Anzeige
Anzeige

Zertifizierte Schallschutzdosen

Das Unternehmen f-tronic bietet für den baulichen Schallschutz eine zertifizierte Schallschutzdose. Eine halogenfreie Variante, wie es für öffentliche Gebäude Pflicht ist, ist ebenso erhältlich.

 (Bild: f-tronic GmbH)

(Bild: f-tronic GmbH)

Besonders, wenn Schalter oder Steckdosen in Schallschutzwände montiert werden, ist eine sorgfältige Elektroinstallation Pflicht, damit die vollständige Isolierung der Wand erhalten bleibt. Die speziell entwickelten Schallschutzdosen von f-tronic besitzen eine zusätzliche Schutzummantelung, die Schallwellen absorbiert und reflektiert, damit die schalldämmende Funktion der Wand trotz Installationsöffnung nicht verloren geht. Die Schallschutzdosen, mit einem Prüfungszertifikat für die gängigsten Wände, eignen sich für Installationsgeräte wie Steckdosen und Schalter und lassen sich genau wie konventionelle Hohlwanddosen unkompliziert und schnell montieren. Auch eine gegenüberliegende Montage sowie ein Einbau bis zu einer 5-fach-Kombination ist möglich, ohne das die Schallisolation der Wand beeinträchtigt wird. Darüber hinaus lassen sich die Dosen nachträglich einbauen, da die Installationsöffnung den gängigen Durchmesser von 68mm benötigt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Markt für LED-Beleuchtung ist in den letzten Jahren extrem gewachsen - entsprechend groß ist das Angebot an Komponenten. Hauptvorteile der LED-Technik sind Energieeffizienz und Langlebigkeit. Als Nachteil schlägt zu Buche, dass die verbauten Elektronikkomponenten sensibler auf Überspannungen reagieren. Ein wirksames Schutzkonzept hilft, die Verfügbarkeit der Beleuchtung zu erhöhen und frühzeitige Ausfälle zu vermeiden. Eine kompakte und zeitsparende Anschlusstechnik sorgt zudem für eine kostengünstigere Installation.‣ weiterlesen

Klick & Show ist ein kabelloses Präsentationssystem von Kindermann. Es ist darauf ausgelegt spontane Meetings und den Trend zu mobilen Geräten (BYOD) einfach zu unterstützen. ‣ weiterlesen

Die Idee eines Smart Home beschreibt einen Lebensstil, der durch vernetzte und automatisierte Systeme erweitert wird, um durch intelligentere Geräte und Applikationen einen Mehrwert für die Bewohner zu schaffen. In einer Zeit, in der die Zahl der Kommunikationsnetze in Gebäuden immer weiter ansteigt, ändern sich hierbei auch die Anforderungen für die Informationsübertragung. Datenübertragung soll mobil und flexibel sein und dabei so wenig Energie wie möglich benötigen.‣ weiterlesen

Anzeige

Unter Berücksichtigung der überarbeiteten Normen DIN VDE0100-443/-534 und des neuen Regelwerkes VDE AR-N4100 bietet Citel eine weiterentwickelte Blitz- und Überspannungslösung speziell für den Einsatz im Vorzählerbereich an. Der Citel-ZPAC in seiner neuesten Produktgeneration ist ein Kombiableiter Typ 1, 2 und 3 für die Montage auf ein 40mm Sammelschienensystem im Vorzählerbereich. Besonders auffällig ist hierbei das neue Design. ‣ weiterlesen

Das Berliner Startup Senic hat auf der ISE sein neues Produkt Nuimo Click vorgestellt. Dank der batterielosen Funktechnologie von EnOcean ermöglicht das System eine kabel- und batterielose Steuerung von Sonos-Lautsprechern und anderen Smart-Home-Geräten. ‣ weiterlesen

Mit der IoT-Datenplattform 7KN Powercenter3000 erweitert Siemens seine Digitalisierungslösungen für die elektrische Energieverteilung in Industrie, Infrastruktur und Gebäuden.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige