Anzeige
Anzeige

WSCAD expandiert in Polen

WSCAD hat seinen Produktentstehungsprozess professionalisiert und im Zuge des Wachstums im September einen zweiten Standort für die Softwareentwicklung im polnischen Wrocaw (Breslau) eröffnet.

Dr. Axel Zein, CEO WSCAD GmbH: „Zusammen mit der Erweiterung in Polen haben wir unsere Entwicklungsmannschaft in den letzten vier Jahren verdreifacht.“ (Bild: WSCAD GmbH)

Dr. Axel Zein, CEO WSCAD GmbH: „Zusammen mit der Erweiterung in Polen haben wir unsere Entwicklungsmannschaft in den letzten vier Jahren verdreifacht.“ (Bild: WSCAD GmbH)

Der Hersteller für intelligente und intuitive Electrical-Engineering-Lösungen reagiert damit auf die Anforderungen und seit Jahren zunehmende Nachfrage nach seiner E-CAD-Software für den Maschinen- und Anlagenbau, die Gebäudeautomation und Elektroinstallation. „Zusammen mit der Erweiterung in Polen haben wir unsere Entwicklungsmannschaft in den letzten vier Jahren verdreifacht“, sagt Axel Zein, Geschäftsführer von WSCAD (Bild). „Mit der höheren Entwicklungsleistung können wir die anstehenden Innovationen unserer Lösung schneller umsetzen und Kunden früher zur Verfügung stellen.“ Neben den funktionalen Erweiterungen der E-CAD-Lösung beschäftigen sich die Softwareentwickler bei WSCAD mit neuen Fragestellungen der künstlichen Intelligenz, Business Intelligence und Augmented Reality. Die Anwender sollen so einen noch größeren Mehrwert für ihr Electrical Engineering erhalten und gleichzeitig die WSCAD-Software noch schneller beherrschen. Das neue Team in Polen entwickelt auf Basis agiler Softwaremethoden. Ein wohldurchdachtes Anforderungsmanagement ist Grundvoraussetzung für professionelle Softwareentwicklung. Extensive und automatisierte Testroutinen vervollständigen den Produktentstehungsprozess.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Für Bauherren und Renovierer wird das Smart Home immer attraktiver. Mit den Servern Gira X1 und dem Gira HomeServer lassen sich Lösungen für jeden Anspruch realisieren. Nach einem Update sind beide Server nun fit für die Sprachsteuerung der IoT-Dienste Google Assistant und Amazon Alexa. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wapploxx Pro, die neueste Generation digitaler Schließtechnik aus dem Hause Abus, erweitert sein Portfolio. Zum einen ist ab sofort der WLX Pro Repeater erhältlich, der für mehr Flexibilität und Reichweite in der Signalübertragung sorgen soll. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Messe Stuttgart verschiebt die nächste Ausgabe der R+T – Messe für Rollläden, Tore und Sonnenschutz – auf den 21.-25. Februar 2022. Dieses Ergebnis resultiert aus den intensiven Gesprächen der Projektverantwortlichen mit Partnern, Trägerverbänden, dem Ausstellerbeirat und führenden Herstellern. ‣ weiterlesen

Theben hat Axel Kaiser zum neuen Vertriebsleiter Deutschland und Leiter Vertriebsmarketing berufen. Der 43-jährige Betriebswirt war zuletzt als Vorstand Vertrieb beim Smart Home Startup Frogblue tätig und verfügt über langjährige Erfahrung im Vertrieb und der Vermarktung von B2B-Produkten im Bereich der Gebäudetechnik. ‣ weiterlesen

Der Anteil der Erneuerbaren Energien auf dem deutschen Strommarkt ist im ersten Halbjahr 2020 deutlich angestiegen. Rund 8% mehr als im gleichen Zeitraum des letzten Jahres und damit rund 50% betrug der Anteil der Erneuerbaren Energien im deutschen Strommix, zeigen Daten der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat). ‣ weiterlesen

Im ersten Halbjahr dieses Jahres wurde 20% mehr Photovoltaik-Leistung neu in Betrieb genommen als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. In den letzten Wochen hat sich die Geschäftserwartung innerhalb der Solarbranche zugleich erheblich aufgehellt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige