Anzeige

Warenwirtschaftssystem für das Elektro-Handwerk

Keine Softwarespezialisten, keine teuren Überstunden im Büro, Betriebsorganisation wie gewünscht: Die Standard-Softwarelösung als Warenwirtschaftssystem für das Elektrohandwerk, ElektroWin von HDS-Software, ermöglicht es. Die funktionale Abdeckung der Bereiche Kunden-, Lieferanten-, Hersteller-, Versicherung-, Interessenten-, Objekt- und Gerätverwaltung, Werkstattauftrag, Rechnungen, Kassenbuch, Mahnwesen, Statistiken, Auswertungen sowie ein flexibles Kommunikationssystem, das eine problemlose Integration und Datenaustauschmöglichkeit mit Fremd- und Parallelsystemen ermöglicht, gestatten je nach Betriebsfunktionalität und -größe eine IT-unterstützte Abwicklung aller Geschäftsfälle im Elektro-Handwerk. An Auswertungen bietet das Programm Firmenumsatzlisten, Umsatzlisten für jeden Kunden, Mitarbeiter und Artikel, Lagerzu- und -abgänge außerhalb erfasster Rechnungen sowie die Berechnung von Inventuren. Die laufende Korrespondenz übernimmt das Modul „Briefe“, mit dem man auch Serienbriefe erstellen kann. Auf Basis der Angaben der Ersatzteildatenbank können Kostenvoranschläge, Angebote, Auftragsbestätigungen, Ersatzteilbestellungen, Rechnungen und Kostenträger-Rechnungen erstellt werden. Alle Formulare und Arbeitsschritte sind auf die Anforderungen im Elektro-Handwerk zugeschnitten und eignen sich für alle verschiedenen Bereiche des Elektro-Handwerks. Die einfach handhabbare Benutzeroberfläche garantiert laut Hersteller geringe Einführungs- und Schulungsaufwände und eine leichte Bedienbarkeit. Das Programm kann auf allen PC-Netzwerken mit einem 32Bit-Netzwerksystem (LAN, WLan oder VPN „Virtual Private Net“) eingesetzt werden. Auch unter Windows-NT kann die Vernetzung vorgenommen werden. Die derzeitige Standarddatenübertragungsrate von 10MB reicht hierbei aus. Die Netzwerkversion des Programms bietet eine Komplettlösung mit einem integrierten SQL-Server. Darüber hinaus enthält das Programm zahlreiche Schnittstellen, um Arbeitswerte, Material oder Preise verschiedener Hersteller und Großhändler (als CSV-Datei) direkt zu übernehmen. Jeder Kunde kann mit einem oder mehreren Objekten verknüpft werden. Ein Objekt kann mit mehreren Geräten verknüpft werden. Dadurch weiß man immer, wo dieses Gerät steht. In der Geräte-Historie kann man alle Positionen sehen, die für dieses Gerät in Rechnung gestellt wurden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der neuen Version 5.0 der Magenta SmartHome-App soll die Bedienung der Gebäudeautomation einfacher werden. Die App verbindet die Bewohner mit ihrem Zuhause.‣ weiterlesen

Auf der CES hat EnOcean einen neuen solarbetriebenen PIR-Präsenzsensor für Bluetooth-Beleuchtungssysteme präsentiert, der über Bluetooth Low Energy (BLE) kommuniziert.‣ weiterlesen

Anzeige

Signify erweitert sein Sortiment an intelligenten Philips Hue Außenleuchten. Zur Wahl steht eine Reihe neuer Leuchten sowie der batteriebetriebene Philips Hue Outdoor Bewegungsmelder. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem EE850 von E+E Elektronik lassen sich CO2-Konzentrationen bis 10.000ppm (1%) sowie relative Feuchte (rF) und Temperatur (T) mit einem einzigen Gerät messen. Der Kanalmessumformer kann sowohl in der Gebäudeautomation als auch für Klima- und Prozesssteuerungsaufgaben eingesetzt werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Icotek stellt eine neue Größe der neuen KVT-ER-Baureihe vor. Sie verfügt nun zusätzlich über die metrische Standardgröße M25. Die Größen M32, M50, und M63 sind seit der Markteinführung erhältlich.‣ weiterlesen

Mit der neuen Handy-App sowie der WLAN-Videotürsprechanlage von Sorex haben Nutzer die eigene Home-Security stets mit dabei. Die ab sofort verfügbare Türsprechanlage liefert Weitwinkelaufnahmen in HD-Qualität und ermöglicht Zwei-Wege-Kommunikation.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige