Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

GEBÄUDEDIGITAL 2/2014

Oft müssen Kabel oder elektrische Bauteile dort installiert werden, wo aufgrund von Explosionsgefahr die Verwendung von herkömmlichen Anschlusskästen bzw. Leergehäusen nicht zulässig ist. Hier empfiehlt sich der Einsatz von Anschlusskästen mit einer Zulassung für explosionsgefährdete Bereiche in Schutzart IP65. ‣ weiterlesen

Ganz im Zeichen der IP-Technologie präsentiert die Telecom Behnke GmbH auf der Light+Building ihr Produktportfolio. Das Messeteam demonstriert unter dem Motto ‚Edles Design, genial in Funktion!‘ die vielfältigen Lösungen im Bereich Tür- und Notrufkommunikation anhand zahlreicher Live-Anwendungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Autoren: Thomas Jung (Flir Systems GmbH) und Frank Liebelt (freier Journalist) ‣ weiterlesen

Mit preLink hat Harting ein Konzept entwickelt, welches die Datennetzwerk-Verkabelung vereinfacht, Installationszeit spart und Erweiterungen und Umbauten erlaubt, ohne den laufenden Betrieb signifikant zu beeinträchtigen. Das
preLink-Sortiment von Harting umfasst zahlreiche Stecker- und Kabelkonfektionen, Anschlussblöcke, Montagewerkzeuge, Verteilerfelder sowie Aufputz- und Unterflur-Anschlussdosen. Neueste Zuwächse in der preLink-Familie sind ein Extender für Kabelverlängerungen sowie kompakte M12 D-kodiert Steckverbinder. ‣ weiterlesen

Anzeige

Anspruchsvolle Großprojekte zu planen ist zeit- und kostenintensiv. So kann schon die Informationsbeschaffung im Vorfeld umfangreich sein und der Koordinations- und Abstimmungsaufwand beansprucht den Planer in den unterschiedlichen Leistungsphasen sehr stark. Stets steht der GA-Planer mit seinen Leistungen am Ende der TGA-Planungskette, denn er setzt auf vorhergegangene Planungen der zu automatisierenden Gewerke auf. ‣ weiterlesen

Die Zeiten, in denen das Software-Programm in einer CD-Hülle beim Fachmarkt gekauft und manuell auf dem Heimrechner aufgespielt wurde, sind vorbei. Der gute alte Rohling hat ausgedient. Stattdessen werden die Programme nun aus dem Internet geladen – auch im Bereich kaufmännischer Software. Wer es noch moderner mag, der setzt in Sachen Buchhaltung, Lohnabrechnung oder Kundenmanagement auf eine Online-Lösung und speichert die Programme gar nicht mehr auf seinem Rechner ab, sondern ruft sie zentral über das Internet ab. Das wird auch als Cloud Computing bezeichnet. Doch was ist eigentlich die bessere Variante? ‣ weiterlesen

Der Light+Building-Messeauftritt von Dätwyler Cabling Solutions steht dieses Mal unter dem Motto ‚Clevere Verkabelungslösungen für intelligente Gebäude‘. Auf einer großen Schauwand stellt Dätwyler die Entwicklung der Übertragungsgeschwindigkeiten in Datennetzwerken und der entsprechenden Normen dar. ‣ weiterlesen

2014 ist ein wichtiges Jahr für die Gebäudeautomatisierung: Zum 1.Mai 2014 wird in Deutschland die Gebäudeautomation Pflicht! Mit der EnEV 2014 wird erstmals im Referenzgebäude ein gewisser Automationsgrad für den maximal erlaubten Primärenergiebedarf berücksichtigt. Die EU-Richtlinie 2002/91/EG (EN15232) muss umgesetzt werden. Ziel der Richtlinie ist die Senkung der Energiekosten und des CO2-Ausstoßes. Die innovative Lösung B-control hat sich diesem Ziel verschrieben und ist als Livesystem auf der Light+Building in Frankfurt zu sehen. ‣ weiterlesen

In Schaltschränken und Unterverteilern mit engen Platzverhältnissen sind die kompakten Energiezähler von Carlo Gavazzi die passende Lösung. Die neue Baureihe der Wechselstrom- und Drehstromzähler werden mit einer Genauigkeit von 0,5% V, A; Klasse 1 Klasse B kWh angeboten. Zur Serie EM100 gehört zum einen der mechanische Wechselstromzähler vom Typ EM110DIN für die Direktmessung bis 45A und 1 DIN (17,5mm) Baubreite mit 7 Digit Anzeige und Impulsausgang S0 für kWh. Der zweite Energiezähler der Serie EM100 ist der Wechselstromzähler Typ EM111DIN mit Direktmessung bis 45A mit 1 DIN (17,5mm) Baubreite und Impulsausgang S0, Busschnittstelle Modbus RTU, M-Bus oder Smart Dupline Bus. Mit den Energiezählern der Serie 300 ist das Messen von drei Phasen mit und ohne Null oder 3×1 Phase möglich. Zur Serie 300 gehören: EM330DIN Messwandlerzähler für 5A Stromwandler mit nur 2 DIN (35mm) Baubreite mit externer Versorgung von 90 bis 260VAC oder 12 bis 60VAC/DC; EM340DIN Drehstromzähler mit Direktmessung bis 65A mit nur 3 DIN (52,5mm) Baubreite mit Eigenversorgung über den Messeingang für den Anschluss von Kabelquerschnitten bis 16mm². ‣ weiterlesen

B.E. ‣ weiterlesen

Die Firma Finder, Spezialist für Relaistechnik, feiert in diesem Jahr 60-jähriges Firmenjubiläum. Das in Familienbesitz befindliche Unternehmen wird in der zweiten Generation in Italien und Deutschland erfolgreich geführt. GEBÄUDEDIGITAL sprach mit der Geschäftsleitung Deutschland: Geschäftsführer Alexander Krutzek, Prokurist und Leiter Marketing/Vertrieb Berthold Schlechtriemen-Proske sowie Vertriebsleiter Deutschland Dirk Rauscher. ‣ weiterlesen

Das Highlight am Messestand von EasyLan auf der Light+Building wird das H.D. ‣ weiterlesen

Die Marken Peha, Friedland und Honeywell präsentieren sich auf der Light+Building erstmals unter dem Dach der Haustechnik. Neu im Portfolio sind der LightSpot HD, ein energiesparender Präsenzmelder für besondere gewerbliche Anwendungen, wie z. ‣ weiterlesen

Die Heinrich Kopp GmbH präsentiert auf der Light+Building die ersten Glas-Sensorschalter, die für den Einsatz in Standard-Schalterdosen geeignet sind. Damit ist das Unternehmen ab sofort deutschlandweit Alleinanbieter für 230V-Glasschalter, die keine EIB-/KNX-Verkabelung benötigen. Das Glasschalter-Sortiment ‚HK i8‘ wird ab dem 2. Quartal 2014 im privaten Bereich, aber auch in Hotels oder Gewerbeobjekten moderne Akzente setzen. Zur Markteinführung wird dem Fachhandel ein komplettes Produktprogramm angeboten: Von Licht- und Jalousie-Schaltern bis hin zu Dimmern. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Andreas Kupka ist ab sofort neuer CEO bei Primion Technology. Kupka tritt die Nachfolge von Horst Eckenberger an, der das Unternehmen Ende Februar verlassen hat. ‣ weiterlesen

Die Auftragseingänge in der deutschen Elektroindustrie verfehlten im März 2018 ihren Vorjahreswert um 5,7%. Die Inlandsbestellungen gingen um 9% zurück, die Auslandsbestellungen um 2,8% (Eurozone: -7,5%, Nicht-Eurozone: +0,3%). „Der jüngste Auftragsrückgang war der erste seit November 2016. Dabei hat es auch eine Rolle gespielt, dass der März zwei Arbeitstage weniger hatte als 2017“, sagt ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann. ‣ weiterlesen

Anzeige

Um die aktuelle Ausgabe des Modellhauses des ZVEH für Smart-Living-Technologien auch in bewegten Bildern einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können, hat dieser auf der Light + Building 2018 einen neuen Film gedreht. Wie schon die Vorausgabe bietet auch der neue Kurzfilm den Experten aus der E-Branche, Medienvertretern, Verbänden, Endkunden und weiteren Interessenten eine gute Grundlage, um einen ersten Einblick in die facettenreichen Funktionalitäten des E-Hauses zu gewinnen. ‣ weiterlesen

Im Rahmen eines Besuchs des EEBUS-Vorstandes in Peking ist die Nari Group am 17. April 2018 der EEBUS Initiative beigetreten. Die Nari Group ist der größte chinesische Anbieter für Anlagen und Systeme der Energieerzeugung und Verteilung sowie ein Tochterunternehmen der 2002 gegründeten State Grid Corporation of China (SGCC). ‣ weiterlesen

Anzeige

Die diesjährige Cebit vom 11. bis 15. Juni in Hannover startet mit neuen Themen, neuen Formaten und einem neuen Design in die neue Saison. Das neue Cebit-Konzept basiert auf vier Elementen: d!conomy, d!tec, d!talk und d!campus. ‣ weiterlesen

Verbraucher sehen in Smart-Home-Konzepten durchaus Potenzial zur Senkung ihrer Energiekosten im Haushalt, fühlen sich aber nur unzureichend informiert über die Risiken digitaler Technologien, etwa in Form von Cyber-Attacken und Eingriffen in die Privatsphäre. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige