WLAN-Bridge für das Gigabit-Zeitalter

Die Aachener Firma Devolo präsentiert mit dem neuen GigaGate eine WLAN-Bridge zur Vernetzung aller internetfähigen Multimedia-Geräte. Das Starter-Paket des Devolo-GigaGate besteht aus einer Base, die an den Router angeschlossen wird, und einem Satellite.

 (Bild: devolo AG)

(Bild: devolo AG)

Die WLAN-Datenrate zwischen der Devolo-GigaGate-Base und dem GigaGate-Satellite beträgt bis zu 2Gbit/s. Der Satellite bietet einen Gigabit-Anschluss, vier Multimedia-Ports sowie schnelles WLAN. Das Devolo-GigaGate ist damit die All-in-one-Lösung zur Vernetzung des gesamten Multimediacenters im Wohnzimmer: Für Smart-TVs, Streaming-Boxen, Gaming-Konsolen und alle anderen Multimediageräte. Mit dem GigaGate werden alle Geräte mit Highspeed-Internet versorgt und das ganz einfach per Ethernet-Kabel oder schnellem WLAN. Die Base des GigaGate-Starter-Pakets wird per Ethernet-Kabel direkt mit dem Router verbunden. Der GigaGate-
Satellite wird anschließend in der Multimedia-Ecke platziert. Jetzt bauen die beiden GigaGate-Komponenten mittels selbstausrichtender Antennen automatisch vier simultane WLAN-Verbindungen im 5GHz-Bereich auf. Mittels dieser Technik wird die Bandbreite zwischen der GigaGate-Base und dem -Satellite maximiert. Mit dem GigaGate können somit Nutzer das volle Multimedia-Potenzial schneller Gigabit-Internetanschlüsse genießen: 4K-UHD-Videostreaming, Hi-Res-Audio, Gaming und schneller Zugriff auf die NAS. Das Devolo GigaGate wird Anfang 2017 im Handel und online erhältlich sein.
www.devolo.de

WLAN-Bridge für das Gigabit-Zeitalter
Bild: devolo AG Bild: devolo AG


Das könnte Sie auch interessieren

Das neue MDTSicherheitsmodul unterbindet alle verbindungsorientierten Zugriffe der ETS in der KNX-Linie, wie Programmierung und auch Entladen der Busgeräte. Damit erhöht sich die Sicherheit der geschützten Linie im Außen- und Innenbereich, eine Manipulation der Geräteprogrammierung ist nicht möglich. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ein professioneller Brandmelder erstrahlt seit kurzem in Kombination mit einer LED-Deckenleuchte in neuem Licht und erfüllt auf diese Weise zusätzlich die hohen Designansprüche von Architekten.‣ weiterlesen

Vernetzungsfähige Lampen, Leuchten und andere elektronische Geräte von Ledvance können entweder mit ZigBee Lightlink oder über Apples HomeKit-Accessory-Protokoll gesteuert werden.‣ weiterlesen

Anzeige

LED-Steuergeräte von Barthelme LED Solutions erlauben Anwendern viele Ansätze zur Integration einer modernen Lichtsteuerung. Das jüngste Mitglied dieser Produktfamilie ist der Chromoflex Pro Bluetooth 4.0-Contoller. Er eignet sich zur einfachen und komfortablen Einstellung der Beleuchtung in Heimanwendungen und kleineren Geschäften. ‣ weiterlesen

Hausmann Wynen stellt in 34 kostenlosen Info-Veranstaltungen die neue Powerbird-Version V20 vor.‣ weiterlesen

Die Nachfrage nach automatisch angetriebenen Bauelementen wächst ständig. Im Mittelpunkt der Sonderschau 'Komfort + Sicherheit' steht deshalb die Präsentation von Sicherheits- und Qualitätsmerkmalen automatischer Türen und Tore.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige