Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

40 Jahre Metz Connect

Im April 1976 übernahm Albert Metz die Blumberger Firma Siebert & Tietz und gründet die RIA electronic. Was damals mit RIA (Regelbare Industrieantriebe) begann, entwickelte sich fortan zu einem global agierenden mittelständischen Unternehmen.

Christian Metz, Albert Metz und Jochen Metz (Bild: METZ CONNECT GmbH)

Christian Metz, Albert Metz und Jochen Metz (Bild: METZ CONNECT GmbH)

Einen weiteren Meilenstein begründete die Übernahme der Firma BTR im Jahre 1983 und die dadurch mögliche Erschließung der Märkte für elektronische Relais und Telekommunikationsprodukte. Die Metz Connect Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt heute von Blumberg aus über 2500 Produkte. Für die weltweite Distribution der Produkte verfügt das Unternehmen über Produktions- und Vertriebsstandorte in Deutschland, der Schweiz, Ungarn, Frankreich, den Niederlanden, den USA, China und Hongkong und kooperiert mit Vertriebspartnern in mehr als 20 weiteren Ländern. Anlass zum Jubiläum im Jahr 2016 bietet daher nicht nur der 40-jährige Geburtstag von Metz Connect, sondern auch das 25-jährige Bestehen der Niederlassung in den USA, einer der ersten Auslandsstandorte der Gruppe. Die Erweiterung des Nordwerkes zum einen, der Neubau im Industriegebiet Vogelherd, Blumberg zum anderen sind Teil derzeitig laufender Projekte – der Markt für Lichtwellenleiter boomt, die Produktions- und Versandkapazitäten müssen weiter ausgedehnt werden. Auch in der Führungsspitze des Familienunternehmens sind nunmehr die Weichen für eine weiterhin erfolgreiche Ausrichtung in der Zukunft gestellt. So übernahmen in den vergangenen Jahren die beiden Söhne Jochen und Christian Metz verstärkt Führungsverantwortung und leiten nun als geschäftsführende Gesellschafter die Unternehmensgruppe gemeinsam mit Albert Metz verantwortungsvoll nach morgen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Gateways und Schnittstellen-Umsetzer bilden die Brücke zwischen den verschiedenen Protokollen und verbinden die Gewerke miteinander. ‣ weiterlesen

Axis stellt intelligente Netzwerklautsprecher vor. Das komplette Lautsprechersystem mit Streaming-Funktion besteht aus einem Verst?rker, Mixer, digitalen Signalprozessor, Mikrofon, Stromversorgung und Lautsprecher. ‣ weiterlesen

Anzeige

in diesem Jahr ist vernetzte Gebäudetechnik in aller Munde. Die Thematik ist Branchen- und Zielgruppen übergreifend auf vielen Messen präsent. ‣ weiterlesen

Anzeige

Unter dem Motto ’35 Jahre SMA – eine Vision wird Realität‘ feierte die SMA Solar Technology AG (SMA) Anfang September mit zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ihr 35-jähriges Bestehen. Gleichzeitig benannte das Unternehmen die SMA Solar Academy in Günther Cramer Solar Academy um. ‣ weiterlesen

Zunehmende Anspr?che an die Kosten- und Energieeffizienz, die benutzer- und bedarfsgerechte Steuerung verschiedenster Lichtszenarien, die Integration in Gesamtsysteme der Geb?udeautomation: Die Anforderungen an die Beleuchtung in großen B?ro- und Gewerbeobjekten wachsen laufend. Dali-Anlagen, h?ufig zudem eingebunden in KNX-Systeme, bilden die Basis, um auch komplexe Aufgaben zu meisten. Doch die Anlagen selbst bergen in der Programmierung und Inbetriebnahme so einige Fallstricke. Mit geeigneten Arbeitsmitteln können Geb?udeplaner und Elektroinstallateure schneller und einfacher ans Ziel gelangen. ‣ weiterlesen

Wie viel Wert ist uns gute Raumluft? Der Mensch verbraucht täglich rund 20 Kilogramm Luft und verbringt 80% seiner Zeit in Räumen. Gute Raumluft ist für die Gesundheit und das Wohlbefinden äusserst wichtig und somit ein wichtiger Faktor für Lebensqualität. GEBÄUDEDIGITAL sprach mit Beda F. Weibel, CEO und Inhaber von Ionair. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige