Anzeige
Anzeige

GEBÄUDEDIGITAL 1/2015

In einer außerordentlichen Sitzung hat der Aufsichtsrat der Osram Licht AG der Verselbstständigung des Lampengeschäfts der Allgemeinbeleuchtung zugestimmt. Als eigenständige Einheit kann das Geschäft freier am Markt agieren und strategische Optionen, wie z. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Bosch Software Innovations GmbH, eine 100%-ige Bosch-Tochter, plant die Firma ProSyst zu übernehmen. Entsprechende Verträge wurden am 13. Februar 2015 in Stuttgart unterzeichnet. ProSyst beschäftigt rund 110 Mitarbeiter in Köln, Deutschland, und Sofia, Bulgarien. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung sogenannter Gateway-Software und Middleware für das Internet der Dinge spezialisiert, die das Zusammenspiel vernetzter Geräte in den Bereichen Smart Home, Industrie 4.0 oder vernetzter Mobilität erleichtern. Zu den Kunden des Unternehmens zählen führende Geräte- und Automobilhersteller, Chipanbieter sowie Telekommunikations- und Energiedienstleister. ‣ weiterlesen

In Deutschland gibt es inzwischen über 32 Millionen digitale TV-Haushalte. Zugleich ändert sich die Art und Weise des TV-Konsums. Neben dem klassischen TV-Gerät im Wohnzimmer nutzen Verbraucher zunehmend mobile Endgeräte wie Smartphones, Tablets, Laptops und Spielkonsolen, um Videoinhalte zu sehen. Dies hat Auswirkungen auf die Empfangswege. Immer mehr Inhalte gelangen über IP-Netze und das Internet zu den Zuschauern. Dieser Wandel verunsichert viele. So steigt gerade bei zahlungskräftigen älteren Verbrauchern der Bedarf an Informationen über die neuen Technologien und deren Möglichkeiten. Handel und Handwerk sollten sich auf diese Veränderungen vorbereiten, die ihnen neue Geschäfts- und Umsatzmöglichkeiten eröffnen. ‣ weiterlesen

Die Mitgliederversammlung des Auma_Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft hat am 9. Juni 2015 Vorstandswahlen abgehalten. Ulrich Reifenhäuser ist dabei als Vertreter des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) in den Vorstand gewählt worden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Initiative ‚Elektromarken. Starke Partner. ‣ weiterlesen

Die Siemens-Division Building Technologies berät die Dresdner nmd – Licht am Bau GmbH bei der Ausstattung ihres hochmodernen Schulungszentrums ‚Point of Competence‘. Siemens hat dafür ein Konzept entwickelt, um die Schulungs- und Präsentationsräume zu beleuchten und zu steuern. Die gelieferte Lösung zur Steuerung der Raumfunktionen basiert auf Komponenten, die nach KNX-Standard miteinander kommunizieren. ‣ weiterlesen

Zum 22. Mai 2015 haben Wolfgang Schlüter, Gesellschafter und Geschäftsführer der Polytron-Vertrieb GmbH und Carolin Schlüter, Leitung Vertrieb bei Polytron, die Firma Blankom Antennentechnik GmbH, Bad Blankenburg, aus der Insolvenz übernommen. Das Unternehmen geht in das neue Unternehmen Blankom systems GmbH über. ‣ weiterlesen

Zum Beginn dieses Jahres hat Hensel einen schrittweisen Generationswechsel eingeleitet. Neuer Geschäftsführer, verantwortlich für die Bereiche Marketing und IT, ist seit 1. Januar 2015 Philipp C. Hensel. ‣ weiterlesen

Der Abisolierspezialist Jokari stellt mit dem neuen Locator-System einen Kraft- und Höhenbegrenzer für die Werkzeuge Allrounder und Uni-Plus bereit. Dieses System ermöglicht sehr präzises Arbeiten und verhindert, dass die Klingen des Entmantelers zu tief durch den Leitungsmantel eindringen und die inneren Leiter beschädigen. ‣ weiterlesen

Siemens, mit dem Geschäftsbereich ‚Energy Low Voltage & Products‘ hat sich zum 01. September als Hersteller-Partner Voltimum, der führenden Community für Elektro-Fachleute in Deutschland, angeschlossen. „Unser breites Portfolio in der Niederspannung findet seine Anwendung in der Elektroinstallation, Energieverteilung und der Industrie. ‣ weiterlesen

Die EEBus Initiative, eine der international führenden Initiativen im Bereich des Internet of Things, hat ihren Vorstand von zwei auf sechs Mitglieder erweitert. Zusätzlich wurde ein Beirat ein- und die Position des Geschäftsführers mit einem international erfahrenen Manager besetzt. ‣ weiterlesen

Axis hat in der Region Middle Europe 2014 eine Umstrukturierung des Vertriebsteams sowie einige Neueinstellungen vorgenommen. So wurde eine neue Management-Ebene bei Axis Middle Europe errichtet. ‣ weiterlesen

Nach acht Jahren Entwicklungsarbeit ist es nun soweit: Ab 2015 ist Erco weltweit der erste klassische Leuchtenhersteller, der sein Produktportfolio von knapp 5.000 Artikeln vollständig für LED-Technologie neuentwickelt hat. Damit hat sich das Traditionsunternehmen in nur wenigen Jahren zum hochspezialisierten Anbieter von digitalen, LED-basierten Lichtlösungen zur Architekturbeleuchtung entwickelt. ‣ weiterlesen

Vitec Imago hat einen neuen Geschäftsbereich für Smart-Building-Lösungen gegründet. Der Bereich Smart Building umfasst Gebäudeautomatisierungssysteme zur Kontrolle und Steuerung industrieller und kommerzieller Zweckbauten, die eine effiziente Energie- und Kostennutzung ermöglichen. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Nicht nur die Abschaltung des terrestrischen TVs hat die (Fern)sehgewohnheiten des Publikums in den letzten Jahren stark verändert. Internet-TV und On-Demand-Streaming-Angebote macht dem klassischen Satelliten- und Kabelfernsehen zunehmend Konkurrenz um die Gunst der Zuschauer. Satellitenempfang per Internet könnte hierbei den Unterschied machen.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Ampelmännchen aus der ehemaligen DDR ist eine Kultfigur rund um den Globus. Und für unzählige Touristen aus aller Welt sind die Shops von Ampelmann in Berlin ein wahrer Hot-Spot. Die dezentral organisierten Filialen sind über das ganze Stadtgebiet verteilt. Um den Aufwand bei der Schlüsselvergabe an die Mitarbeiter und das Personal zu verringern, stellte sich das Unternehmen die Frage, wie die Verwaltung der Zugangsberechtigungen optimiert werden kann. Gleichzeitig sollten die Filialen in puncto Sicherheit auf dem aktuellsten Stand der Technik sein. ‣ weiterlesen

Mit intelligenten Netzwerkswitches holt der Glasfaserpionier Microsens die Gebäudeautomation ins IP-Netz und damit auch auf Raumebene. So wird eine sukzessive und aufwandsarme Installation in die bereits bestehende, sichere und kapazitätsstarke Ethernet- oder sogar Glasfaser-Infrastruktur ermöglicht. Eine direkt auf den Switch implementierte Automationssoftware ermöglicht dabei die individuelle Integration von Geräten und Services der Raum- und Gebäudeautomation.‣ weiterlesen

Die Bundesregierung möchte schnelle Internetzugänge in Gibgabit-Geschwindigkeit fördern.  Das würde Glasfaserkabel bis zur Haustür (FttH/FttB) für alle bedeuten. Was wird für die Installation benötigt?‣ weiterlesen

Anzeige

Im Dezember 2017 startete der Unterricht des bundesweit ersten Lehrgangs „Fachwirt/in für Gebäudeautomation (HWK/IMB)“ an der Handwerkskammer Reutlingen. IMB steht für einen neuen Qualitätsstandard in der Weiterbildung, das IntegrationsModell Bayreuth.‣ weiterlesen

Jede Maschine, jede Anlage muss mit Strom versorgt werden. Oftmals geschieht dies in der Planungsphase mit Standardkomponenten. Die eingeplante Kabeldurchführung oder Kabelverschraubung ist daher oft zu groß oder zu klein und somit nicht passrecht. Dieser Umstand lässt es für den Monteur, der die Maschine anschließen muss, regelmäßig und buchstäblich zur Qual werden, starre Kabel durch eine exakt positionierte Kabelverschraubung hindurchzuführen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige