Anzeige

GEBÄUDEDIGITAL Solar 2012

Die weltweit größte Fachmesse der Solarwirtschaft Intersolar Europe öffnet vom 13.-15. Juni 2012 in München ihre Pforten. Auch in diesem Jahr erwarten Besucher aus aller Welt hier die neuesten Trends und Produkte der Solarbranche. Von der Neuheitenbörse über Sonderschauen bis hin zur Verleihung des Intersolar Award. Die Intersolar Europe 2012 bietet ein vielseitiges Rahmenprogramm. ‣ weiterlesen

Thermografie ist ein wertvolles Werkzeug, mit dem bei der Fehlersuche und Aufrechterhaltung der Produktivität viel erreicht werden kann. Zudem kann sich der Einsatz von Thermografie entscheidend auf den Endgewinn bei Industrie-, Elektro- und Gebäudeanwendungen auswirken. Fluke Corporation, Hersteller für elektronische Test- und Messtechnologie, stellt fünf neue Thermografiekameras vor, die so leicht zu bedienen sind, dass sie regelmäßig in Problembehebungs- und Diagnoseroutinen integriert werden können. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der Intersolar 2012 stellt AS Solar den AS EnergyMaster mit verschiedenen Regelungs- und Steuerungsmöglichkeiten vor. Er besitzt eine ‚fast install‘-Technologie, die ihn laut Hersteller benutzerfreundlich macht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Liebe Leserinnen und Leser,wie immer vor einer geplanten Kürzung der Fördermittel gab es einen kleinen Schub für die Solarbranche. Für einige Unternehmen hat das erste Quartal noch eine Sonderkonjunktur gebracht. ‣ weiterlesen

Die folgenden Seiten sorgen für eine schnelle Übersicht und einen direkten Vergleich der aufgeführten Hersteller und Händler von Photovoltaikmodulen. Die komplette Marktübersicht finden
Sie auf unserer Website. ‣ weiterlesen

Die durchgängige PV-Projektplanung ist auf der Intersolar das Thema bei Data Design System (DDS). Das Unternehmen stellt hier mit der Version 8 die aktuelle Entwicklungsstufe seiner Software DDS-CAD PV vor, die ab Ende Juni zur Verfügung steht. Hiermit erledigt der Anwender von der Anlagengrundplanung über die Visualisierung und Ertragsberechnung bis hin zur Anlagendokumentation alle Schritte der PV-Projektierung. ‣ weiterlesen

Mit weiteren Funktionen hat Steca Elektronik den Solarladeregler Tarom 245 ausgestattet. Das Produkt wird erstmals auf der Intersolar in München dem Fachpublikum vorgestellt und Ende 2012 auf dem Markt eingeführt. Der universell einsetzbare Solarladeregler für autarke Photovoltaik-Hybrid-Systeme und Telekommunikationsanwendungen ist mit einem neuen grafikfähigen Multifunktions-LCD-Display ausgestattet worden. ‣ weiterlesen

Auf der Intersolar Europe 2012 präsentiert die Siso GmbH seinen neuen Carport. Das flexible System basiert auf dem gleichnamigen Schnellmontagesystem für Sicherheitssolarbefestigung Siso. ‣ weiterlesen

Abseits der Einspeisevergütung gewinnt die Kopplung von Solarthermie und PV an Gewicht. Es werden Anlagen gebraucht, die die gesamte Ernte einfahren, gleichzeitig Strom und Wärme. ‣ weiterlesen

Die European Photovoltaic Industry Association (EPIA) prognostiziert der Photovoltaik-Branche weltweit ein weiterhin deutliches Wachstum. Photovoltaik-Anlagen tragen erheblich zur C02-Reduktion bei und rechnen sich nicht zuletzt aufgrund neuer staatlicher Fördermaßnahmen in vielen Ländern sowie der gesetzlich garantierten Einspeisevergütung (Erneuerbare-Energien-Gesetz, EEG) auch betriebswirtschaftlich. Besonderes Augenmerk liegt im sicheren Aufbau und Betrieb der Anlagen – entsprechende Anforderungen stellt die Norm DIN VDE 0100-712. ‣ weiterlesen

Mit der testo 885 und testo 890 bringt der deutsche Hersteller Testo zwei Wärmebildkameras voller innovativer Ausstattungsmerkmale auf den Markt. Die Geräte, im neu entwickelten Camcorder-Format mit drehbarem Handgriff, erlauben noch einfacheres und effektiveres Thermografieren – mit einer hohen Bildqualität. ‣ weiterlesen

Der teilweise Eigenverbrauch von selbst erzeugtem Solarstrom war bisher bei der Anlagenauslegung eine Option. Die neuen Regelungen des EEG führen nun die Teilvergütung von Solarstrom ein und begrenzen die Abnahme auf nur noch 80 bis 90% des erzeugten Solarstroms, je nach Anlagengröße. Die Berücksichtigung des Eigenverbrauchs wird damit zu einem Erfordernis bei der Anlagenauslegung. ‣ weiterlesen

Das Home Energy Management System (HEMS) von Würth Solar unterstützt private Solarstromproduzenten bei der Nutzung der gewonnenen Energie und senkt die Stromkosten. Ein interner Stromspeicher liefert Strom auch nach Sonnenuntergang. ‣ weiterlesen

Centrosolar stellt auf der Intersolar den Energiemanager Cenpilot vor. Neben den Grundfunktionen eines Datenloggers enthält der Energiemanager verschiedene Anwendungsmöglichkeiten zur Steuerung und Messung der elektrischen Geräte im Haushalt bis hin zum Smart Grid. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Einfache Plug&Play-Installation, intuitive Bedienung und geringere Energiekosten - die ViCare App von Viessmann bietet Anlagenbetreibern ein Rundum-sorglos-Paket für die Heizungssteuerung.‣ weiterlesen

Ladesäule, Wallbox und Co. stellen besondere Anforderungen an den Fehlerstromschutz, die der neue DFS4 F EV von Doepke erfüllt. Das Gerät schützt den Ladepunkt und die gesamte Anlage.‣ weiterlesen

Anzeige
ANZEIGE

Die eltefa, größte Landesmesse der Elektrobranche, bietet vom 20. bis 22. März 2019 in Stuttgart den besten Überblick über intelligente Gebäudevernetzung, Smart Grids, Schaltschranklösungen, e-Mobility und Sicherheit für Infrastruktur und IT.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Digitalisierung der klassischen Gebäudeautomation eröffnet viele Chancen. Zu den Vorteilen, die sich aus der digitalen Ausrichtung einer Immobilie ergeben, zählen eine intelligente Gebäudeautomation und ein verbessertes Energiemanagement, das Einsparpotenziale zeitnah erkenn- und nutzbar macht. Damit diese Rechnung aufgeht, gilt es einige Herausforderungen zu meistern.‣ weiterlesen

Der VDMA kritisiert die Pläne der Bundesregierung, die lange angekündigte Gebäudekommission nun doch nicht einzusetzen. Meldungen zufolge gehen das Innenministerium und das Wirtschaftsministerium davon aus, genug Expertise zu besitzen, um geeignete politische Maßnahmenpakte selbst zu schnüren. ‣ weiterlesen

Das Internet of Things, Sensoren, Cloud und Apps, die Beleuchtung und ihre Infrastruktur verschmelzen Licht- und Informationstechnologien zur Digitalen Decke. Auch Human Centric Lighting ist eine mögliche Anwendung der Digitalen Decke – deswegen kann man beide besonders gut kombinieren. Höhere Zufriedenheit und gesteigerte Produktivität der Mitarbeiter machen das für Unternehmen zunehmend attraktiv.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige