Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zumtobel Group mit neuem Gesch?ftsbereich

Die Zumtobel Group, ein internationaler Lichtkonzern, b?ndelt alle serviceorientierten Dienstleistungen in einem neuen Gesch?ftsbereich. Damit verfolgt sie das Ziel, sich noch st?rker als dienstleistungsorientiertes Serviceunternehmen zu positionieren und das Angebot in dem stark wachsenden Markt der vernetzten Beleuchtung auszubauen.

 (Bild: M?ller Norman A.)

(Bild: M?ller Norman A.)

Für das Projekt LifeCycleTower ONE entwickelte Zumtobel Group Services gemeinsam mit Bosch Software Innovations ein Gesamtsystem, das in Echtzeit Einblicke in den Zustand und die technische Gesundheit des Geb?udes gibt, wie z.B. der Energieverbrauch oder Visualisierungen zur Fl?chennutzung.

Unter der Marke ZGS (Zumtobel Group Services) bietet der Lichtkonzern k?nftig Serviceleistungen wie die Beratung zu intelligenten Lichtsteuerungen und Notlichtanlagen, Licht-Contracting, Design-Services sowie das immer st?rker nachgefragte Projektmanagement für schl?sselfertige Lichtlösungen aus einer Hand. Erg?nzt werden diese Themenfelder durch neue, datenbasierte Dienstleistungen wie z.B. Analysen über Geb?udenutzung. „Mit der B?ndelung unseres Dienstleistungsangebotes unter dem Dach des neuen Gesch?ftsbereichs ‚Zumtobel Group Services‘ gehen wir einen weiteren konsequenten Schritt hin zur Neuausrichtung der Gruppe. Mit einem schlagkr?ftigen Team von rund 240 Mitarbeitern setzen wir unseren Fokus k?nftig noch st?rker auf Serviceangebote. Das ist nicht nur ein Meilenstein für die Zumtobel Group, sondern bietet unseren Kunden einen großen Mehrwert: Mit ZGS stellen wir eines der umfassendsten, integrierten Service-Angebote der gesamten Licht-Branche zur Verf?gung und entwickeln uns damit weiter – hin zu einem innovativen und software-orientierten Service-Anbieter“, sagt Ulrich Schumacher, CEO der Zumtobel Group.

Für die britische Supermarktkette Wilko erarbeitete die Zumtobel Group Services eine schl?sselfertige Projektl?sung für die Beleuchtungserneuerung in 380 Filialen.

Viele bereits umgesetzte Projekte zeigen, dass Kunden bei zunehmender Komplexit?t verst?rkt einen Ansprechpartner w?nschen, welcher Kompetenzen wie Projektentwicklung und -management sowie die Abwicklung des Projektes aus einer Hand gewährleistet. So hat die Zumtobel Group für die britische Supermarktkette Wilko die Erneuerung der Beleuchtung in 380 Filialen übernommen. Der Lichtkonzern hat nicht nur die neue LED-Beleuchtung geliefert, sondern auch den Einbau gesteuert. Der Kunde hatte somit nur einen Ansprechpartner in Sachen Licht. Projekte aus dem Bereich der vernetzten Beleuchtung sind ebenfalls ein Beispiel für die neue Service-Ausrichtung. So stellt ZGS seinen Kunden neue M?glichkeiten für die Nutzung und Analyse von datenbasierten Software-Services zur Verf?gung.

www.zumtobel.com

 

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Eine helle Beleuchtung am Zugangs- und Haustürbereich verhindert Stolperfallen, beugt Einbrüchen vor und sorgt somit für mehr Sicherheit und Komfort. Vor der Anbringung von Leuchten an der Gebäudehauswand und -decke gibt es ein paar wesentliche Punkte zu beachten. ‣ weiterlesen

Das Smart Home wird in Deutschland beliebter: Schon 37% der Verbraucher haben in ihren eigenen vier Wänden mindestens eine Smart-Home-Lösung installiert – das entspricht 26Mio. Bundesbürgern ab 16 Jahren. Besonders häufig sind intelligente Leuchten und Lampen im Einsatz (23%), aber auch intelligente Heizkörperthermostate (15%) oder smarte Alarmanlagen (18%). Zu den größten Profiteuren dieser Entwicklung zählt das Handwerk: Jeder dritte Nutzer von Smart-Home-Anwendungen (32%) hat diese ganz oder teilweise direkt beim Handwerks- bzw. Installationsbetrieb oder im Handwerksfachhandel gekauft. ‣ weiterlesen

Anzeige

Phoenix Contact E-Mobility baut seine Produktions- und Verwaltungskapazitäten aus – in Deutschland als auch in Polen. Mit einem Richtfest im polnischen Wissenschafts- und Technologiepark Rzeszów-Dworzysko feierte das Unternehmen am 16. September 2020 gemeinsam mit Panattoni, einem Full-Service-Entwickler für Industrieimmobilien, den Bau des neuen 15.000m² großen Werks für Elektromobilität. ‣ weiterlesen

Anzeige

Aufgrund der derzeit weltweiten Entwicklung der Covid-19-Pandemie und den damit verbundenen Reiserestriktionen hat sich die Messe Frankfurt gemeinsam mit den Trägern der Messe ISH entschlossen, die ISH 2021 doch ausschließlich digital durchzuführen. Ursprünglich wurde die Messe nur mit digitaler Erweiterung geplant. ‣ weiterlesen

Individuelle Lichtkonzepte lassen sich mit einem neuen Konfigurator von Lichtwerk online gestalten. Basis ist das direkt/indirekt strahlende multifunktionelle Leuchtensystem ‚Serio‘, das Möglichkeiten bietet zum variablen Aufbau puristischer Lichtbänder bis hin zu komplexen Lichtlandschaften.

‣ weiterlesen

Die neue PIR Netzwerkkamera V3 vereint Bewegungsmelder und Überwachungskamera: Mit dem Gerät von Lupus-Electronics werden Bewegungen am Gebäude direkt erkannt, per Mini-Snapshot Kamera aufgezeichnet und an die entsprechende App weitergeleitet. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige