Anzeige
Anzeige

Web-basierte Raumbediengeräte

Zwei kompakte Raumbediengeräte mit 3,5″- bzw. 7″-Touch-Display stellt tci mit dem amena35 und amena70 vor. Der Systemaufbau ohne Lüfter und Festplatte ist wartungsfrei und für einen 24h-Dauerbetrieb ausgelegt. Einen direkten Zugriff auf CoDeSys-basierte Gebäudesteuerungen wie der Wago 5 750-841 ermöglicht der integrierte MicroBrowser von dem Systempartner iniNet. Nach dem einmaligen Einstellen von IP-Adresse und Startseite der CoDeSys-Webvisualisierung lädt der MicroBrowser die Visualisierungsdaten direkt vom Webserver der Steuerung. Die Verknüpfung von performanter Web-Technologie10 mit energiesparender Hardware senkt die System- und Betriebskosten über den gesamten Lebenszyklus. Die maximale Leistungsaufnahme beträgt beim amena70 4,8W, beim amena35 1,8W. Power over Ethernet (PoE) ist optional möglich. Neben der silberfarbenen Front in Kunststoff sind auch Premium-Varianten in schwarzem und weißem Glas sowie in Eichenholz erhältlich.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Rund 40 Prozent der Energie werden für Heizung, Lüftung, Klimatisierung und Beleuchtung von Wohn- und Zweckgebäuden verbraucht. Ein automatisch gesteuerter Sonnenschutz unterstützt alle Gewerke und erhöht zugleich den Wohlfühlfaktor für die Gebäudenutzer.‣ weiterlesen

Anzeige

Embedded Systems sind nicht nur Hidden Champions der elektrotechnischen Automation. Sie sind ein enormer Marktplatz für Investitionen und Innovationen - und die hören nicht bei der Prozessorarchitektur auf. Auch im Gebäudebereich sind Embedded Systems in nahezu allen Branchen unverzichtbare Teilsysteme der elektrotechnischen Automation.‣ weiterlesen

Anzeige

Weniger als ein Prozent der Fassaden gewerblicher und öffentlicher Immobilien sind ganzheitlich in die Gebäudesteuerung integriert, obwohl dadurch erhebliche Effizienzgewinne beim Betrieb zu erreichen wären. Durch die CO2-Diskussion kommt jetzt Bewegung in das Thema. Denn in Zukunft entscheiden bei Fassaden nicht die Optik und die Leistungsperformance allein, es kommt auch auf die Intelligenz an.‣ weiterlesen

Anzeige

Unsere Gesellschaft steht - verursacht durch weltweite Veränderungen - vor großen Herausforderungen. Dazu zählt der Klimawandel mit der Notwendigkeit, den CO2-Ausstoß drastisch zu reduzieren. Aber auch globale Entwicklungen wie die steigende Urbanisierung oder die alternde Bevölkerung verlangen nach Antworten. Einfach weitermachen nach dem Motto 'More of the same' funktioniert nicht mehr.‣ weiterlesen

Anzeige

Etwa 25Mio. Geräte tauschen derzeit ihre Daten via BACnet aus, dessen erste Version 1995 veröffentlicht wurde. Nun besitzt der herstellerübergreifende Kommunikationsstandard eine eigene Sicherheitsinfrastruktur und ist damit fit für die Anforderungen der Digitalisierung.‣ weiterlesen

Die Chancen von Smart Home faszinieren viele Endverbraucher. Jedoch sind die Interessenten häufig verunsichert durch inkompatible Systeme und Standards sowie hohe Kosten. Sie zögern, statt die Möglichkeiten auszuprobieren. Abhilfe schaffen hier moderne drahtlose Systeme wie z.B. von Frogblue. Sie lassen sich mit wenig Aufwand installieren, sind flexibel erweiterbar und sorgen durch doppelte Verschlüsselung für hohe Sicherheit.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige