Anzeige
Anzeige

Zunehmendes Sicherheitsbedürfnis gut für die Branche

Liebe Leserinnen und Leser,

einen robusten Wachstumskurs in allen Bereichen konnte der Fachverband Sicherheit im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) auf ihrer Jahrespressekonferenz im Mai vermelden. Damit hat der Sicherheitsmarkt zum ersten Mal seit Beginn der Datenerhebung über 3Mrd. erwirtschaftet. Einen Überblick können Sie sich in der Grafik unten rechts verschaffen. Dieser beachtliche Umsatzzuwachs der Anbieter elektronischer Sicherungstechniken hat auch Auswirkungen auf die bevorstehende Messe Security in Essen. Der Sicherheitsmarkt boomt: In diesem Jahr umfasst die Veranstaltung erstmals mehr als 40 Marktsegmente. Von dieser positiven Entwicklung kann auch das Elektrohandwerk partizipieren. Im Bereich Sicherheitstechnik sind für den Elektrohandwerker die kleinen und mittleren Anlagen im Privatbereich oder Kleingewerbe ein lukratives Zusatzgeschäft. Für die Besitzer von Ein- und Mehrfamilienhäusern, Arztpraxen, kleinen Geschäften oder Büros ist der Elektroinstallateur sowieso erster Ansprechpartner in Sachen Gebäudetechnik und kann somit sein Geschäft auf den Bereich Sicherheitstechnik erweitern. Ein Besuch in der Ruhrgebietsmetropole ist daher ein Muss – möchte der Elektrofachmann auch hier als kompetenter Berater und Integrator auftreten. In Zeiten von Smart Home und zunehmender Gebäudevernetzung müssen auch Zutrittssteuerungssysteme, Video-, Brandmelde- und Einbruchmeldetechnik in das Gebäudemanagement integriert werden. Auf der 40. Jubiläumsausgabe der Security Essen, der Weltleitmesse für Sicherheits- und Brandschutztechnik, bietet sich die einmalige Gelegenheit, sich über die neuesten Innovationen aus der Sicherheitsbranche zu informieren. Das vorliegende Heft soll Ihnen ein Leitfaden sein und ist als Vorbereitung für einen Besuch in Essen ideal geeignet.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die neue Glamox C75-P G2 verbindet Design mit Energieeffizienz und Lichtqualität. Die Pendelleuchte ist für den Einsatz in Büroumgebungen, Konferenzräumen sowie Großraum- und Einzelbüros konzipiert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Neue Steckverbinder sowie kabelbasierte Strangsicherungen ergänzen die Produktserie Sunclix für Photovoltaiksysteme von Phoenix Contact. Die Gerätesteckverbinder eignen sich für die Verkabelung von Wechselrichtern und Generatoranschlusskästen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schnabl Stecktechnik bringt mit dem Basis-Clip (BC) ein Produkt auf den Markt, welches die Montage von Rohren auf jeden Untergrund ermöglicht. Dieser kann entweder mit einer Schraube oder mit dem Daumen-Stecknagel (DSN) angebracht werden.‣ weiterlesen

Anzeige

CES stellt ein neues RFID-Möbelschloss vor. Der elektronische Schrankverschluss mit Schließhebel oder Vierkantstift ist batteriebetrieben und benötigt daher keine Kabel. ‣ weiterlesen

Das Sicherheitssystem Alarm Connect von Gira ist ein Funk-Alarmsystem für viele Lebensbereiche. Es bietet Schutzfunktionen gegen Einbruch und Diebstahl, Sicherheit für die Bewohner im Falle eines Brandes, Hilfe für ältere Personen in einer Notlage und es warnt vor technischen Pannen im Gebäude und generell bei unvorhergesehenen Gefahrenlagen. ‣ weiterlesen

Hygiene ist im Krankenhaus obligatorisch. Einerseits müssen die Patienten als sensible Risikogruppe geschützt werden. Gleichzeitig sind krankheitsbedingte Ausfälle unter Mitarbeitern kaum zu verschmerzen. Gerade die anhaltende Covid19-Pandemie bringt viele Einrichtungen an die Grenze ihrer Kapazitäten. Die Hessing Klinik Augsburg sorgt mit einem durchdachten Infektionsschutz für zusätzliche Sicherheit und Entlastung. Die Klinik nutzt hierzu seit kurzem eine automatische Zutrittskontrolle: Das Galaxy Gate Protect von Wanzl knüpft den Gebäudezutritt an einen Körpertemperaturscan, eine Handdesinfektion sowie die Kontrolle der Maskenpflicht.‣ weiterlesen