Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

GEBÄUDEDIGITAL 2/2014

Auf der Light+Building präsentiert Esylux neben neuen Lichtprodukten zahlreiche Neuheiten für die bedarfsgesteuerte Gebäudeautomation. Zwei Beispiele sind die flexiblen UC-Präsenzmelder sowie eine Gefahrenmeldezentrale für mehr Sicherheit in Wohn- und Kleingewerbeimmobilien. ‣ weiterlesen

Als Elektro-Meister wollte Rainer Buchholtz* nach der Kernsanierung seines Eigenheimes aus einem natürlichen Fachinteresse heraus, die Möglichkeiten einer umfassenden Bus-Vernetzung kennenlernen. Mit dem vorhandenen Know-how konnte er hier realisieren, was in den meisten Bauprojekten dieser Größe noch zu kurz kommt – trotz des hohen Potenzials für Komfort, Sicherheit und Effizienz. Heute bietet sein Haus eine anspruchsvolle Systemintegration durch KNX-,
1-Wire- und Dali-Bus. Die Programmierung ließ sich dabei entscheidend durch die Softwarelösungen DDS-CAD, ETS4 sowie den Gira-Homeserver erleichtern.
‣ weiterlesen

Anzeige

Die Firma eks Engel präsentiert auf der Light+Building den managed Industrial Ethernet-Switch e-light 2MA. Dieser Switch, der sechs Twisted Pair- und zwei optische Ports hat, die Datenraten von bis zu 100Mbit/s unterstützen, ist für unterschiedliche Lichtwellenleiterarten erhältlich. So lassen sich Endgeräte über Entfernungen von bis zu 30km an das Netzwerk anbinden. Da die Software auf Java Script und dem HTML5-Standard basiert, funktioniert sie mit allen Browsern und Betriebssystemen – von Linux über Windows bis hin zu Apple und Android. Dadurch können die Switches sowohl via PC als auch Smartphone und Tablet gemanaged werden. ‣ weiterlesen

Die Firma sygonix stellt einen Flachstecker vor, der mit seiner geringen Aufbauhöhe von nur 8mm gut hinter viele Möbelstücke passt. Besondere Merkmale gegenüber herkömmlichen Flachsteckern: Mithilfe der integrierten, ausziehbaren Aussteckhilfe lässt er sich leicht wieder herausziehen. ‣ weiterlesen

Eine effektive Arbeitsweise und zuverlässige Qualitätssicherung im gesamten Planungsprozess und der Dokumentation sind wichtige Eckpunkte in der Gebäude- und Raumautomation. Jede Funktion, die zur Energieeinsparung nach EN 15232 und den Gebäudekomfort erforderlich ist, muss detailliert geplant und dokumentiert werden. Die Software-Pakete WSCAD Suite erleichtern die Planung von komplexen Automationssystemen im Bereich der Building Technologies. ‣ weiterlesen

Mennekes präsentiert auf der Light+Building in Frankfurt erstmals die neue Generation von Wallboxen für das Laden von Elektrofahrzeugen zu Hause, in Parkhäusern oder Tiefgaragen. Mit den neuen abhängbaren Amaxx Steckdosen-Kombinationen zeigen die Sauerländer zudem neue Möglichkeiten bei der zeitgemäßen Industrieinstallation. Dabei entsprechen bereits jetzt schon alle Mennekes-Katalog Kombinationen der in 2012 in Kraft getretenen Niederspannungs-Schaltanlagennorm DIN EN61439, deren Übergangsfrist im September diesen Jahres ausläuft. ‣ weiterlesen

Auf der Light+Building stellt die pds GmbH ihr aktuelles pds abacus Release 2.24 vor, das mit zahlreichen neuen Funktionen aufwartet. So bietet die neue Lösung neben der SEPA-Konformität u. ‣ weiterlesen

Unter dem Leitthema ‚Next level for industry‘ zeigt Rittal auf der Light+Building neueste Lösungen für den Steuerungs- und Schaltanlagenbau, die Gebäudetechnik und IT. Gemeinsam mit den Schwesterunternehmen Eplan und Kiesling stellt Rittal eine integrierte Wertschöpfungskette vor, die Anlagenbauer vom Engineering über die Fertigung bis zur Bearbeitung eines Schaltschranks unterstützt. ‣ weiterlesen

Rauchwarnmelder von Busch-Jaeger können Leben retten. Für ein hohes Maß an Sicherheit sorgt die ProfessionalLine-Technologie des Programms Busch-Rauchalarm. ‣ weiterlesen

WHD präsentiert auf der Light+Building Bluetooth- und Multiroom-Lösungen, die überall im Haus für große Flexibilität und ein gutes Klangerlebnis sorgen. Zwei Beispiele sind der Bluetooth-Empfänger WHD BTR 205 (Bild) mit 2x5W Stereoverstärker und 230V-Netzteil im kompakten Gehäuse und optional mit integriertem Radio, sowie der Körperschallwandler und Bluetooth-Empfänger WHD Soundwaver+ mit eingebautem Akku und 26W-Verstärker. Zu den weiterentwickelten Produkten zählt z. ‣ weiterlesen

Die neuen HDTV-Kameras von Axis erfüllen die Anforderungen von Geschäften, Büros, Hotels, Restaurants oder Privatpersonen, die eine einfach zu installierende und kostengünstige Netzwerkkamera-Lösung zum Schutz ihrer Räumlichkeiten benötigen. Insgesamt erweitert Axis sein Produktportfolio um drei Kameras: Axis M1145, Axis M1145-L sowie Axis M1025. Die festen Netzwerkkameras Axis M1145-L und Axis M1145 liefern Videobilder mit HDTV 1.080p-Auflösung und ermöglichen eine professionelle Videoüberprüfung und eindeutige Identifizierung rund um die Uhr. Die Axis M1145-L ist mit eingebauter, justierbarer Infrarot-Optimized-LED-Beleuchtung ausgestattet, die eine einfache und diskrete Videoaufnahme bei Tag und Nacht ermöglicht. Mit der Axis M1025 stellt das Unternehmen darüber hinaus eine kompakte HDTV 1.080p-Kamera für den Innenbereich vor, die erstmals über einen (Micro) HDMI-Anschluss für die Wiedergabe von Livestreams auf einen Monitor verfügt. Der HDMI-Anschluss ist vor allem sinnvoll für Einzelhandelsgeschäfte, die einen Monitor für die Öffentlichkeit benötigen. ‣ weiterlesen

Die Firma Finder, Spezialist für Relaistechnik, feiert in diesem Jahr 60-jähriges Firmenjubiläum. Das in Familienbesitz befindliche Unternehmen wird in der zweiten Generation in Italien und Deutschland erfolgreich geführt. GEBÄUDEDIGITAL sprach mit der Geschäftsleitung Deutschland: Geschäftsführer Alexander Krutzek, Prokurist und Leiter Marketing/Vertrieb Berthold Schlechtriemen-Proske sowie Vertriebsleiter Deutschland Dirk Rauscher. ‣ weiterlesen

Die Mehrzahl der in Deutschland eingesetzten elektrischen Markisenantriebe wird immer noch über drahtgebundene Vor-Ort-Schalter gesteuert. Dabei verfügen Funkmarkisen mit zeit- und sensorbasierten Automatikfunktionen über viele praktische Vorteile. Die notwendigen Geräte lassen sich schnell und einfach nachrüsten und bieten Elektrofachbetrieben gerade im Frühjahr ein lukratives Geschäftsfeld. ‣ weiterlesen

Die Stellwerk GmbH präsentiert zur Light+Building ihr neu entwickeltes Hausautomationssystem Stellwerk. Einfache Installation und Inbetriebnahme sowie Offenheit für die Steuer- und Regeltechnik unterschiedlichster Hersteller zeichnen das System aus. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Die neue GU-Secury Mehrfachverriegelung Automatic3 TEOR von Gretsch-Unitas vereint Einbruchhemmung mit sicherem Flüchten im Notfall: Die Haustür ist von außen verschlossen, kann aber von innen jederzeit ohne Schlüssel geöffnet werden. Eine verschlossene Haustür behindere und gefährde den Fluchtweg. ‣ weiterlesen

Unter dem Motto ‚Outdoor Power‘ hat F-Tronic Anfang des Jahres sein Lieferprogramm ausgebaut und rund 30 Artikel für Zähleranschlusssäulen in sein Portfolio aufgenommen. Die Zähleranschlusssäulen-Reihe Jupiter zeigt sich vom römischen Gott Jupiter, bei den Römern der stärkste göttliche Herrscher über Blitz, Regen und Donner, inspiriert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wurden Schalter und Steckdosen in der Vergangenheit vor allem auf ihre Funktion reduziert, gilt es heute immer mehr, auch mit Details Atmosphäre zu schaffen. Designlösungen wie der Sensorschalter HK i8 von Kopp werten das Raumgefühl optisch auf und fügen sich besonders gut in moderne Gestaltungskonzepte ein.‣ weiterlesen

In Elektrobetrieben ist der Fachkräftemangel heute Realität. Oft muss der Chef mit auf die Baustelle oder steckt bis über beide Ohren in Projekten. Die kaufmännische Seite des Betriebes leidet unter der Doppelbelastung. Eine Software, die dabei hilft, jederzeit den Überblick zu bewahren, würde hier für eine deutliche Verbesserung sorgen – auch in Bezug auf den Ertrag. Ziemer entwickelt mit der Software SCC-Control eine Lösung, die nicht nur jederzeit Auskunft über die Situation des Unternehmens gibt, sondern auch bei der Einführung von Prozessen unterstützt. ‣ weiterlesen

Die WLAN-Nutzung hat 2013 den Break-Even-Point mit der LAN-Nutzung erreicht. Jedoch ist es ein Trugschluss anzunehmen, dass Verkabelungen allgemein durch Funk ersetzt werden. Da auch am Ende jeder WLAN-Verbindung irgendwo ein physikalischer Rechner stehen muss, setzen bereits die neuen, verbesserten Geschwindigkeiten für Wireless verbesserte Geschwindigkeiten für Wire voraus. Vor allem aber ergeben sich durch die verbesserte Leistung aus PoE+ oder PoE++ neue Einsatzmöglichkeiten: Smart Homes, das IoT oder die Industrie sind nur einige der Bereiche, die daraus einen erheblichen Nutzen ziehen können. Ein Ausblick. ‣ weiterlesen

Bosch hat 2017 einen Umsatz in Höhe von rund 78Mrd.€ erzielt. Das sind +6,7% gegenüber dem Vorjahr und der bisher höchste Umsatz in der Unternehmensgeschichte. Zur positiven Geschäftsentwicklung haben 2017 alle Unternehmensbereiche beigetragen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige