Anzeige

GEBÄUDEDIGITAL 01/2017

Von 15. bis 17. Februar 2017 öffnet die Fachmesse elektrotechnik in der Messe Westfalenhallen Dortmund zum 41. Mal ihre Tore. Mit den zwei Schwerpunktbereichen Industrie- und Gebäudeanwendungen deckt sie die gesamte Bandbreite der Elektrotechnik und Industrieelektronik ab. Ein breit gefächertes, für Messebesucher kostenloses Rahmenprogramm mit hochqualitativen Fachvorträgen zu Trendthemen wie ‚Smart Home‘ oder ‚Industrie 4.0‘ ergänzt das Angebot. Zusätzliche Sonderausstellungsbereiche wie die ‚Werk-Stadt‘ oder ‚Touch ’n‘ Try‘ machen Technik live erlebbar. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zum Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga gab es in der Volkswagen Arena beim VfL Wolfsburg gleich zwei Premieren. Der Club ist nicht nur der erste in der Bundesliga, der bei seinen Heimspielen künftig unter LED-Flutlicht spielt, sondern in die neue Lichtanlage ist auch eine farbige Eventbeleuchtung integriert. Dazu wurde das Flutlicht durch kopfbewegte Scheinwerfer (Moving-Heads) erweitert. Die Verbindung von Flutlicht und farbiger Effektbeleuchtung ist derzeit weltweit einzigartig. ‣ weiterlesen

Dem Elektroantrieb gehört in vielen Bereichen der Mobilität die Zukunft – darüber sind sich die meisten Experten einig. Doch noch sind viele Hürden zu nehmen. Aktuell wollen einige große Automobilhersteller etwa in die Ladeinfrastruktur investieren. Viele der für Ladesäulen notwendigen Komponenten – darunter die für die Abrechnung geeigneten Wirkstromzähler – kommen von Finder. ‣ weiterlesen

Bei der Beleuchtung mit Kunstlicht spielt biologisch wirksames Licht, ‚Human Centric Lighting‘ (HCL), eine immer größere Rolle. Aktuelle Forschungsergebnisse bestätigen, dass Licht nicht nur visuell auf den Menschen wirkt, sondern auch in emotionaler und biologischer Hinsicht. Das Saarbrücker Lichtplanungsbüro Tobias Link hat in Zusammenarbeit mit Insta Elektro GmbH ein LED-Modulsystem entwickelt, das die neuesten Erkenntnisse im Bereich HCL technisch umsetzt. ‣ weiterlesen

Lärm kann nachweislich krank machen und zu Schlafstörungen sowie massiven gesundheitlichen Problemen führen, weshalb in der DIN4109 für Wohngebäude ein hoher Mindestschallschutz gefordert wird. Für den Nachweis der Schalldämmung werden neben allen in die Außenwand integrierten Bauelementen wie Fenstern und Rollladenkästen auch Lüftungsanlagen in die Berechnung miteinbezogen. Maßgeblich bei Abluftanlagen sind hier die Außenwand-Luftdurchlässe. Diese können jedoch neben Frischluft auch den Straßenlärm mit in die Wohnräume bringen. Aus diesem Grund hat die Lunos Lüftungstechnik ihr Außenwand-Luftdurchlass-Portfolio um ein schallschutzoptimiertes Element erweitert: Der ALD-S sorgt für frische Luft im Wohn- und Schlafbereich und garantiert durch einen Edelstahl-Mehrflächen-schallreflektor und die Verwendung des Basotect-Spezialschaums von BASF SE für eine angenehm ruhige Atmosphäre in den eigenen vier Wänden. ‣ weiterlesen

Die Comfort Türstation Multitouch von SKS setzt besondere Akzente im Türeingangsbereich. Diese Videotürstation mit ihrem 14,5cm (5,7″) großen Multitouch-Farbdisplay kann einfach und intuitiv bedient werden wie ein Smartphone oder Tablet. Die Comfort Türstation ist damit attraktiv für alle Altersklassen – in Wohnanlagen und Studentenwohnheimen, Bürogebäuden, Gemeinschaftspraxen und Tiefgaragen-Zufahrten. ‣ weiterlesen

Der Sanit?r- und Heizungsspezialist Konrad Hardes aus Witten stellte an seine neue Telekommunikationsl?sung hohe Anforderungen. Zum einen wurde eine nahtlose Einbindung des CRM gefordert. Zum anderen sollten Sicherheitsfunktionen wie Einbruchmeldeanlage oder überwachungskameras direkt integriert werden. Die Wahl fiel auf eine ITK-Lösung von Auerswald. ‣ weiterlesen

Was früher einmal die Stereoanlage und der Fernseher mit festen Einschaltzeiten waren, hat sich im Laufe der Jahre zu einem mannigfaltigen Angebot an Geräten und Inhalten gemausert, welches unseren Alltag daheim zu jeder Stunde bereichert. ‣ weiterlesen

Die eigene Webseite gehört auch für Klein- und mittelständische Betriebe längst zu einem wichtigen Teil der Unternehmensdarstellung – genauso wie die Visitenkarte oder die Aufkleber auf den Fahrzeugen. Doch lohnt sich der Aufwand? Und was gilt es zu beachten? ‣ weiterlesen

Nachhaltiger als je zuvor präsentiert sich der Flughafen Manchester, seitdem das Loytec-Dali-Lichtsystem im Einsatz ist. Durch die Implementierung der Dali-Lichtlösung werden Jahr für Jahr beachtliche 7GWh Strom gespart, und Loytec gewinnt dafür den Lux Award 2016 sowie weitere Großaufträge. ‣ weiterlesen

Es war immer wieder dasselbe Problem im Haus von Jürgen und Elisabeth Seiler: Wenn draußen das Wetter umschlug oder es kälter wurde, dauerte das Aufheizen im Einfamilienhaus viel zu lange. Seit das Ehepaar jedoch eine Heizungsoptimierung vornahm, sind dies Probleme von gestern. Nun lassen sich die Temperaturen sogar per Smartphone-App kontrollieren und regeln. ‣ weiterlesen

EnOcean hat Andreas Schneider (Foto), Mitgr?nder und Vertriebsleiter der Firma, am 1. Januar 2017 zum Chief Executive Officer (CEO) berufen. In dieser Position wird er das Gesch?ft gem?? der langfristigen Wachstumsstrategie im self-powered IoT für die Kernm?rkte Geb?udeautomation, Smart Home, LED-Lichtsteuerung und Industrieautomation weiter ausbauen. ‣ weiterlesen

Dr. Oswald Hager, einer der Gründer der Hager Group und Pionier der deutschen Elektrobranche, ist am 19. Januar 2017 verstorben. Er wurde 90 Jahre alt. Mit Oswald Hager verlieren die Elektrobranche und das Saarland eine ihrer herausragenden Unternehmerpersönlichkeiten. Die Hager Group muss sich von ihrem Gründer und langjährigen Geschäftsführer verabschieden, der bei Mitarbeitern, Partnern und Kunden des Unternehmens hochgeschätzt war. ‣ weiterlesen

Die neue Siemens-Konzernzentrale in München weist ein zukunftsorientiertes und variables Raum- und Nutzungskonzept auf. Das stellt auch hohe Anforderungen an die Beleuchtung, die nicht nur energieeffizient, sondern auch flexibel sein muss. Osram konnte als Lieferant der Lichtlösungen die Anforderungen des weltweit tätigen Technologiekonzerns erfüllen und zudem zeigen, dass Licht mehr als nur Beleuchtung sein kann. Es unterstützt in diesem Fall die gelungene architektonische Zusammenführung historischer Gebäudeteile mit dem hochmodernen Neubau und das Wohlbefinden der rund 1.200 Mitarbeiter vor Ort. Die Integration verschiedener Beleuchtungsszenarien in ein Lichtmanagementsystem sichert einen bedarfsgerechten und damit energieeffizienten Lichteinsatz. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Die Arendt, Mildner & Evers GmbH, kurz AME-Technik genannt, mit Sitz in Hameln ist ein überregional tätiger, mittelständischer Partner für die Technische Gebäudeausrüstung bei Privat- sowie Geschäftskunden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Neue Entwicklungen lassen die Verbindungs- und Abzweigdosen aus dem Hause Spelsberg ständig weiter wachsen. Im Vordergrund steht dabei vor allem eine noch einfachere und schnellere Installation. ‣ weiterlesen

Vernetzung ist eines der spannendsten Themen im Markt der Gebäudetechnik. Dabei rückt vor allem die nachträgliche Vernetzung mehr und mehr in den Fokus, denn auch Bestandsimmobilien sollen in den Genuss der smarten Technik kommen. Dafür sind Systeme gefragt, die diese Nachrüstung ohne große Umbaumaßnahmen und mit unkomplizierter Installation ermöglichen. Genau diesen Ansatz verfolgt Frogblue, ein junges Münchner Unternehmen, dessen Systemlösung mit Bluetooth LE (Low Energy) funktioniert. Der globale Kommunikationsstandard ist durch die Erweiterung zum Mesh-System perfekt für die Gebäudevernetzung geeignet und lässt sich einfach in Betrieb nehmen. ‣ weiterlesen

In der Bamberger Altstadt haben Peck.Daam Architekten die Maria-Ward-Schulen, ein Gymnasium und eine Realschule für insgesamt 1.200 Schülerinnen, erweitert. Für den Neubau hatte das Erzbistum Bamberg 2011 einen Wettbewerb ausgelobt. Die Auseinandersetzung mit dem historischen Baubestand – die Bamberger Altstadt ist als Weltkulturerbe klassifiziert – hatte dabei oberste Priorität. ‣ weiterlesen

Elektro- und HKL-Handwerk müssen sich koordinieren und eng zusammenarbeiten, wollen sie vom Smart Home profitieren und dem Kunden einen wirklichen Mehrwert bieten. ‣ weiterlesen

Die Argumente für die Installation von Bewegungs- und Präsenzmeldern in Wohn-, Gewerbe- und Industriebauten liegen auf der Hand: Komfort, Energieeinsparung und Sicherheit. Die Anforderungen sind dennoch vielfältig und hängen von Art und Nutzung sowie weiteren individuellen Faktoren ab. Finder hat deshalb ein variantenreiches Portfolio an Bewegungs- und Präsenzmeldern für diverse Anwendungsarten im Angebot. Die Ausstattung mit passenden Bluetooth-, Dali- und KNX-Schnittstellen machen dabei die Bewegungs- und Präsenzmelder zu wahren Allroundern. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige