Anzeige
Anzeige

ZVEH hofft auf gutes Ergebnis 2010

Vorläufige Daten des Statistischen Bundesamts lassen auf ein gutes Geschäftsergebnis der elektro- und informationstechnischen Handwerke im Jahr 2010 hoffen. Das teilte der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) mit. Danach hat sich der Umsatz der rund 76.000 Betriebe um 7,3% auf über 35Mrd.Euro erhöht. Vor allem die Umsätze im Elektrotechniker-Handwerk weisen 2010 mit einem Plus von über 8% eine deutliche Steigerung aus. Dies liegt aus Sicht des ZVEH vor allem daran, dass die Kunden immer stärker nach energieeffizienten Häusern und intelligenten Gebäudesteuerungen nachfragen. ZVEH-Hauptgeschäftsführer Ingolf Jakobi (Bild) fügte hinzu: „Wir gehen aber auch davon aus, dass das boomende Geschäft mit der Installation von Photovoltaikanlagen seine Spuren hinterlassen hat. Die uneinheitlichen Ankündigungen der Bundesregierung, die Förderung zu kürzen, haben im ersten Halbjahr 2010 eine enorme Auftragswelle ausgelöst.“ Nach einem schwachen Jahr 2009 verzeichneten im vergangenen Jahr auch die Betriebe der Informationstechniker einen deutlichen Aufschwung. Laut den vorläufigen Berechnungen stieg der Umsatz der Informationstechnik und des Elektromaschinenbaus um ca. 2,8 bzw. 7,3%. Die Informationstechniker können im Zuge der zunehmenden Vernetzung und Digitalisierung von Bürowelt und Privatleben ihre Angebotspalette erweitern.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Siemens Smart Infrastructure stellt das neue Thermostatsortiment RDG200 vor. Es umfasst zwei Varianten von digitalen Thermostaten zur Temperatur- sowie Feuchtigkeitsregelung mit erweiterter KNX-Kommunikation für die Integration in Gebäudemanagementsysteme. ‣ weiterlesen

Anzeige

Signify erweitert sein Philips Hue-Portfolio um zwei Außenleuchten zur individuellen Gestaltung von Garten, Terrasse und Balkon sowie um ein neues Wandschalter Modul, das vorhandene Lichtschalter smart macht, und einen neu gestalteten Dimmschalter.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Messe Frankfurt geht 2021 mit einer neuen Veranstaltung für die deutsche Klima- und Lüftungsindustrie an den Start. Die Indoor-Air, Fachmesse für Lüftung und Luftqualität, soll auf besonderen Wunsch der Branche einmalig und physisch vom 8. bis 10. Juni 2021 in Frankfurt am Main stattfinden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine gut geplante und intelligent eingesetzte technische Gebäudeausrüstung kann bei Nichtwohngebäuden zu einer Energieeinsparung von durchschnittlich 50% führen. Eine neue Kurzanalyse des VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) zeigt, wie sich der Energieverbrauch verringern lässt. ‣ weiterlesen

Zum Jahreswechsel stärkt die Warema Renkhoff SE ihre Geschäftsleitung mit Kräften aus den eigenen Reihen. Die Mitarbeiter zeichnen sich dabei durch langjährige Erfahrung bei Warema und einer ausgewiesenen Expertise in ihrem neuen Aufgabenbereich aus. ‣ weiterlesen

eQ-3 und die Vaillant Group haben eine langfristige Lizenzvereinbarung für den Bereich der intelligenten Heizungsregelung getroffen. Vaillant wird in seiner neuen Gateway-Generation und damit in seinen Smart-Home-Produkten künftig das Homematic IP-Protokoll als drahtlose Kommunikationstechnologie nutzen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige