Anzeige

GEBÄUDEDIGITAL 8 plus 9/2013

Die Winsta-Produktfamilien Mini special und Midi special von Wago sind eine Antwort auf die steigende Komplexität und das wachsende Bedürfnis nach Individualität in der Gebäudeinstallation. Die Stecker, Buchsen, konfektionierten Leitungen und Verteiler mit Kodierung B sind in drei Farben verfügbar: In grau, hellgrün und pink. ‣ weiterlesen

Auf der Elektrotechnik in Dortmund vom 11. bis 14.9.2013 präsentiert die straschu Elektro-Vertriebs-GmbH als Baks Deutschland in Halle 4, Stand 4.D22 Neuheiten rund um ihr Programm für Kabelverlegung. Neu im Sortiment sind Gitterrinnen aus Edelstahl, die überall da eingesetzt werden, wo hohe hygienische Anforderungen gestellt werden oder aggressive Umwelteinflüssen wirken. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem TwinCAT Bang & Olufsen-Server stellt Beckhoff eine Softwarelösung zur Verfügung, welche die Kommunikation zwischen den Audio-/Videoprodukten von Bang & Olufsen und dem Beckhoff-Steuerungssystem ermöglicht. Somit ist nur noch eine Bedieneinheit z. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zur Abrundung der Angebotspalette bei den KNX-Schaltaktoren hat ABB ab sofort vier zusätzliche 6A-Schaltaktoren mit manueller Bedienung und Schaltstellungsanzeige im Produktportfolio. Die 6A-Schaltaktoren SA/S x.6.2.1 werden eingesetzt bei Anwendungen, in denen eine manuelle Bedienung und Schaltstellungsanzeige vorausgesetzt werden. Diese manuelle Bedienung funktioniert ohne zusätzliche Hilfsspannung. ‣ weiterlesen

Mit der neuesten Version der kostenlosen Streit V.1 Zeiterfassungs-App für Android-Handys können nicht nur die Kommen-/Gehen-Zeiten auf Wunsch in Echtzeit übermittelt werden, auch Auftragsdaten und Baustellenfotos stehen dem Mitarbeiter mit dieser App auf seinem Smartphone zur Verfügung. Optional können mit den Stempelungen die Standorte der Monteure (GPS-Koordinaten) übermittelt werden. ‣ weiterlesen

Überspannungsspitzen gefährden nicht nur in der Industrie die Produktionsabläufe und elektronischen Steuerungen. Finder hat sein Programm um die Versionen für den Grobschutz- und Mittelschutz Typ 1+2 von Niederspannungsanlagen in der Industrie und in Wohngebäuden erweitert. Auch für Photovoltaikanlagen bis 1.200VDC bietet Finder Überspannungsableiter vom Typ 2 nach den neuesten Normen wie der prEN 50539-11 an. Die Schutzgeräte, die nach dem Blitzschutzzonenkonzept (EN 62305) in den Zonen LPZ 1, LPZ 2 oder LPZ 3 installiert werden, reduzieren bei auftretender Überspannung die verbleibende Restspannung für die Installationen und Geräte auf ein ungefährliches Maß. Durch die optische Anzeige wird der Betriebsstatus direkt am Gerät angezeigt und über einen Meldekontakt kann eine elektrisch auswertbare Meldung an ein übergeordnetes System erfolgen. ‣ weiterlesen

Die neue browserbasierte Software ‚Obo Construct TBS Überspannungsschutz‘ ermöglicht die komplette Planung des Überspannungsschutzes – und das völlig kostenlos. Die Software eignet sich besonders für Installateure und Planer, die keine umfassenden Produktkenntnisse im Bereich Überspannungsschutz haben. ‣ weiterlesen

Merten stellt die KNX-Zählerschnittstelle Modbus vor: Sie erfasst Messwerte von bis zu zehn verschiedenen Messgeräten und unterstützt so eine umfassende Verbrauchsanalyse in Eigenheimen, kleinen Büros oder Gewerbeeinheiten. Das Gerät integriert Energie- und Universalmessgeräte von Schneider Electric, die über eine Modbus-Schnittstelle verfügen, in das Merten KNX-System. ‣ weiterlesen

Sein nahezu unbegrenztes Anwendungsspektrum dokumentiert der Installationsbus LCN der Issendorff KG durch seinen Einsatz in der Ausstellungstechnik. So ist in der ‚Ausstellung unter den Linden‘ der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung mit LCN eine moderne, interaktive multimediale Ausstellungstechnik realisiert. Hier sorgen bereits wenige LCN-Module in Verbindung mit einer intelligenten Software-Lösung u.a. dafür, dass via RFID Ausstellungsbesuchern in einer gewünschten Sprache und zielgruppengerecht multimediale Präsentationen gezeigt werden, wenn sie sich einem Objekt in der Ausstellung nähern. ‣ weiterlesen

Die Schuko-USB-Steckdose von Busch-Jaeger hat eine Kindersicherung und verfügt gleichzeitig auch über einen USB-Anschluss. Zum Aufladen von Handy, Smartphone, Tablet-PC, Digitalkamera, Navigationsgerät oder MP3-Player. Vorbei ist damit das umständliche Hantieren mit unterschiedlichen Ladekabeln und Ladesteckern. ‣ weiterlesen

Individueller, flexibler, intelligenter – so beschreibt Softwarehersteller Data Design System (DDS) die kürzlich veröffentlichte Version 9 seiner Planungssoftware DDS-CAD. Mit diesem CAD-Werkzeug steht ein etabliertes Projektierungsinstrument für die gesamte Elektroinstallations- und Verteilerplanung inklusive Blitzschutz- oder Sicherheitstechnik zur Verfügung. ‣ weiterlesen

Der Hauptkatalog 2013 von Citel, Bochumer Spezialist für Blitz- und Überspannungsschutz, ist für den Fachhandel, den Handwerker und Planer ein wertvolles Nachschlagewerk für den Alltag. Alle neuen Produkte, besonders die der Baureihe Citel-VG-Technology, sind enthalten. ‣ weiterlesen

Mit einem neuen 50W-LED-Fluter erweitert Esylux sein Portfolio um ein effizientes Familienmitglied. Die stil- und wirkungsvolle Beleuchtung von Büro- und Gewerbefassaden, großen Werbeflächen und Parkplätzen ist mit dieser Produktserie möglich. ‣ weiterlesen

Häufig wird der Kundenwunsch nach einer Kommunikation mit der Video-Sprechanlage von unterwegs geäußert. Die Devise heißt: immer von überall sehen, wer vor der Tür steht. In Zeiten hoher Mobilität ein zunehmend wichtiger werdendes Leistungsmerkmal. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Einfache Plug&Play-Installation, intuitive Bedienung und geringere Energiekosten - die ViCare App von Viessmann bietet Anlagenbetreibern ein Rundum-sorglos-Paket für die Heizungssteuerung.‣ weiterlesen

Ladesäule, Wallbox und Co. stellen besondere Anforderungen an den Fehlerstromschutz, die der neue DFS4 F EV von Doepke erfüllt. Das Gerät schützt den Ladepunkt und die gesamte Anlage.‣ weiterlesen

Anzeige
ANZEIGE

Die eltefa, größte Landesmesse der Elektrobranche, bietet vom 20. bis 22. März 2019 in Stuttgart den besten Überblick über intelligente Gebäudevernetzung, Smart Grids, Schaltschranklösungen, e-Mobility und Sicherheit für Infrastruktur und IT.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Digitalisierung der klassischen Gebäudeautomation eröffnet viele Chancen. Zu den Vorteilen, die sich aus der digitalen Ausrichtung einer Immobilie ergeben, zählen eine intelligente Gebäudeautomation und ein verbessertes Energiemanagement, das Einsparpotenziale zeitnah erkenn- und nutzbar macht. Damit diese Rechnung aufgeht, gilt es einige Herausforderungen zu meistern.‣ weiterlesen

Der VDMA kritisiert die Pläne der Bundesregierung, die lange angekündigte Gebäudekommission nun doch nicht einzusetzen. Meldungen zufolge gehen das Innenministerium und das Wirtschaftsministerium davon aus, genug Expertise zu besitzen, um geeignete politische Maßnahmenpakte selbst zu schnüren. ‣ weiterlesen

Das Internet of Things, Sensoren, Cloud und Apps, die Beleuchtung und ihre Infrastruktur verschmelzen Licht- und Informationstechnologien zur Digitalen Decke. Auch Human Centric Lighting ist eine mögliche Anwendung der Digitalen Decke – deswegen kann man beide besonders gut kombinieren. Höhere Zufriedenheit und gesteigerte Produktivität der Mitarbeiter machen das für Unternehmen zunehmend attraktiv.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige