Anzeige
Anzeige

ZVEH: Hochstimmung in den Elektrohandwerken

Das Ergebnis der Frühjahrskonjunkturumfrage des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), hat gezeigt: 94% der befragten E-Betriebe beurteilten ihre Geschäftslage positiv mit den Noten ‚befriedigend‘ (40%) oder ‚gut‘ (54%). Damit kletterte der Geschäftsklimaindex auf den Höchststand von 74 Punkten. Auch die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) beobachtet ein motiviertes Konsumverhalten bei den Verbrauchern. Mehr als drei Viertel von ihnen gingen davon aus, dass das Hoch in den kommenden sechs Monaten anhalten wird, 13% sahen sogar noch Luft nach oben. Nur 10% stellen sich auf eine Abkühlung ein. Im Vergleich zum Frühling 2011 ist der Index für diesen Wert um einen Punkt auf 52 gesunken. Die starke Auftragslage sorgt für eine sichere Situation für die Beschäftigten. 20% antworteten, dass sie im vergangenen Halbjahr Mitarbeiter eingestellt haben, knapp 70%, dass der Mitarbeiterstamm unverändert blieb. Drei von vier Unternehmern gehen davon aus, dass die Mitarbeiterzahl auch im nächsten halben Jahr gleich bleiben, zwei von zehn, dass sie sich erhöhen wird. Nur 5% meinten, dass sie absehbar weniger Angestellte beschäftigen können. 31% meldeten offene Stellen, im Frühjahr 2011 waren es nur 25%. Im Handelsbereich meldeten 19% ein Umsatzwachstum. Ein Viertel meldete ein Auftragspolster von ein bis zwei Monaten, ein weiteres bis zu vier Monaten.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Ein kleiner Wischer mit der Hand genügt, und der Näherungsschalter schaltet das Licht ein oder aus – ohne direkte Berührung der Schalteroberfläche. Möglich macht dies die Aktiv-Infrarot-Technik, die Busch-Jaeger in der Schaltervariante erstmalig anbietet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Kraftbetätigte Fenster lassen sich einfach in die Gebäudeautomation integrieren und ermöglichen funktionale Lüftungsszenarien. Dabei rücken sie immer häufiger in den Eingriffsbereich der Gebäudenutzer, was die Absicherung zum zusätzlichen Planungsfaktor macht. Mit der IQ Box Safety hat Geze eine TÜV-geprüfte Lösung für die Schließkantenabsicherung kraftbetätigter Fenster bis Schutzklasse 4 auf den Markt gebracht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mithilfe intelligenter Sensorik wird schlechte Luft und ein ungesundes Raumklima vermieden. Gerade in Räumen, in denen sich viele Menschen aufhalten, wird so die Ansteckungsgefahr durch Grippe- oder Covid19-Viren verringert. Gleichzeitig wird ein Raumklima für besseres und konzentrierteres Arbeiten und Lernen geschaffen. Aerosol-Multisensoren wie die von Steinel sorgen durch eine permanente Analyse für messbar gute Raumluft.‣ weiterlesen

Anzeige

Türsprechanlagen sorgen für Sicherheit am Eingang. Es ist sinnvoll, wenn sie auch selbst ausreichend abgegesichert sind. ‣ weiterlesen

Panasonic verstärkt sein Management. Alfred Armaos hat als Country Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) die Leitung des Geschäftsbereichs Heating & Cooling Solutions übernommen, mit dem Ziel das Angebot und den Markt für Aquarea-Wärmepumpen sowie Klima- und Kältetechnik weiterzuentwickeln. ‣ weiterlesen

Der neue Digital-Katalog von Wiha ist online gegangen. Die neue Wiha-App bietet Zugang zum gesamten Produktsortiment des Handwerkzeugherstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige