Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zukunftssicher dimmen und Atmosphäre schaffen

Besonders komfortabel lässt sich die Lichtintensität mithilfe eines Dimmers regulieren. Eine atmosphärische Beleuchtung sorgt für viele Wohlfühlmomente im tristen Herbst. Hierfür bietet die Firma Jung mit ihren Dreh- und Tastdimmern eine zukunftssichere Lösung. Die Dimmer eignen sich für die sichere Regelung von energiesparenden HV-Halogenlampen, dimmbaren LED-Retrofit- und Kompaktleuchtstofflampen. Je nach Vorliebe gibt es die Dimmer als Dreh- oder Tastausführung. Beide Varianten werden im vielfältigen Schalterdesign angeboten. Zahlreiche Materialien, Farben und Formen stehen zur Auswahl. Ob elegant in hochwertigem Metall, mit exklusivem Glasrahmen oder aus robustem Kunststoff: Die Dimmer erzeugen ein stimmungsvolles Ambiente, das gerade im regnerischen Herbst sowohl zum geselligen Miteinander als auch zu einem ausgedehnten Spaziergang des Geistes einlädt. Ohne aufwändige Stemmarbeiten, Schmutz und Lärm rüsten Profis die Jung Dimmer nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kramer Electronics hat die cloud-basierte Steuerungs- und Management-Plattform Kramer Control vorgestellt, die allen Unternehmenspartnern ab sofort zur Verfügung steht. Mit der Platttform lassen sich AV-Systeme und Raumfunktionen steuern, verwalten und überwachen. ‣ weiterlesen

B.E.G. hat das Sortiment um den Aufputz-Melder Luxomat net PD2-M-Dali/DSI-1C-AP mit einem Erfassungsbereich von 10m erweitert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der inzwischen dritten Welle von anschlussfertigen LED-Leuchten für professionelle Anwender erweitert Ledvance sein Portfolio für den Elektrogroßhandel unter anderem durch besonders flache Leuchten für Wand oder Decke. Die neuen Leuchten kommen unter der Marke Ledvance in den Verkauf.
‣ weiterlesen

Anzeige

Intelligente Lösungen und Systeme rund um die Automatisierung von Rollläden und Sonnenschutz bis hin zur zentralen Steuerung aller Gewerke sind gefragt wie nie. Die Experten von Becker-Antriebe stellen ihre Innovationen zum Start ins neue Jahr gleich auf drei internationalen Leitmessen der Öffentlichkeit vor: der Light+Building in Frankfurt (Halle 9.0, Stand E17), der R+T in Stuttgart (Halle 7, Stand 7A12) und der Fensterbau Frontale in Nürnberg (Halle 7, Stand 7-411). ‣ weiterlesen

Egal ob produzierende Industrie oder Logistiker: Für alle gilt es heute, Energieeinsparungen zu realisieren. Dabei haben Unternehmen nicht nur die Stromkosten sowie Umwelt und Klima im Blick, sondern müssen auch konkrete gesetzliche Regelungen zur Energieeffizienz umsetzen.‣ weiterlesen

Das Konzept Smart [3] zeichnet sich durch elegantes Design, geringen Energieverbrauch, hohe Festigkeit gegen Stoßbelastungen, sichere, schnelle Montage und leichte Reinigung aus. Mit dem Einsatz des dafür entwickelten Notlichtbausteins kommt der Aspekt der Sicherheit bei Stromausfall hinzu. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige