Wi-Fi-kompatible Wärmebildkameras

Flir bietet nun auch für die Modelle Flir B250/B335/B365/B425 und Flir B660/B620 eine drahtlose Verbindung zu einem iPad bzw. iPhone mittels WiFi. Mithilfe der Flir-Betrachter-App lassen sich Wärmebilder direkt auf dem iPad bzw. iPhone analysieren und umfassende Berichte erzeugen. Die Inspektionsberichte können direkt via E-Mail verschickt werden. Mithilfe der Flir-MeterLink-Technologie ist es möglich, Daten, die ein Extech-Feuchtemessgerät MO297 erfasst hat, via Bluetooth an eine Wärmebildkamera zu übertragen. Folgende Flir-Wärmebildkameras sind sowohl mit MeterLink als auch mit Wi-Fi ausgestattet: Flir E40bx/E50bx/E60bx, Flir B250/B335/B365/B425, Flir T640bx/T620bx, Flir B660/B620.

Das könnte Sie auch interessieren

Seit 1. September 2017 verantwortet Rico Holý den Markenvertrieb AEG Haustechnik in der Region Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und ist neuer Ansprechpartner für Investoren, Planer, den Großhandel und Fachhandwerksbetriebe. ‣ weiterlesen

Solarstrom wird intelligent

Die Zukunft der Energieversorgung wird digital und die Steuerung der dezentralen Energieversorgung übernehmen smarte Energiemanagementsysteme.‣ weiterlesen

Anzeige
Smarter Home – Maßstab im intelligenten Heim

Viele Unternehmen dringen mit Einzel- oder DIY-Lösungen in den Markt für Smart Home-Systeme. Aber sind die auch in vielen Jahren noch up-to-date?‣ weiterlesen

Neu auf der Energy – GebäudeEnergetik

Mit dem neuen Themenbereich GebäudeEnergetik erweitert die Energy im Rahmen der Hannover Messe ihren Ausstellungsbereich um das Thema Gebäudetechnik und -dienstleistungen. ‣ weiterlesen

Neue Kommunikationsplattform

Digitale Medien revolutionieren die Kommunikation von Grund auf. Gira reagiert auf diese Herausforderung und hat eine Online-Dialogplattform ins Leben gerufen. ‣ weiterlesen

E-Kongress: Bonner Erklärung zur Digitalisierung

Digitalisierung und die Qualifizierung von Mitarbeitern in der digitalen Welt waren die Schwerpunkte des E-Kongresses des ZVEH in Bonn. ‣ weiterlesen