Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

MyGekko baut Solution-Partner-Netz aus

Das gewerkeübergreifende Gebäudeautomationssystem MyGekko ermöglicht die Regelung von Elektro, Klima, Audio, Video, Sicherheit, Heizung und Lüftung. Für die Akquise und Umsetzung dieser projekt- und kundenspezifischen Lösungen baut MyGekko sein Netz von Solution-Partnern weiter aus. Haus- und Wohnungseigentümer, kleine und mittlere Industrieunternehmen, aber auch Schulen und Altenheime stehen im Fokus der Marktarbeit. Aufgrund der breiten Anwendungsmöglichkeiten ist dieser Markt aber auch ein Betätigungsfeld für  Anlagen- und Gebäudeausstatter. Damit hat der Solution-Partner in diesem lukrativen, rasant wachsenden Zukunftsmarkt die Möglichkeit, durch neue Zielgruppen und zufriedene Kunden hohen Umsatz zu generieren. Der ideale Partner sollte bereits Erfahrung in der Gebäudetechnik und in der aktiven Neukundengewinnung haben. Eine Größe von 5 bis 25 Mitarbeitern ist dabei ideal. Das lösungsorientierte Arbeiten und Spaß an der Beratung sind das Fundament für die Marktbearbeitung. Besondere Aufmerksamkeit findet bei den bestehenden Solution-Partnern und Interessenten die Kooperation mit namhaften Herstellern wie Buderus, Striebel, BMW usw., die eine einfache Integration der Systeme ermöglicht.

MyGekko baut Solution-Partner-Netz aus
Bild: Ekon GmbH Bild: Ekon GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Bislang konzentrierte sich das familiengeführte Unternehmen Hekatron mit seiner Kompetenz im Bereich vorbeugender Brandschutz darauf, Produkte und Systeme bereitzustellen. Doch der süddeutsche Hersteller wird seine Kunden in Zukunft noch mehr im Bereich Planung, Digitalisierung und Service unterstützen und erwartet positive Effekte für alle Beteiligten. ‣ weiterlesen

Die Digitalisierung, das Gewinnen von Fachkräften und die jährliche Konjunkturumfrage -diese und weitere Themen standen im Mittelpunkt der Jahrestagung des Fachverbands für Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz (Fehr), die am 29. und 30. April 2016 in Bad Nauheim stattfand. Hans-Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), lobte die gute Zusammenarbeit und den Einsatz für den Erhalt des Meisterbriefs. ‣ weiterlesen

Anzeige

Vera Klopprogge (Foto) hat zum 1. Mai 2016 die Leitung der Abteilung Marketing für die Siemens-Division in Deutschland übernommen. In dieser Funktion berichtet sie an Uwe Bartmann, den CEO der Siemens-Division Building Technologies und führt ein achtköpfiges Team aus Marketingspezialistinnen und -spezialisten. Sie folgt damit auf Michael Brotz, der diese Position seit August 2008 inne hatte. ‣ weiterlesen

Delta Electronics, ein Unternehmen im Bereich leistungsfähiger Lösungen für das Energie- und Wärmemanagement, und Loytec haben am 29. April 2016 gemeinsam bekannt gegeben, dass die hundertprozentige Tochtergesellschaft von Delta Electronics, Delta Electronics International, am 28. April 2016 Unternehmensbeteiligungen an Loy Tec Electronics und Innocontrol Electronics erworben hat. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hohe Auszeichnung für Thomas Bürkle (Foto, rechts): Im Rahmen des Branchentreffs der E-Handwerke erhielt der Präsident des Fachverbands Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg. Bürkle wurde am 22. April 2016 in Stuttgart von Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid ausgezeichnet. ‣ weiterlesen

Speicherexperte Dr. Andreas Gutsch (Foto) leitet ab sofort als Geschäftsführer das neu gegründete Technologiezentrum Solarwatt Innovation. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. Gutsch eine absolute Koryphäe für unser Unternehmen gewinnen konnten. Er forscht und entwickelt seit vielen Jahren im Lithium-Ionen-Speicherbereich und wird uns bei der Weiterentwicklung des MyReserve-Stromspeichers einen entscheidenden Schritt voranbringen“, meint Detlef Neuhaus, Geschäftsführer von Solarwatt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige