Anzeige

Eltefa setzt Akzente im industriellen Schaltanlagenbau

Zur kommenden Eltefa im März 2019 räumt die Messe Stuttgart dem industriellen Schaltanlagenbau einen deutlich größeren Stellenwert ein als bisher. Die Messe wird dem Thema die gesamten 14.500m² der neuen Paul Horn Halle (Halle 10) widmen.

Bild: Komax Deutschland GmbH

Es werden u.a. Rittal, Hager, Weidmüller, Wago, Schneider Electric, Hensel, Sedotec und Komax in dem Themenbereich vertreten sein. Mit der Entscheidung, den Fokus auf den industriellen Schaltanlagenbau zu setzen, folgt die Messe Stuttgart der Nachfrage ihrer Besucher: 27% der eltefa-Besucher 2017 sind im industriellen Umfeld, wie der Automobilindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Information- und Kommunikations-Technik, sowie im Baugewerbe oder im Netzbetrieb zuhause. Jeder vierte Besucher der eltefa hat 2017 die Sonderschau zum Thema ‚Schaltanlagenbau im Fokus‘ besucht, die auch 2019 wieder als eine Kombination aus Fachforum und Lösungspark angeboten wird. Im Lösungspark werden Hersteller und Zulieferer von Schaltschränken und Schaltanlagen aktuelle Anwendung und neueste Entwicklungen aus dem Schaltanlagenbau präsentieren.

Eltefa setzt Akzente im industriellen Schaltanlagenbau

Zur kommenden Eltefa im März räumt die Messe dem industriellen Schaltanlagenbau einen neuen und größeren Stellenwert ein als bisher. (mehr …)

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Hager hat bei stetigen Qualitätskontrollen festgestellt, dass es bei einem Teil der ab Februar 2018 ausgelieferten Sammelschienenverbinder ZZ15SAVE aufgrund eines Materialfehlers zum Bruch des Gegenlagers kommen kann. Bedingt dadurch kann eine langzeitstabile, elektrische Verbindung der Sammelschienen nicht immer gewährleistet werden. ‣ weiterlesen

‚Switch to the Future‘ ist der offizielle Leitspruch vom Elektrotechnikkonzern Finder, dessen Firmenzentrale bereits vor über 60 Jahren in Norditalien gegründet wurde. Auf der SPS IPC Drives 2018 Ende November blickte das Finder-Team rund um Geschäftsführer Alexander Krutzek, seit 2008 alleiniger Geschäftsführer von Finder Deutschland, zusammen mit Kunden und Weggefährten nicht nur in die Zukunft, sondern ausnahmsweise auch mal zurück – denn es gab etwas zu feiern: Die deutsche Niederlassung beging ihr 35-jähriges Firmenjubiläum. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige