von Fernsehgeräten, einzelnen Lampen, Jalousien, als auch das Einschalten der Kaffeemaschine und die Verwaltung des Kühlschrankinventars, so dass Steuerungsgeräte wie Smartphones und Tablets aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken sind. Einen Schritt weiter und unter anderem für die Automatisierung im Gewerbebereich entwickelt gehen netzwerkbasierte Softwarelösungen für Panasonic-Klimasysteme. Sie ermöglichen sowohl dem Betreiber als auch dem Servicemonteur eine komfortable Fernsteuerung und Überwachung der Systemkomponenten. Auch der Vermieter erhält Unterstützung für die zwingend erforderliche Energiekostenabrechnung bei verschiedenen Mietparteien innerhalb eines Gebäudes. Ob im privaten oder kommerziellen Bereich – diese umfangreichen Möglichkeiten stehen für alle Panasonic Heiz- und Kühlsysteme bereit.‣ weiterlesen

Universal Gateways für LCN und KNX + M-Bus

Mit den beiden Universal Gateways LCN und KNX + M-Bus erweitert der Gebäudeautomations-Spezialist sein Portfolio um zwei upgradefähige Geräte. ‣ weiterlesen

Interview mit Christoph Börsch von B.E.G.: Überraschende Vielfalt der neuen Generation

Das KNX-System ist eines der weltweit führenden BUS-Systeme. Wir sprachen mit Christoph Börsch, Produktmanager KNX bei B.E.G. über die Weiterentwicklung der KNX-Präsenzmelder.‣ weiterlesen

‚Fit für die digitale Welt‘ hießt das Leitthema am Stand von VDE, ZVEH und ZVEI auf der IFA 2017 in Berlin.

‣ weiterlesen