Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

GEBÄUDEDIGITAL 03/2017

Allen smarten Zutrittssystemen am Markt ist gemein, dass sie zur Verwendung Zugangsmedien – wie beispielsweise Handsender – oder die Installation einer bestimmten App ben?tigen. Das Start-Up Unternehmen 1aim hat nun mit Lightaccess eine Lösung entwickelt, die auch ohne App mit jedem internetf?higem Smartphone verwendet werden kann. Der Zutrittscode, ein sogenannter Lightpass, kann einfach über ein Webinterface erstellt und dann mit jedem Smartphone mit Farbdisplay und Internetzugriff abgerufen werden. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Medienkoppler KNX RF LC-TP von Elsner Elektronik können bestehende oder neu installierte KNX TP-Systeme mit dem KNX-Funkstandard KNX RF ergänzt werden. Der Medienkoppler ist die Schnittstelle zwischen Draht und Funk und ermöglicht den bidirektionalen Datenaustausch zwischen drahtgebundenen (KNX TP) und drahtlosen (KNX RF) KNX-Geräten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Saia-Burgess Controls AG (SBC) erweitert ihre Produktfamilie der E-Line Remote I/O Module (RIOs) um eine neue S-Serie. Mit ihr können Steuerungsaufgaben aus den Bereichen HLK und Elektrogewerk beliebig kombiniert werden. ‣ weiterlesen

Schneider Intercom stellt gleich zwei neue digitale Industrie-Sprechstellen-Serien von Commend für explosionsgef?hrdete Arbeitsbereiche vor. ‣ weiterlesen

Anzeige

Alles wird smart, auch unser Zuhause. Von Alarmanlage, Heizung, Herd, Gefrierschrank über TV- und HiFi-Anlagen bis zu Waschmaschine und Trockner, die neue Technik revolutioniert das klassische Wohnen. Smart bedeutet aber auch, dass die Geräte immer sensibler werden und so empfindlicher auf Störungen reagieren. Grund genug, um sich als Hauseigentümer Gedanken über einen wirksamen Schutz zu machen. Hinzu kommt der Schutz vor Überspannungen infolge von Schalthandlungen durch das betriebsmäßige Schalten von großen Lasten an praktisch jeder Stelle der Elektroinstallation im oder am eigenen Haus. ‣ weiterlesen

In der Verbindungstechnik sind saubere und fehlerfreie Crimpverbindungen das Maß aller Dinge. Damit diese routiniert von der Hand gehen und optimal ausfallen, bedarf es eines abgestimmten Systems aus Werkzeug und Verbinder. ‣ weiterlesen

Vor wenigen Jahren waren sie nur etwas für Liebhaber, heute setzen immer mehr Privatpersonen und Gewerbetreibende auf solare Batteriespeicher. Denn ein Preisverfall von mehr als 40% hat dafür gesorgt, dass die Systeme endlich wirtschaftlich sinnvoll zu nutzen sind. ‣ weiterlesen

Modularer Aufbau, Tragschienen-Busverbinder, flexibler Leitplattenanschluss und ansprechendes Design – Elektronikgehäuse müssen heute einiges bieten. Das Gehäusesystem BC von Phoenix Contact dient der Scheidl GmbH als funktionale Verpackung für ihren Energy Controller, mit dem die Optimus Meine Energie GmbH Blockheizkraftwerke steuert, überwacht und vernetzt. ‣ weiterlesen

Eine smarte und präzise Heizungssteuerung hilft beim Energie sparen und steigert den Wohnkomfort in den eigenen vier Wänden. Die Homematic IP Fußbodenheizungssteuerung lässt sich Stück für Stück zu einem umfassenden Smart-Home-System ausbauen. Die intelligente Fußbodenheizungssteuerung wurde gemeinsam von Europas Smart-Home-Marktführer eQ-3 und Möhlenhoff, dem Marktführer für Ventilantriebe für Fußbodenheizungen, entwickelt. Die funkbasierte Fußbodenheizungssteuerung ist leicht zu installieren, lässt sich problemlos nachrüsten und überzeugt durch Zuverlässigkeit, Sicherheit und intuitive Bedienung. ‣ weiterlesen

Innovative Produktl?sungen für den baulichen Schallschutz in der Elektroinstallation standen unter dem Thema ‚Schallschutz | kompakt‘ im Mittelpunkt des Messeauftrittes der Firma Kaiser auf der Eltefa 2017 in Stuttgart. Das 2010 in den Markt eingef?hrte Sortiment an Schallschutzdosen für verschiedene Anwendungen ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich ergänzt und jetzt mit vier neuen Hohlwanddosen für Bauteil?ffnungen ? 68mm bedarfsgerecht abgerundet worden. Damit bietet der Hersteller von Elektroinstallationssystemen für s?mtliche Anwendungen im Trocken- und im Massivbau sowie für jeden Anspruch an Ruhe die passende Lösung. ‣ weiterlesen

Dusch-WC, ber?hrungslose WC-Sp?lungen und Sanit?rarmaturen, stimmungsvolles Licht und behagliche W?rme auf Tastendruck – die M?glichkeiten der Komponenten im h?uslichen Bad reichen von Sanit?rkomfort über Barrierefreiheit und Sicherheit bis Lifestyle. Damit hat auch die Zahl der Komfortfunktionen zugenommen, die das moderne Bad aufwerten und dabei an WC, Waschtisch und Dusche mit Smart-Home-Funktionen aufwarten. Eine sorgf?ltig abgestimmte und vorausschauende Planung von Elektro- und Sanit?rinstallation erfällt die W?nsche des Kunden und ermöglicht auch nachtr?gliche Erweiterungen im Bad und im G?ste-WC. ‣ weiterlesen

Intelligente Lichtregelung spart Energie und vereinfacht die Abläufe an vielen verschiedenen Stellen im Betrieb. Dies gilt nicht nur für das Schalten des Lichtes, sondern auch für die optimale Abstimmung der verschiedenen Lichtzonen. Beispielhaft wollen wir dies anhand des Gebäudeautomationssystems KNX erklären. ‣ weiterlesen

Wenn es darum geht, Leitungen flexibel zu führen und Anschlüsse überall dort zur Verfügung zu stellen, wo sie benötigt werden, sind Brüstungskanalsysteme sowohl in Neu- als auch in Bestandsbauten oft die erste Wahl. Die Brüstungskanäle der Reihe Tehalit.BR von Hager haben sich hier wie dort bereits tausendfach bewährt und überzeugen dabei immer wieder als äußerst flexible Installationstechnik: Sie lassen sich dank des umfangreichen Formteileprogramms räumlichen Gegebenheiten einfach anpassen, Energie- und Datenanschlüsse sind beliebig platzierbar und nicht zuletzt schätzen Bauherren die moderne Optik sowie die Möglichkeit, diese Kanäle mit Brüstungs- und Heizkörperverkleidungen dezent zu kaschieren. ‣ weiterlesen

Es ist Zeit für den Fr?hjahrsputz, nicht nur im Haus. An oder auf vielen H?usern sind Empfangsanlagen montiert, die entweder von der Witterung gezeichnet und verrostet, oder auch technisch veraltet sind. Oftmals verschandeln ausgeblichene oder verrottete Sat-Spiegel frisch renovierte Fassaden. Mit verh?ltnism??ig geringem Aufwand kann man so der Fassade oder dem Dach einen zus?tzlichen neuen Impuls verleihen und so die Optik verbessern und den Wert erhalten bzw. steigern. Dies sollte bei einer Renovierung am besten immer gleich mit erledigt werden. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Andreas Kupka ist ab sofort neuer CEO bei Primion Technology. Kupka tritt die Nachfolge von Horst Eckenberger an, der das Unternehmen Ende Februar verlassen hat. ‣ weiterlesen

Die Auftragseingänge in der deutschen Elektroindustrie verfehlten im März 2018 ihren Vorjahreswert um 5,7%. Die Inlandsbestellungen gingen um 9% zurück, die Auslandsbestellungen um 2,8% (Eurozone: -7,5%, Nicht-Eurozone: +0,3%). „Der jüngste Auftragsrückgang war der erste seit November 2016. Dabei hat es auch eine Rolle gespielt, dass der März zwei Arbeitstage weniger hatte als 2017“, sagt ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann. ‣ weiterlesen

Anzeige

Um die aktuelle Ausgabe des Modellhauses des ZVEH für Smart-Living-Technologien auch in bewegten Bildern einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können, hat dieser auf der Light + Building 2018 einen neuen Film gedreht. Wie schon die Vorausgabe bietet auch der neue Kurzfilm den Experten aus der E-Branche, Medienvertretern, Verbänden, Endkunden und weiteren Interessenten eine gute Grundlage, um einen ersten Einblick in die facettenreichen Funktionalitäten des E-Hauses zu gewinnen. ‣ weiterlesen

Im Rahmen eines Besuchs des EEBUS-Vorstandes in Peking ist die Nari Group am 17. April 2018 der EEBUS Initiative beigetreten. Die Nari Group ist der größte chinesische Anbieter für Anlagen und Systeme der Energieerzeugung und Verteilung sowie ein Tochterunternehmen der 2002 gegründeten State Grid Corporation of China (SGCC). ‣ weiterlesen

Anzeige

Die diesjährige Cebit vom 11. bis 15. Juni in Hannover startet mit neuen Themen, neuen Formaten und einem neuen Design in die neue Saison. Das neue Cebit-Konzept basiert auf vier Elementen: d!conomy, d!tec, d!talk und d!campus. ‣ weiterlesen

Verbraucher sehen in Smart-Home-Konzepten durchaus Potenzial zur Senkung ihrer Energiekosten im Haushalt, fühlen sich aber nur unzureichend informiert über die Risiken digitaler Technologien, etwa in Form von Cyber-Attacken und Eingriffen in die Privatsphäre. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige