Anzeige
Anzeige
Anzeige

Webbasiertes Komplettsystem für die
Überwachung der Kälte- und Klimatechnik

Die Version 4.0 des Monitoring- und Überwachungssystems TelevisNet ermöglicht die direkte Überwachung einzelner Anlagenkomponenten von Kälte- und Klimaanlagen per Internet. Der Fernzugriff erfolgt mithilfe eines gängigen Webbrowsers, beispielsweise dem Internet Explorer. Das Handling basiert auf einer Reihe von benutzerfreundlichen Dialogfenstern. Das System erkennt mehr als 100 Reglerfamilien und kann über Modbus auch Regler von Drittanbietern einbinden. Die operativen Dialogfenster wurden in insgesamt 16 Sprachen, wie z.B. Russisch, Türkisch und Chinesisch erstellt – die meisten sind europäische Sprachen. TelevisNet 4.0 stellt nicht nur webbasierte Verbindungen für Monitoring- und Überwachungsoperationen her, sondern kann auch aufgrund der zum Teil eigens dafür entwickelten Vernetzungsmöglichkeiten mit den Reglern kommunizieren. Die Vernetzung erfolgt entweder über RS485 Bus oder kabellose Mesh- oder Ethernet-Netze. Die webbasierte Verbindung per Ethernet, Modem oder ADSL verhindert Kompatibilitäts- und Update-Probleme, die bei gewöhnlichen Softwareanwendungen durchaus üblich sind. Die Bedienung und damit der Fernzugriff auf die Kälte- oder Klimaanlage kann auch mit leistungsschwächeren Computern ausgeführt werden. Die für Handhelds konzipierte Webschnittstelle erweitert die Verbindungsoptionen des Systems bei Fernwirksystemen mit kompakten Bildschirmen. Die Benutzeroberfläche mit schnellerem Upload ermöglicht einen einfachen Zugang zu TelevisNet. Der Nutzer kann die Parameter der Regler direkt konfigurieren, den Zustand der Anlage in Echtzeit überprüfen und die aufgezeichneten Messwerte visualisieren. Außerdem können Alarmmeldungen per SMS, Fax oder E-Mail empfangen werden. Über die exklusive RVD-Funktion können Arbeitsvorgänge in Echtzeit über das Internet ausgeführt werden – die grafische Darstellung der Regler ist dabei originalgetreu. Die vollständige Fernkonfigurierbarkeit der Anlage erleichtert die Betriebs- und Wartungsoperationen der Kälte- oder Klimaanlagen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Hager baut sein Lösungsangebot an Produkten mit der schnellen Quickconnect-Anschlusstechnik weiter aus. Die praktische Federklemmtechnik ersetzt aufwändiges Schrauben und spart im Vergleich zum Anschluss mit Schraubklemmen bis zu 40 Prozent Montagezeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dank Energy Harvesting, der Energiegewinnung aus Bewegung, Licht und Temperaturunterschieden, arbeiten die Produkte von EnOcean energieautark und sind daher wartungsfrei und flexibel dort einsetzbar, wo Daten benötigt werden. Die neue Multisensorfamilie STM 550 vereint nun Temperatur-, Feuchte-, Beleuchtungs-, Beschleunigungs- und Magnetkontaktsensoren in einem kleinen Gehäuse. Der Multisensor ist sowohl für den EnOcean-Funkstandard als auch für Bluetooth-Systeme verfügbar. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ledvance erweitert sein Angebot an LED-Strip-Systemen und deckt damit eine größere Bandbreite professioneller Beleuchtungsaufgaben ab. Das System mit dynamischen LED-Strips gibt es nun auch als RGBW- und RGB-Versionen. ‣ weiterlesen

Mit den BMS-Präsenzmeldern der Serie Compact präsentiert Esylux Lösungen zur intelligenten Lichtsteuerung nach Dali-2. Im Betrieb dienen sie als Eingabegeräte und senden die Ergebnisse ihrer Bewegungs- und Lichtsensorik sowie von Befehlen konventioneller Taster an die Steuerung der Dali-Anlage. ‣ weiterlesen

Mit einer leuchtenden Temperaturanzeige und Touchflächen mit ‚Plus‘ und ‚Minus‘ ist der Heizungsregler Cala KNX T 101 von Elsner auf das Wesentliche reduziert. Intuitiv lässt sich so die Raumtemperatur in mit KNX automatisierten Gebäuden einstellen. ‣ weiterlesen

Homematic IP trennt sein Smart Home Gateway vom DSL-Router: Mit dem WLAN Access Point gibt nun die Möglichkeit, die zentrale Steuereinheit frei in den eigenen vier Wänden zu positionieren. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige